Florence Reville Gibbs


Florence Reville Gibbs
Florence Reville Gibbs

Florence Reville Gibbs (* 4. April 1890 in Thomson, McDuffie County, Georgia; † 19. August 1964 in Jesup, Georgia) war eine US-amerikanische Politikerin. Zwischen 1940 und 1941 vertrat sie den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Florence Reville, so ihr Geburtsname, besuchte die öffentlichen Schulen ihrer Heimat und das Brenau College in Gainesville. Später heiratete sie den Juristen W. Benjamin Gibbs. Dieser wurde bei den Kongresswahlen des Jahres 1938 als Kandidat der Demokratischen Partei im achten Wahlbezirk von Georgia in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort konnte er sein Mandat ab dem 3. Januar 1939 bis zu seinem Tod am 7. August 1940 ausüben. Bei der dadurch notwendig gewordenen Nachwahl wurde seine Witwe Florence als seine Nachfolgerin in das Repräsentantenhaus gewählt, wo sie zwischen dem 1. Oktober 1940 und dem 3. März 1941 die angebrochene Legislaturperiode ihres Mannes beendete. Damit war sie die erste Frau, die den Staat Georgia im US-Repräsentantenhaus vertrat.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1940 verzichtete Florence Gibbs auf eine weitere Kandidatur. In den folgenden Jahren war sie nicht mehr politisch tätig. Sie starb am 19. August 1964 in Jesup.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Florence Reville Gibbs — (1890 1964) was a Democratic congresswoman, the first woman to represent Georgia in the United States House of Representatives.Florence Reville was born April 4, 1890, in Thomson, McDuffie County, Georgia. She grew up there, attending public… …   Wikipedia

  • Florence R. Gibbs — Florence Reville Gibbs (April 4, 1890 August 19, 1964) was a U.S. Representative from Georgia, wife of Willis Benjamin Gibbs.Born in Thomson, McDuffie County, Georgia, Gibbs attended the public schools.He was graduated from Brenau College,… …   Wikipedia

  • Gibbs — ist der Familienname folgender Personen: Addison Crandall Gibbs (1825–1886), US amerikanischer Politiker Alan Gibbs, Gründer des britischen Fahrzeugunternehmens Gibbs Technologies Barry Gibbs (* 1948), kanadischer Eishockeyspieler Bob Gibbs (*… …   Deutsch Wikipedia

  • W. Benjamin Gibbs — Willis Benjamin Gibbs (April 15, 1889 August 7, 1940) was a U.S. Representative from Georgia, husband of Florence Reville Gibbs.Born in Dupont, Georgia, Gibbs attended the public schools and Mercer University, Macon, Georgia.He was graduated from …   Wikipedia

  • Women in the United States House of Representatives — Throughout the history of the United States House of Representatives, there have been 218 women serving in that body. [Were all those women serving at once, they would make up the barest majority of the House. Whereas the 35 women who have served …   Wikipedia

  • John S. Gibson — John Strickland Gibson (* 3. Januar 1893 bei Folkston, Charlton County, Georgia; † 19. Oktober 1960 in Douglas, Georgia) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1941 und 1947 vertrat er den Bundesstaat Georgia im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Georgia — Jack Kingston, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Georgia …   Deutsch Wikipedia

  • Brenau University — Infobox University name=Brenau University motto= As Gold Refined By Fire established=1878 type=Private|president=Dr. Ed Schrader city=Gainesville state=GA country=USA undergrad= 846 (Women’s College) postgrad label = postgrad = faculty= 345… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.