Larry McDonald


Larry McDonald
Larry McDonald

Lawrence Patton „Larry“ McDonald (* 1. April 1935 in Atlanta, Georgia; † 1. September 1983 im Japanischen Meer) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1975 und 1983 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Larry McDonald war ein Cousin von General George S. Patton. Er besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und danach bis 1951 die Darlington High School in Rome. Zwischen 1951 und 1953 studierte er am Davidson College in North Carolina. Daran schloss sich ein Medizinstudium an der Emory University in Atlanta an, das er im Jahr 1957 beendete. Zwischen 1963 und 1966 erweiterte er seine medizinischen Kenntnisse vor allem auf dem Gebiet der Urologie an der University of Michigan in Ann Arbor. Danach arbeitete er als Mediziner in Atlanta. Zwischen 1959 und 1961 war er im medizinischen Dienst der US-Marine. Dabei war er in Island stationiert, wo er seine erste Frau Anna Tryggvadottir kennenlernte, mit der er drei Kinder haben sollte.

Politisch schloss sich McDonald der Demokratischen Partei an. Zwischen 1969 und 1974 war er zeitweise Vorsitzender des medizinischen Bildungsausschusses des Staates Georgia. McDonald galt innerhalb seiner Partei als sehr konservativ. Er war ein entschiedener Antikommunist und ein Bewunderer von US-Senator Joseph McCarthy aus Wisconsin. McDonald wurde Mitglied der konservativen und antikommunistischen John Birch Society. Seine politischen Einstellungen führten zu familiären Spannungen und schließlich zu seiner Scheidung von seiner ersten Frau, die seine politischen Ansichten nicht teilte. Im Jahr 1975 heiratete er in zweiter Ehe Kathryn Jackson.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1974 wurde McDonald im siebten Wahlbezirk von Georgia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1975 die Nachfolge von John William Davis antrat. Nach vier Wiederwahlen konnte er bis zu seinem Tod im Kongress verbleiben, wo er weiterhin die gleichen konservativen Positionen vertrat. Am 1. September 1983 war McDonald an Bord des Korean-Airlines-Fluges 007. Er wollte an den Feiern zum 30. Jahrestag des amerikanisch-südkoreanischen Verteidigungspaktes teilnehmen. Auf dem Flug geriet die Maschine versehentlich in sowjetisches Hoheitsgebiet und wurde von deren Abfangjägern abgeschossen. Dabei kamen alle 269 Personen an Bord des Flugzeuges ums Leben. Die sterblichen Überreste von Larry McDonald wurden nie gefunden. Er war das erste und einzige Kongressmitglied, das während seiner aktiven Abgeordnetenzeit im Kalten Krieg ums Leben kam.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Larry McDonald — Infobox Congressman name= Lawrence Patton McDonald state=Georgia district=7th term=1975 1983 (died in office) preceded=John W. Davis succeeded=George Darden date of birth=birth date|1935|4|1|mf=y place of birth= Atlanta, Georgia date of… …   Wikipedia

  • Larry McDonald — Lawrence Patton McDonald (né le 1er avril 1935 et décédé le 1er septembre 1983) était un député américain à la Chambre des représentants des États Unis représentant le 7e district de Géorgie du parti démocrate, de tendance conservatrice. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • McDonald — bezeichnet McDonald’s, eine Fastfoodkette McDonald (Schlepper), ehemaliges Traktorwerk in Australien McDonald heißen die Orte McDonald Chapel (Alabama) McDonald (Ohio) McDonald (Pennsylvania) McDonald Inseln (mit der Hauptinsel McDonald),… …   Deutsch Wikipedia

  • McDonald County, Missouri — Location in the state of Missouri …   Wikipedia

  • McDonald's products — McDonald s original restaurant in San Bernardino, California served only hamburgers, milkshakes, and french fries. While still based on hamburgers, today s menu includes numerous other items that have been added through the years. Below are… …   Wikipedia

  • Larry Carlton — Carlton playing in the Blue Note jazz club in New York Background information Birth name Larry Eugene Carlton …   Wikipedia

  • Larry Carlton — en el Club Blue Note (Nueva York) Datos generales Nacimiento 2 de marzo de …   Wikipedia Español

  • Larry Carlton — spielt seine Gibson ES 335 in einem New Yorker Jazz Club (2006) Larry Carlton (* 2. März 1948 in Torrance, Kalifornien) ist ein US amerikanischer Jazz/Blues/Fusion Gitarrist, Studiomusiker, Sänger und …   Deutsch Wikipedia

  • Larry Poindexter — (* 16. Dezember 1959 als Lawrence Thomas Poindexter in Dallas, Texas) ist ein US amerikanischer Schauspieler und Sänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Karriere 3 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • McDonald Gym — is a volleyball gymnasium located on the campus of Lamar University in Beaumont, Texas USA. The Gym has been home solely to the Lamar Lady Cardinal Volleyball Team since its renovation was completed in 2007. The gym was previously the home to… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.