Jim Davis (Politiker)


Jim Davis (Politiker)
Jim Davis

James Oscar „Jim“ Davis (* 11. Oktober 1957 in Tampa, Florida) ist ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1997 und 2007 vertrat er den Bundesstaat Florida im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Jim Davis besuchte bis 1975 die Jesuit High School in Tampa und studierte danach bis 1979 an der Washington and Lee University in Lexington (Virginia). Nach einem anschließenden Jurastudium am College of Law der University of Florida in Gainesville und seiner im Jahr 1982 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Im Jahr 1988 trat er in eine große Anwaltskanzlei in Tampa ein.

Politisch schloss sich Davis der Demokratischen Partei an. Zwischen 1988 und 1996 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Florida, wo er zwischen 1994 und 1996 die demokratische Fraktion führte. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1996 wurde er im elften Wahlbezirk von Florida in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 1997 die Nachfolge von Sam Gibbons antrat. Nach vier Wiederwahlen konnte er bis zum 3. Januar 2007 fünf Legislaturperioden im Kongress absolvieren. Im Jahr 2002 war er einer von 81 demokratischen Kongressabgeordneten, die für den Irakkrieg stimmten.

2006 verzichtete Davis auf eine weitere Kongresskandidatur. Stattdessen bewarb er sich erfolglos um das Amt des Gouverneurs von Florida: Er kam auf 45,1 Prozent der Stimmen und unterlag damit dem siegreichen Republikaner Charlie Crist. Seit 2007 arbeitet er in einer Anwaltskanzlei in Tampa. Im Jahr 2010 wurde über eine mögliche Kandidatur von Davis im März 2011 für das Amt des Bürgermeisters von Tampa spekuliert, die dann aber ausblieb. Jim Davis ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Tampa.

Weblinks

  • Jim Davis im Biographical Directory of the United States Congress

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jim Cooper (Politiker) — Jim Cooper James Hayes Shofner „Jim“ Cooper (* 19. Juni 1954 in Nashville, Tennessee) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1983 und 1995 saß er für den vierten Wahlbezirk von Tennessee im US Repräsentanten …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Davis — ist der Name folgender Personen: Jim Davis (Schauspieler) (1909–1981), amerikanischer Schauspieler Jim Davis (Cartoonist) (* 1945), amerikanischer Comiczeichner Jim Davis (Politiker) (* 1957), amerikanischer Politiker D …   Deutsch Wikipedia

  • Jefferson Davis (Politiker) — Jefferson Davis (* 6. Mai 1862 bei Richmond, Arkansas; † 3. Januar 1913 in Little Rock) war ein US amerikanischer Politiker und zwischen 1901 und 1907 Gouverneur von Arkansas. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Gouverneur von Arkansas 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Davis — ist ein häufiger Familienname. Er steht zum König David im Alten Testament, im allgemeinen mit einer patronymischen s Bildung zu dem häufigen Vornamen David, als Verkürzung aus Davids. Davis ist auch der Name einer Universitätsstadt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Tucker — James Guy Tucker (* 13. Juni 1943 in Oklahoma City, Oklahoma) ist ein US amerikanischer Politiker. Er war zwischen 1992 und 1996 Gouverneur von Arkansas. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre und politischer Aufstieg 2 Gouverneur von Arkansas …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Sensenbrenner — Frank James „Jim“ Sensenbrenner, Jr. (* 14. Juni 1943 in Chicago, Illinois) ist ein US amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei, der den fünften Wahlbezirk des Bundesstaates Wisconsin im …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Jontz — James Prather „Jim“ Jontz (* 18. Dezember 1951 in Indianapolis, Indiana; † 14. April 2007 in Portland, Oregon) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1987 und 1993 vertrat er den Bundesstaat Indiana im US Repräsentantenhaus …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Wells County — Courthouse Verwaltung US Bundesstaat: Texas V …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Nussle — James Allen „Jim“ Nussle (* 27. Juni 1960 in Des Moines, Iowa) ist ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1991 und 2007 vertrat er den Bundesstaat Iowa im US Repräsentantenhaus. Von 2007 bis 2009 gehörte er als Direktor des Office of… …   Deutsch Wikipedia

  • Jim Wright — (* 22. Dezember 1922 in Fort Worth, Texas; eigentlich James Claude Wright, Jr.) ist ein Politiker und ehemaliger Abgeordneter im Kongress der Vereinigten Staaten. Von 1987 bis 1989 war er Sprecher des Repräsentantenhauses. Wright ist als… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.