George D. Robinson


George D. Robinson
George D. Robinson

George Dexter Robinson (* 20. Januar 1834 in Lexington, Massachusetts; † 22. Februar 1896 in Chicopee, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Politiker (Republikanische Partei) und von 1884 bis 1887 Gouverneur des Bundesstaates Massachusetts. Von 1877 bis 1884 war er Abgeordneter im US-Kongress.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

George Robinson besuchte die Lexington Academy und die Hopkins Classical School. Danach studierte er bis 1856 an der Harvard University. Zwischen 1856 und 1865 arbeitete er als Lehrer an der Chicopee Highschool. Nach einem Jurastudium wurde er im Jahr 1866 als Rechtsanwalt zugelassen. Daraufhin begann er in Chicopee in diesem Beruf zu arbeiten.

Im Jahr 1874 war Robinson für eine Legislaturperiode Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Massachusetts und 1876 war er Mitglied des Staatssenats. Zwischen dem 4. März 1877 und dem 2. Januar 1884 vertrat er seinen Staat im US-Repräsentantenhaus. Nachdem er zum Gouverneur seines Staates gewählt worden war, legte er im Januar 1884 sein Mandat im Kongress nieder.

Gouverneur von Massachusetts

Nachdem er zweimal wiedergewählt wurde, konnte er das Amt des Gouverneurs zwischen dem 2. Januar 1884 und dem 5. Januar 1887 ausüben. In dieser Zeit wurde eine staatliche Schiedsgerichtskommision eingerichtet. An den Schulen wurden den Schülern kostenlose Schulbücher zur Verfügung gestellt. Ein Gesetz verpflichtete die Firmen zu wöchentlichen Lohnzahlungen.

Weiterer Lebenslauf

Im Jahr 1886 verzichtete Robinson auf eine erneute Kandidatur. Danach zog er sich aus der Politik zurück und arbeitete als Rechtsanwalt in Springfield. Im Jahr 1892 erlangte er größeres Aufsehen, als er für die des Mordes Angeklagte Lizzie Borden einen Freispruch erwirken konnte. George Robinson starb im Jahr 1896. Er war zweimal verheiratet und hatte insgesamt zwei Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Augustus Robinson — (22 March 1791 ndash; October 18 1866) was a builder and untrained preacher. He was the Chief Protector of Aborigines in Port Phillip District (now known as the state of Victoria) from 1839 to 1849. Prior to his appointment as the Chief Protector …   Wikipedia

  • George Augustus Robinson — George Augustus Robinson, auch Black Robinson genannt, (* 22. März 1791 vermutlich in London; † 18. Oktober 1866 in Bath in England) war ein Engländer, der von England nach Tasmanien auswanderte. Von Beruf war er ein Bauhandwerker und ein… …   Deutsch Wikipedia

  • George Livingston Robinson — (August 19 1863) July 18 1958) was a noted author, biblical scholar, explorer, and lecturerAutobiography of George L. Robinson, A Short History of a Long Life, Baker Book House, 1957] . He was born in West Hebron, New York to William Robinson and …   Wikipedia

  • George W. Robinson — (May 14, 1814 – 1878) was the first secretary to the First Presidency of the Church of Jesus Christ of Latter Day Saints. He was also a Danite leader and an official church recorder in the 1830s and was a member of the Quorum of the Twelve… …   Wikipedia

  • George D. Robinson — George Dexter Robinson Mandats 34e Gouverneur du Massachusetts 3 janvier 1884 – 6  …   Wikipédia en Français

  • George D. Robinson — Infobox Governor name = George Dexter Robinson imagesize = 150px order = 34th office = Governor of Massachusetts term start = January 3, 1884 term end = January 6, 1887 lieutenant = Oliver Ames predecessor = Benjamin F. Butler successor = Oliver… …   Wikipedia

  • George Chester Robinson Wagoner — (* 3. September 1863 in Cincinnati, Ohio; † 27. April 1946 in St. Louis, Missouri) war ein US amerikanischer Politiker. Im Februar und März 1903 vertrat er für wenige Tage den Bundesstaat Missouri im US Repräsentantenhaus. Werdegang George… …   Deutsch Wikipedia

  • George Chester Robinson Wagoner — (September 3, 1863 ndash; April 27, 1946) was a U.S. Representative from Missouri who served one week.Born in Cincinnati, Ohio, Wagoner attended the public schools and Beaumont Hospital Medical College, St. Louis, Missouri.He served as president… …   Wikipedia

  • George Robinson — might refer to:*George Robinson, a microbiologist *George Robinson, 1st Marquess of Ripon *George Augustus Robinson, a builder and preacher *George Robinson (boxer), a bare knuckle boxer *George Robinson (cricketer) (1861 1944), who played first… …   Wikipedia

  • Robinson (Name) — Robinson ist ein häufiger Familienname und seltener auch ein männlicher Vorname. Bedeutung Der Name ist patronymisch gebildet und bedeutet „Sohn des Robin“. Varianten Varianten sind Robson, Robeson, Robison und Robinsohn. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.