Chonburi (Provinz)


Chonburi (Provinz)
Chonburi
ชลบุรี
Siegel der Provinz Chonburi
Statistik
Hauptstadt: Chonburi
Tel.vorwahl: 038
Fläche: 4.363 km²
51.
Einwohner: 1.289.590 (2009)
13.
Bev.dichte: 296 E/km²
8.
Karte

Karte von Thailand  mit der Provinz Chonburi hervorgehoben

Chonburi (Thai: ชลบุรี, anhören?/i) ist eine Provinz (Changwat) in der Ostregion Thailands, sie wird aber verwaltungstechnisch zu Zentralthailand gezählt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Chonburi liegt an der Bucht von Bangkok und damit am Golf von Thailand. Die Provinz befindet sich im Einzugsgebiet von Bangkok, das etwa 80 Kilometer nordwestlich liegt.

Von Nordwesten nach Südosten erstreckt sich eine niedere Bergkette durch die Provinz. Die fruchtbare Ebene im Norden wurde bereits seit langem landwirtschaftlich genutzt. Sattahip im Süden ist einer der wenigen Tiefseehäfen des Landes.

Die bekannteste Stadt der Provinz dürfte weniger die Provinzhauptstadt sein, als vielmehr Pattaya, eines der Touristenzentren Thailands.

Angrenzende Provinzen und Gebiete:
Norden Chachoengsao
Osten Chanthaburi
Süden Rayong
Westen Küste zum Golf von Thailand

Klima

Das Klima ist tropisch-monsunal. Im Jahr 2009 gab es 127 Regentage mit einer Niederschlagsmenge von 1.574,4 mm. Die Höchsttemperatur betrug im gleichen Zeitraum 35,8 °C, die Tiefsttemperatur 18,8 °C.

Wirtschaft und Bedeutung

Der Tourismus ist bedeutend aufgrund der sehr schönen Sandstrände und der geschützten Lage der Provinz. Daneben gibt es Landwirtschaft, die hier weniger im Reisanbau besteht, sondern mehr Tapioka- und Kokosnuss-Plantagen bildet und Zuckerrohr verarbeitet, sowie im Fischfang, der nahe der Küste aber auch in der Tiefsee betrieben wird.

Viele Fertigungsbetriebe haben sich angesiedelt, um die günstige Verkehrsanbindung an den Tiefseehafen Sattahip zu nutzen und dem ständigen Verkehrschaos der Hauptstadt zu entgehen.

Wirtschaftszweig   2006  2007  2008
Landwirtschaft         2,7   3,3   3,6
Industrie             55,9  56,7  53,4  Alle Angaben in %[1]
Andere                41,4  40,0  43,0

Das Bruttosozialprodukt der Provinz betrug 2008 473.661 Millionen Baht[2]. Der Mindestlohn beträgt seit dem 1. Januar 2011 196 Baht (etwa Euro).

Ausbildung

Seit 1993 befindet sich die private Asian University in Tambon Huay Yai, Amphoe Bang Lamung. Sie bietet Studiengänge in Ingenieurwissenschaft, Management und Englisch an.

Flughafen

Geschichte

Chonburi hat eine lange Geschichte, die bis in die Khmer-Zeit zurückreicht. Nachdem die Khmer zurückgedrängt wurden, übernahm das Königreich Ayutthaya die Herrschaft und gab sie nicht mehr auf. Nach dem Fall Ayutthayas 1767 wurde auch Chonburi nominell unter birmanische Herrschaft gestellt, doch waren deren Besatzungstruppen nicht stark genug, um das Land zu beherrschen. Der General Taksin sammelte Truppen und ging zunächst mit 500 Getreuen nach Rayong und Chonburi, um weitere Kräfte zu sammeln und auf eine günstige Gelegenheit zu warten. Nach der Vertreibung der Birmanen aus Siam gründete Taksin dann die neue Hauptstadt Thonburi, die heute einen Teil Bangkoks bildet.

