Washington Hunt


Washington Hunt
Washington Hunt

Washington Hunt (* 5. August 1811 in Windham, Greene County, New York; † 2. Februar 1867 in New York City) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1851 bis 1853 Gouverneur des Bundesstaates New York. Zwischen 1843 und 1849 vertrat er seinen Staat als Abgeordneter im US-Repräsentantenhaus.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Im Jahr 1818 kam Washington Hunt mit seinen Eltern nach Portage im Livingston County. Dort beendete er seine Schulausbildung. Nach einem anschließenden Jurastudium wurde er 1834 als Rechtsanwalt zugelassen. Daraufhin begann er in Lockport in seinem neuen Beruf zu arbeiten.

Hunt wurde Mitglied der Whig Party. Im Jahr 1836 kandidierte er erfolglos für einen Sitz im Kongress. Von 1836 bis 1841 war er Richter des Berufungsgerichts im Niagara County. Zwischen dem 4. März 1843 und dem 3. März 1849 vertrat er für drei Legislaturperioden als Kandidat der Whigs seinen Staat im Repräsentantenhaus in Washington. Dort war er seit 1847 Vorsitzender des Handelsausschusses. Im Jahr 1848 kandidierte er nicht mehr für den Kongress. Von 1849 bis 1850 war Hunt Leiter des Rechnungshofes von New York (State Comptroller).

Gouverneur von New York und weiterer Lebenslauf

Am 5. November 1850 wurde Washington Hunt zum neuen Gouverneur seines Staates gewählt. Dieses Amt übte er zwischen dem 1. Januar 1851 und dem 1. Januar 1853 aus. In dieser Zeit wurde die Infrastruktur des Staates durch den Ausbau der Straßen und Wasserwege weiter verbessert. Ein Problem stellte die Eingliederung der vielen Immigranten jener Jahre in die Gesellschaft dar. Im Jahr 1852 unterlag er bei den Gouverneurswahlen gegen Horatio Seymour. Danach zog er sich für einige Zeit aus der Politik zurück. Im Jahr 1856 war er Delegierter und zeitweise Vorsitzender auf dem Bundesparteitag der Whigs. Nach der Auflösung seiner Partei Ende der 1850er Jahre wurde er Mitglied der Demokratischen Partei. Im Jahr 1864 war er Delegierter auf deren Democratic National Convention. Bereits 1860 war er als möglicher Kandidat der nördlichen Demokraten für die Vizepräsidentschaft im Gespräch. Hunt lehnte das aber ab.

Ex-Gouverneur Hunt starb im Februar 1867 in New York City und wurde in Lockport beigesetzt. Er war mit Mary Hosmer Walbridge verheiratet.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 3, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Washington Hunt — Infobox Governor name = Washington Hunt order = 17th office = Governor of New York term start = 1851 term end = 1852 lieutenant = Sanford E. Church predecessor = Hamilton Fish successor = Horatio Seymour birth date=birth date|1811|8|5|mf=y birth… …   Wikipedia

  • Hunt (Familienname) — Hunt ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A Andy Hunt …   Deutsch Wikipedia

  • Hunt — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Hunt signifie chasse en anglais. C est aussi un nom de famille très répandu dans le monde anglophone. Sommaire 1 Personnalités 2 …   Wikipédia en Français

  • Hunt (surname) — People with the surname Hunt include:Real people*Aaron Hunt (born 1986), German soccer player *Albert Hunt, American engineer, inventor of the wigwag *Alfred Hunt (steel magnate) (1817 1888), American industrialist, first president of Bethlehem… …   Wikipedia

  • Hunt County — Courthouse in Emory, gelistet im NRHP mit der Nr. 96000688[1] Verwaltung US Bund …   Deutsch Wikipedia

  • Washington Wizards — Washington Bullets redirects here. For the unrelated song by The Clash, see Washington Bullets (song). Washington Wizards 2011–12 Washington Wizards season …   Wikipedia

  • Washington National Cathedral — U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Washington Metropolitan Area — Washington – Arlington – Alexandria   MSA   Washington D.C …   Wikipedia

  • Washington National Cathedral — in der Abendsonne (August 2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Washington Matthews — Photo credit: National Library of Medicine Born W …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.