George N. Briggs


George N. Briggs

George Nixon Briggs (* 12. April 1796 in Adams, Berkshire County, Massachusetts; † 11. September 1861 in Pittsfield, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1844 bis 1851 Gouverneur des Bundesstaates Massachusetts. Zwischen 1831 und 1843 vertrat er seinen Staat im US-Repräsentantenhaus.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Im Alter von sieben Jahren zog Briggs mit seinen Eltern nach Manchester in Vermont und zwei Jahre später nach White Creek im Staat New York. An diesen Orten besuchte Briggs die öffentlichen Schulen. Im Jahr 1814 zog er nach Lanesboro in Massachusetts, wo er eine Lehre als Hutmacher absolvierte. Nach einem anschließenden Jurastudium begann er ab 1818 in Lanesboro als Rechtsanwalt zu arbeiten, wobei er sich auf das Strafrecht spezialisierte.

Politischer Aufstieg

Zwischen 1824 und 1831 leitete Briggs das Grundbuchamt im Berkshire County. Im Jahr 1826 war er Vorsitzender des Ausschusses zur Verwaltung der Straßen in Massachusetts. Politisch stand er in Opposition zu Andrew Jackson und dessen Demokratischer Partei. Nach der Gründung der Whig Party wurde er deren Mitglied. Zwischen dem 4. März 1831 und dem 3. März 1843 vertrat Briggs seinen Staat als Abgeordneter im Kongress. Dort war er zeitweise Vorsitzender des Ausschusses zur Kontrolle der öffentlichen Ausgaben sowie Mitglied im Postausschuss. Nach dem Ende seiner Tätigkeit in Washington zog er nach Pittsfield. Am 13. November 1843 wurde er zum neuen Gouverneur seines Staates gewählt.

Gouverneur von Massachusetts und weiterer Lebenslauf

George Briggs trat sein neues Amt am 1. Januar 1844 an. Nachdem er in den folgenden Jahren jeweils wiedergewählt wurde, konnte er dieses bis zum 11. Januar 1851 ausüben. In diese Zeit fiel der Mexikanisch-Amerikanische Krieg, zu dem auch Massachusetts seinen Beitrag leisten musste. Ansonsten war man damals in Massachusetts entschieden gegen die Aufnahme neuer Staaten in die Union, in denen die Sklaverei erlaubt sein sollte. Der Gouverneur geriet zwischenzeitlich unter Druck, weil er sich weigerte, in einem zweifelhaften Gerichtsfall ein Todesurteil aufzuheben.

Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit war Briggs zunächst als Anwalt in Pittsfield tätig. Im Jahr 1853 war er Mitglied einer Versammlung zur Überarbeitung der Staatsverfassung von Massachusetts. Zwischen 1853 und 1858 war er Richter an einem Berufungsgericht. 1861 gehörte er einer Kommission an, die Streitigkeiten zwischen den Vereinigten Staaten und Neugranada beilegen sollte. Am 11. September 1861 kam George Briggs durch einen Schießunfall ums Leben. Mit seiner Frau Harriet Hall hatte er zwei Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • George Edward Briggs — (25 June 1893 7 February 1985) was a British botanist. He was Professor of Botany, Cambridge University. He was elected a Fellow of the Royal Society in 1935.Briggs wrote important papers on Enzymes. [ cite… …   Wikipedia

  • George N. Briggs — (12 avril 1796 11 septembre 1861) est un homme politique américain. Il fut gouverneur du Massachusetts sous l étiquette whig de 1844 à 1851. Précédé par George N. Briggs Suivi par …   Wikipédia en Français

  • George N. Briggs — Infobox Governor name = George Nixon Briggs order = 19th office = Governor of Massachusetts term start = January 1844 term end = January 11, 1851 lieutenant = John Reed, Jr. predecessor = Marcus Morton successor = George S. Boutwell birth date =… …   Wikipedia

  • George I. Briggs House — Infobox nrhp name = George I. Briggs House nrhp type = caption = Front (west) elevation and south profile, 2008 lat degrees = 41 lat minutes = 44 lat seconds = 31 lat direction = N long degrees = 70 long minutes = 35 long seconds = 51 long… …   Wikipedia

  • George Briggs — may refer to: *George Briggs (1805 1869), United States Representative from New York *George N. Briggs (1796 ndash;1861), seven term Governor of Massachusetts *George Briggs (footballer) (1903 ndash;?), English footballer *George Edward Briggs… …   Wikipedia

  • Briggs — could refer to: Briggs cliff, a fictional place in Fullmetal Alchemist manga Briggs (crater), a lunar crater Briggs Initiative, either of two pieces of Californian legislation sponsored by John Briggs Briggs Islet, Tasmania, Australia Briggs,… …   Wikipedia

  • Briggs — ist der Familienname folgender Personen: Anne Briggs (* 1944), englische Folk Sängerin Ansel Briggs (1806–1881), US amerikanischer Politiker Arthur Briggs (1899–1991), US amerikanischer Trompeter, Orchesterleiter und Jazzmusiker Asa Briggs, Baron …   Deutsch Wikipedia

  • George S. Boutwell — George S. Boutwell, né le 28 janvier 1818 et décédé le 27 février 1905 est un homme politique américain. Il est gouverneur du Massachusetts sous l étiquette démocrate, de 1851 à 1853. Précédé par George S. Boutwell …   Wikipédia en Français

  • George Briggs (footballer) — Infobox Football biography playername = George Briggs fullname = George Richard Briggs dateofbirth = birth date|1903|5|3|df=y cityofbirth = Wombwell, Barnsley countryofbirth = England dateofdeath = Deceased cityofdeath = Yorkshire countryofdeath …   Wikipedia

  • George S. Boutwell — Infobox Governor name = George Sewall Boutwell order = 20th office = Governor of Massachusetts term start = January 11, 1851 term end = January 14, 1853 lieutenant = Henry W. Cushman predecessor = George N. Briggs successor = John H. Clifford… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.