Archäologie

Sehenswürdigkeiten

  • Pattaya (Aussprache: [pʰát tʰá jaː], anhören?/i) ist ein international bekannter Badeort am Golf von Thailand.
  • Bang Saen – 10 Kilometer außerhalb der Provinzhauptstadt; der „Ozean-Park“ hat eine Reihe von Wasserrutschen und eine Berg- und Talbahn. Im Ort befindet sich die Burapha-Universität, die insbesondere Meereskunde und ein ausgedehntes Salzwasser-Aquarium betreibt, das „Scientific Marine Center“.
  • Ko Sichang – etwa zwölf Kilometer von Si Racha im Meer gelegene Insel, auf der sich ursprünglich der Wimanmek-Palast befand, der auf Veranlassung von König Chulalongkorn (Rama V.) errichtet wurde und 1900 fachmännisch abgebaut und nach in Bangkok als größtes Teakholz-Gebäude weltweit wieder aufgebaut worden ist. Neben dem Wat Asdang Nimit, einem buddhistischen Tempel (Wat), der im Stil einer christlichen Kapelle errichtet wurde, befindet sich hier auch ein chinesischer Tempel.
  • Wasserbüffelrennen – Berühmt sind die alljährlich im Oktober abgehaltenen Wasserbüffelrennen, bei denen die normalerweise auf den Reisfeldern arbeitenden Tiere zur Belustigung herhalten und Rennen abhalten und eine Art unblutigen Stierkampf mitmachen.
Furnierblatt eines besonderen Padoukstammes unbehandelt

Wappen

Das Wappen der Provinz Chonburi zeigt den Hügel Kao Sam Muk mit einem heiligen Räucherhaus. Man glaubt, dass der Geist des Hügels die Fischer vor allem Übel zu bewahren vermag.

Der lokale Baum und die lokale Blume ist der Burmese Rosewood (Pterocarpus indicus, auch: „Padouk“).

Der Wahlspruch der Provinz Chonburi lautet:

„Die Provinz an der schönen See,
Leckerer Khao Laam Klebreis in Bambus werden gegrillt,
Berühmt für süße Zuckerrüben und feine Korbwaren,
Jedes Jahr werden hier Büffelrennen abgehalten.“

Verwaltungseinheiten

Verwaltungsgliederung der Provinz Chonburi

Die Provinz Chonburi ist in 10Landkreise (Amphoe) gegliedert. Die Landkreise sind weiter unterteilt in 92 Kommunen (Tambon) und 961 Dörfer (Muban).

Amphoe (อำเภอ)
(Kreise)
Amphoe (อำเภอ)
(Kreise)
  1. Amphoe Mueang Chonburi (เมืองชลบุรี)
  2. Amphoe Ban Bueng (บ้านบึง)
  3. Amphoe Nong Yai (หนองใหญ่)
  4. Amphoe Bang Lamung (บางละมุง)
  5. Amphoe Phan Thong (พานทอง)
  6. Amphoe Phanat Nikhom (พนัสนิคม)
  1. Amphoe Si Racha (ศรีราชา)
  2. Amphoe Ko Sichang (เกาะสีชัง)
  3. Amphoe Sattahip (สัตหีบ)
  4. Amphoe Bo Thong (บ่อทอง)
  5. Amphoe Ko Chan (เกาะจันทร์)

Einzelnachweise

  1. Thailand in Figures (2011)
  2. Thailand in Figures (2011), S. 285

Weblinks

 Commons: Chonburi – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chonburi — …   Deutsch Wikipedia

  • Chonburi (city) — Mueang Chonburi เมืองชลบุรี Provinz: Chonburi Fläche: 228,8 km² Einwohner: 245.398 (2000) Bev.dichte: 1072 E./km² PLZ: 20000 …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Kalasin — Kalasin กาฬสินธุ์ Statistik Hauptstadt: Kalasin Tel.vorwahl: 043 …   Deutsch Wikipedia

  • Bangkok (Provinz) — Bangkok Krung Thep Mahanakhon กรุงเทพมหานคร Wappen Basisdaten Provinz: Bangkok …   Deutsch Wikipedia

  • Buri Ram (Provinz) — Buriram บุรีรัมย์ Statistik Hauptstadt: Buriram Tel.vorwahl: 044 …   Deutsch Wikipedia

  • Kamphaengphet (Provinz) — Kamphaeng Phet กำแพงเพชร Statistik Hauptstadt: Kamphaeng Phet Tel.vorwahl: 05 …   Deutsch Wikipedia

  • Khorat (Provinz) — Nakhon Ratchasima นครราชสีมา Statistik Hauptstadt: Nakhon Ratchasima Tel.vorwahl …   Deutsch Wikipedia

  • Nakhon Si Tammarat (Provinz) — Nakhon Si Thammarat ดนครศรีธรรมราช Statistik Hauptstadt: Nakhon Si Thammarat Tel.vorwah …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lam Phu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lamphu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.