Theodorus Bailey


Theodorus Bailey
Theodorus Bailey

Theodorus Bailey (* 12. Oktober 1758 bei Fishkill, Dutchess County, New York; † 6. September 1828 in New York City) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratisch-Republikanische Partei), der den Bundesstaat New York in beiden Kammern des Kongresses vertrat.

Der junge Theodorus Bailey besuchte zunächst die Dorfschule und studierte später die Rechtswissenschaften, woraufhin er 1778 in die Anwaltskammer aufgenommen wurde und in Poughkeepsie zu praktizieren begann. Während des Unabhängigkeitskrieges diente er in der Miliz von New York; nach Kriegsende gehörte er von 1786 bis 1805 der Staatsmiliz an und stieg dort bis zum Brigadegeneral auf.

1792 wurde Bailey in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt, wo er vor Begründung der ersten Parteien zur regierungskritischen Anti-Administration-Fraktion zählte. In seiner zweiten Amtsperiode, die am 4. März 1795 begann, schloss er sich dann den Democratic Republicans von Thomas Jefferson an und verblieb zunächst bis zum 3. März 1797 im Kongress; zwei weitere Jahre als Abgeordneter folgten dann zwischen 1799 und 1801. Im April 1801 gewann er die Wahl um ein Mandat in der New York State Assembly; bevor die Abgeordnetenkammer aber zur konstituierenden Sitzung zusammentrat, wurde Bailey zum Nachfolger des zurückgetretenen Kongressmitglieds Thomas Tillotson gewählt und zog am 7. Dezember desselben Jahres erneut ins Repräsentantenhaus in Washington D.C. ein. Am 3. März 1803 schied er dort letztmals aus.

Tags darauf nahm Bailey seinen Sitz im Senat der Vereinigten Staaten ein, nachdem ihn die New York Legislature zum Nachfolger des Föderalisten Gouverneur Morris gewählt hatte. Der ursprünglich durch die demokratisch-republikanische Fraktion in der State Assembly nominierte John Woodworth unterlag mit zwei Stimmen Unterschied, nachdem Matthias Burnett Tallmadge, Mitglied des Staatssenats und Baileys Schwager, die Abgeordneten der Föderalistischen Partei überzeugt hatte, für Bailey zu stimmen; zusammen mit dem kleineren Teil der Democratic Republicans, die gegen Woodworth waren, reichte dies zum knappen Sieg.

Letztlich verbrachte Theodorus Bailey aber nicht einmal ein Jahr im Senat. Er legte sein Mandat am 16. Januar 1804 nieder, um Postmeister der Stadt New York zu werden. Diesen Posten bekleidete er bis zu seinem Tod im September 1828.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theodorus Bailey — may refer to:* Theodorus Bailey (senator) (1758 1828), United States senator from New York * Theodorus Bailey (naval officer) (1805 1877), naval officer in the U.S. Civil War and the senator s nephew …   Wikipedia

  • Theodorus Bailey (senator) — Infobox Senator honorific prefix = name =Theodorus Bailey honorific suffix = imagesize = jr/sr =United States Senator state =New York term start =March 41803 term end =January 161804 preceded =Gouverneur Morris succeeded =John Armstrong, Jr.… …   Wikipedia

  • Theodorus Bailey (US Navy officer) — Rear Admiral Theodorus Bailey (April 12, 1805 February 14, 1877) was a U.S. naval officer during the American Civil War. Born in Chateaugay, New York, he entered the navy as a midshipman in January, 1818. He was commended for energy, enterprise,… …   Wikipedia

  • Bailey (surname) — Bailey is an English and Scottish [cite web|url=http://genealogy.about.com/library/surnames/b/bl name BAILEY.htm|title=BAILEY Name Meaning Origin] surname, and may refer to many people.A*Aaron Bailey, fictional character from Full House *Ace… …   Wikipedia

  • Theodorus B. M. Mason — Theodorus Bailey Myers Mason (May 8, 1848 1899) was the founder and first head of the USA Office of Naval Intelligence, with the post of Chief Intelligence Officer (prior to it being redesignated as Director of Naval Intelligence in 1911). Mason… …   Wikipedia

  • Theodorus — ist der Name von Theodorus (Antiochia), römischer Usurpator († 371) Theodorus auch Theudarius von Vienne; † um 575), Abt von Vienne (Isère) und Klostergründer Flavius Theodorus, römischer Patricius und Konsul im frühen 6. Jahrhundert n. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bailey (Familienname) — Bailey ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist eine alte Form von französisch bailli (engl. bailiff) „Vogt“ oder stammt vom schottischen baillie für ein Mitglied eines Gemeindevorstands ab.[1] Er entspricht damit in… …   Deutsch Wikipedia

  • USS Bailey (DD-492) — The third USS Bailey (DD 492) was a Benson class destroyer in the United States Navy during World War II. She was named for Theodorus Bailey. Bailey was launched 19 December 1941 by Bethlehem Steel Company, Staten Island, New York; sponsored by… …   Wikipedia

  • USS Bailey (DD-269) — The second USS Bailey (DD 269) was a Clemson class destroyer in the United States Navy and transferred to the Royal Navy where she served as HMS Reading (G71) during World War II. As USS Bailey Named for Theodorus Bailey, she was launched in… …   Wikipedia

  • USS Bailey — Four ships of United States Navy have been named Bailey for Theodorus Bailey:*The USS|Baily|1861, was a Coast Survey schooner in the early years of the Civil War.*The USS|Bailey|TB 21, was a torpedo boat commissioned in 1901. She was re named… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.