Marshall Johnson Wellborn


Marshall Johnson Wellborn

Marshall Johnson Wellborn (* 29. Mai 1808 bei Eatonton, Georgia; † 16. Oktober 1874 in Columbus, Georgia) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1849 und 1851 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Nach der Grundschule studierte Marshall Wellborn an der University of Georgia in Athens. Nach einem anschließenden Jurastudium und seiner im Jahr 1826 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Columbus in seinem neuen Beruf zu arbeiten. In seiner Heimat bekleidete er außerdem verschiedene lokale Ämter. Zwischen 1838 und 1842 war er Richter am Superior Court von Georgia.

Politisch war Wellborn Mitglied der Demokratischen Partei. In den Jahren 1833 und 1834 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Georgia. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1848 wurde er im zweiten Wahlbezirk von Georgia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1849 die Nachfolge von Alfred Iverson antrat. Bis zum 3. März 1851 absolvierte er nur eine Legislaturperiode im Kongress.

Nach dem Ende seiner Zeit im US-Repräsentantenhaus studierte Marshall Wellborn Theologie. Im Jahr 1864 wurde er als Geistlicher der Baptistenkirche ordiniert. Diese Tätigkeit übte er bis zu seinem Tod am 16. Oktober 1874 aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marshall Johnson Wellborn — (May 29, 1808 – October 16, 1874) was an American politician, lawyer and jurist. Born near Eatonton, Georgia in 1808 and attended the University of Georgia (UGA) in Athens. He studied law and was admitted to the state bar in 1826. He began… …   Wikipedia

  • James C. Marshall — James Creel Jim Marshall (* 31. März 1948 in Ithaka, New York) ist ein US Politiker der Demokratischen Partei. Er war von 2003 bis 2011 Mitglied des US Repräsentantenhauses und vertrat dort zuletzt den achten Kongresswahlbezirk des Bundesstaates… …   Deutsch Wikipedia

  • Hank Johnson — Henry „Hank“ Johnson (* 2. Oktober 1954 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Politiker. Seit 2007 vertritt er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Emmett Marshall Owen — (* 19. Oktober 1877 bei Hollonville, Pike County, Georgia; † 21. Juni 1939 in Washington D.C.) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1933 und 1939 vertrat er den Bundesstaat Georgia im …   Deutsch Wikipedia

  • James Johnson (Politiker) — James Johnson James Johnson (* 12. Februar 1811 im Robeson County, North Carolina; † 20. November 1891 im Chattahoochee County, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und provisorischer Gouverneur von Georgia im Jahr 1865. Lebenslauf …   Deutsch Wikipedia

  • Clete Donald Johnson — Clete Donald „Don“ Johnson Jr. (* 30. Januar 1948 in Atlanta, Georgia) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1993 und 1995 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus. Werdegang Clete Johnson besuchte die öffentlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Georgia — Jack Kingston, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Georgia …   Deutsch Wikipedia

  • 31st United States Congress - State Delegations — The Thirty first United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, consisting of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, D.C. from March… …   Wikipedia

  • 31st United States Congress - political parties — The Thirty first United States Congress was a meeting of the legislative branch of the United States federal government, composed of the United States Senate and the United States House of Representatives. It met in Washington, DC from March 4… …   Wikipedia

  • Western architecture — Introduction       history of Western architecture from prehistoric Mediterranean cultures to the present.       The history of Western architecture is marked by a series of new solutions to structural problems. During the period from the… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.