Mario Cuomo


Mario Cuomo
Mario Cuomo (2007)

Mario Matthew Cuomo (* 15. Juni 1932 in Queens, New York City) ist ein US-amerikanischer Politiker der Demokratischen Partei. Er war vom 1. Januar 1983 bis Ende Dezember 1994 Gouverneur des Bundesstaates New York.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mario Cuomo, Sohn italienischer Einwanderer, studierte in seiner Heimatstadt New York an der katholischen St. John's University, wo er 1953 den Bachelor-Grad und 1956 einen rechtswissenschaftlichen Abschluss erlangte. Anschließend war er als Rechtsanwalt tätig. Seine Ambitionen auf eine Karriere als Baseball-Profi gab er nach einer Verletzung auf. Cuomo und seine Ehefrau Matilda haben fünf Kinder (drei Töchter und zwei Söhne). Der älteste Sohn Andrew hat ebenfalls eine politische Laufbahn eingeschlagen; er war Wohnungsbauminister unter Präsident Bill Clinton und ist seit 2007 Attorney General des Staates New York. Im November 2010 wurde Andrew Cuomo ebenfalls zum Gouverneur von New York gewählt. Der jüngere Sohn Chris ist Journalist und bekannt als Moderator der ABC-Sendung Good Morning America.

Mario Cuomo gehört der römisch-katholischen Kirche an.

Politische Laufbahn

Gouverneur Mario Cuomo bei einer Kundgebung gegen die Schließung einer Luftwaffenbasis (1991)

Cuomo bewarb sich erstmals 1974 um ein politisches Amt, als er für den Posten des stellvertretenden Gouverneurs des Staates New York kandidierte, aber bereits in der Vorwahl der Demokraten unterlag. 1975 ernannte ihn Gouverneur Hugh Carey zum Secretary of State von New York. 1977 kandidierte Cuomo für das Amt des Bürgermeisters von New York City, verlor jedoch zweimal gegen Ed Koch; zunächst in der Vorwahl der Demokraten, dann bei der eigentlichen Bürgermeisterwahl, bei der er als Kandidat der Liberal Party antrat. 1978 wurde er zum stellvertretenden Gouverneur des Staates New York gewählt, 1982 zum Gouverneur, nachdem er diesmal seinen alten Rivalen Koch in der Vorwahl der Demokraten besiegt hatte. 1986 und 1990 wurde er als Gouverneur wiedergewählt. 1994 unterlag Cuomo dem damals relativ unbekannten Republikaner George Pataki, obwohl er sogar von New Yorks republikanischem Bürgermeister Rudy Giuliani unterstützt wurde.

Nationale Aufmerksamkeit erlangte Cuomo 1984, als er auf der Democratic National Convention in San Francisco die Grundsatzrede (keynote address) hielt.[1] Seither gilt er als eine der größten rednerischen Begabungen in der US-Politik. Im Vorfeld der Wahlen 1988 und 1992 wurde Cuomo als aussichtsreicher Anwärter auf die Präsidentschaftskandidatur der Demokraten gehandelt, entschied sich jedoch beide Male letztlich gegen eine Bewerbung um das Präsidentenamt. Auf der Democratic National Convention 1992 in New York hielt er die Nominierungsrede für den Präsidentschaftskandidaten Bill Clinton.

Politische Positionen

Mario Cuomo wird zumeist als liberal im Sinne der amerikanischen Verwendung des Begriffs eingeschätzt; selbst bezeichnet er sich als progressiven Pragmatiker. Er ist ein entschiedener Gegner der Todesstrafe, deren Wiedereinführung in New York er während seiner Zeit als Gouverneur mehrfach durch Vetos verhinderte. In der Abtreibungsfrage vertritt Cuomo den Pro-Choice-Standpunkt, obwohl er persönlich aus religiösen Gründen Abtreibungen ablehnt.[2]

Belege

  1. Mario Matthew Cuomo: 1984 Democratic National Convention Keynote Address vom 16. Juli 1984, abgerufen am 16. Oktober 2008.
  2. Mario Matthew Cuomo: Religious Belief and Public Morality, Rede an der University of Notre Dame vom 13. September 1984, abgerufen am 16. Oktober 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mario Cuomo — 52nd Governor of New York In office January 1, 1983 – December 31, 1994 Lieutenant Alfred DelBello (19 …   Wikipedia

  • Mario Cuomo — Mario Cuomo, 1991. Mario Matthew Cuomo (n. 15 de junio de 1932) es un político estadounidense, miembro del Partido Demócrata y Gobernador de Nueva York (1983 1995) …   Wikipedia Español

  • Cuomo — is a surname, and may refer to: Cuomo family, the United States political family Mario Cuomo, a former Governor of New York State Andrew Cuomo, the current governor of New York State, and son of Mario Cuomo. Chris Cuomo, a journalist, and son of… …   Wikipedia

  • Cuomo — ist der Familienname folgender Personen: Andrew Cuomo (* 1957), US amerikanischer Politiker, Sohn von Mario Cuomo Douglas J. Cuomo (* 1958), US amerikanischer Komponist Mario Cuomo (* 1932), US amerikanischer Politiker (New York) Rivers Cuomo (*… …   Deutsch Wikipedia

  • Mario (given name) — Mario is the Italian, Portuguese, Spanish and Greek form of the Roman name Marius. The Portuguese version of the name is spelt Mário, while the Greek version is spelt Marios. Many notable people and characters are named Mario: Mario (entertainer) …   Wikipedia

  • Cuomo family — Andrew Cuomo, governor of New York The Cuomo family is an American political family. Mario Cuomo and his son Andrew Cuomo both have served as governor of New York. Mario Cuomo s parents, Andrea and Immaculata Cuomo, both immigrated to …   Wikipedia

  • Cuomo — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Cuomo est un patronyme pouvant désigner: Patronyme Andrew Cuomo (né en 1957), homme politique américain Christopher Cuomo (né en 1970), journaliste… …   Wikipédia en Français

  • Cuomo — /kwoh moh/, n. Mario (Matthew), born 1932, U.S. political leader: governor of New York since 1982. * * * …   Universalium

  • Cuomo — /kwoh moh/, n. Mario (Matthew), born 1932, U.S. political leader: governor of New York since 1982 …   Useful english dictionary

  • Andrew Cuomo — 56th Governor of New York Incumbent Assumed office January 1, 2011 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.