Christopher Gore


Christopher Gore
Christopher Gore

Christopher Gore (* 21. September 1758 in Boston, Massachusetts; † 1. März 1827 in Waltham, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1809 bis 1810 Gouverneur des Bundesstaates Massachusetts. Von 1813 bis 1816 vertrat er seinen Staat im US-Senat.

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Christopher Gore besuchte die Boston Latin School und dann bis 1776 die Harvard University. Während des Unabhängigkeitskrieges war er als Soldat im Hauptquartier eines Artillerieregiments. Nach einem Jurastudium und seiner Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Boston in seinem neuen Beruf zu arbeiten. Einer seiner Schüler war Daniel Webster.

Im Jahr 1788 war Gore Mitglied der verfassungsgebenden Versammlung von Massachusetts. Zwischen 1788 und 1789 und nochmals im Jahr 1808 war er Abgeordneter im Staatsrepräsentantenhaus. Von 1789 bis 1796 war er Bundesstaatsanwalt für Massachusetts. Er war Mitglied der Föderalistischen Partei und zwischen 1796 und 1804 bei der amerikanischen Vertretung in London beschäftigt. Von 1806 bis 1807 gehörte er dem Senat von Massachusetts an. In den Jahren 1807 und 1808 bewarb er sich jeweils erfolglos um das Amt des Gouverneurs.

Gouverneur und Senator

Am 3. April 1809 wurde er dann doch als Kandidat seiner Partei zum Gouverneur seines Staates gewählt. Dieses Amt übte er zwischen dem 1. Mai 1809 und dem 2. Juni 1810 aus. Ein Handelsvertrag mit England sollte kurzfristig den Handel seines Staates beleben. Allerdings wurde dieser Handelsvorteil schon bald durch den Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812 aufgehoben. Gore scheiterte im Jahr 1810 bei dem Versuch, in seinem Amt bestätigt zu werden.

Nach dem Rücktritt von US-Senator James Lloyd wurde Gore als dessen Nachfolger in den US-Kongress entsandt. Dieses Mandat übte er vom 5. Mai 1813 bis zu seinem Rücktritt am 30. Mai 1816 aus. Zwischen 1810 und 1815 war Gore auch im Vorstand der Harvard University. Er starb am 1. März 1827. Christopher Gore war mit Rebecca Payne verheiratet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Christopher Gore — United States Senator from Massachusetts In office May 5, 1813 – May 30, 1816 Preceded by James Lloyd S …   Wikipedia

  • Christopher Gore — Cet article concerne l homme politique. Pour le scénariste, voir Christopher Gore (scénariste). Christopher Gore (21 septembre 1758 1er mars 1827) est un homme politique américain. Il fut gouverneur du Massachusetts sous l étiquette fédéraliste… …   Wikipédia en Français

  • Christopher Gore (scénariste) — Cet article concerne le scénariste. Pour l homme politique, voir Christopher Gore. Christopher Gore, né le 10 août 1944 et mort le 18 mai 1988, est un scénariste de cinéma et de télévision américain, qui a écrit le célèbre… …   Wikipédia en Français

  • Gore (Begriffsklärung) — Gore bezeichnet: Gore, ein Filmgenre allgemein und spezielle blutrünstige Effekte in der Filmtechnik Gore ist der Familienname folgender Personen: Al Gore (* 1948), US amerikanischer Politiker und Friedensnobelpreisträger Albert Gore senior… …   Deutsch Wikipedia

  • Gore Place — U.S. National Register of Historic Places U.S. National Historic Landmark …   Wikipedia

  • Christopher Penny — Olympic medal record Men s rowing Competitor for the  United States Silver Los Angeles 1984 Me …   Wikipedia

  • Christopher Hitchens — Born Christopher Eric Hitchens April 13, 1949 (1949 04 13) (age 62) Portsmouth, Hampshire, England, UK Occupation …   Wikipedia

  • Gore Vidal — Vidal in New York City to discuss his 2009 book, Gore Vidal: Snapshots in History s Glare Born Eugene Luther Gore Vidal October 3, 1925 (1925 10 03) (age 86) …   Wikipedia

  • Christopher William Bradshaw Isherwood — Christopher Isherwood (links) und W. H. Auden (rechts) fotografiert von Carl van Vechten, 6. Februar 1939 …   Deutsch Wikipedia

  • Gore Vidal — en Nueva York, 2009. Eugene Luther Gore Vidal (3 de octubre de 1925, West Point, Nueva York, Estados Unidos), más conocido como Gore Vidal, es un escritor, ensayista y guionista estadounidense …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.