Ander Crenshaw


Ander Crenshaw
Ander Crenshaw

Ander Crenshaw (* 1. September 1944 in Jacksonville, Florida) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2001 vertritt er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Ander Crenshaw studierte bis 1966 an der University of Georgia in Athens. Daran schloss sich bis 1969 ein Jurastudium an der University of Florida in Gainesville an. Anschließend arbeitete er für kurze Zeit als Investmentbanker. Neben seiner politischen Laufbahn war er als Rechtsanwalt tätig. Crenshaw wurde Mitglied der Republikanischen Partei. Im Jahr 1978 kandidierte er erfolglos für das Amt des Secretary of State von Florida. Von 1972 bis 1978 gehörte er dem Repräsentantenhaus von Florida an; zwischen 1986 und 1994 war er Mitglied im Staatssenat. Im Jahr 1992 wurde er dessen Präsident. 1994 bewarb er sich erfolglos um die Nominierung seiner Partei für die Gouverneurswahlen: Er belegte nur den vierten Platz in der Primary; siegreich war Jeb Bush.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2000 wurde Crenshaw im vierten Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2001 die Nachfolge von Tillie K. Fowler antrat. Nach bisher fünf Wiederwahlen kann er sein Mandat im Kongress bis heute ausüben. Da er bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 mit 77% der Wählerstimmen bestätigt wurde, kann er am 3. Januar 2011 eine weitere Legislaturperiode antreten. Ander Crenshaw ist Mitglied im Bewilligungsausschuss und in drei von dessen Unterausschüssen. Er ist mit Kitty Kirk Crenshaw verheiratet. Seine Frau ist die Tochter des früheren Gouverneurs Claude Roy Kirk.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ander Crenshaw — Infobox Congressman name =Ander Crenshaw date of birth=birth date and age|mf=yes|1944|09|01 place of birth =Jacksonville, Florida state = Florida district = 4th term start=January 3, 2001 preceded = Tillie Fowler succeeded = Incumbent party… …   Wikipedia

  • Crenshaw — may refer to: People Ander Crenshaw (born 1944), American politician Ben Crenshaw (born 1952), American professional golfer John Crenshaw (1797 1871), American landowner and slave trader Kimberlé Williams Crenshaw (born 1959), law professor… …   Wikipedia

  • Crenshaw — ist der Familienname folgender Personen: Ander Crenshaw (* 1944), US amerikanischer Politiker Ben Crenshaw (* 1952), US amerikanischer Profigolfer Crenshaw ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Crenshaw (Kentucky) Crenshaw… …   Deutsch Wikipedia

  • Florida's 4th congressional district — Infobox U.S. congressional district state = Florida district number = 4 representative = Ander Crenshaw party = Republican english area = 4,368 metric area = percent urban = 78.2 percent rural = 21.8 population = 639,295 population year = 2000… …   Wikipedia

  • United States House of Representatives elections in Florida, 2010 — Elections in Florida Federal government Presidential elections …   Wikipedia

  • United States House Committee on Appropriations — The Committee on Appropriations is a committee of the United States House of Representatives. It is in charge of setting the specific expenditures of money by the government of the United States. As such, it is one of the most powerful of the… …   Wikipedia

  • United States House of Representatives elections, 2002 — 2000 ← November 5, 2002 → 2004 …   Wikipedia

  • 112th United States Congress — United States Capitol (2007) Duration: January 3, 2011 – January 3, 2013 Senate President: Joe Biden (D) …   Wikipedia

  • Mitt Romney presidential campaign, 2008 — Mitt Romney for President 2008 Campaign U.S. presidential election, 2008 Candidate Mitt Romney Affiliation …   Wikipedia

  • Congressional endorsements for the 2008 United States presidential election — This article lists the endorsements made by members of the 110th United States Congress for candidates for their party s nominations in the 2008 United States presidential election. All of the Democratic members of Congress are also… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.