Alonzo B. Cornell


Alonzo B. Cornell

Alonzo Barton Cornell (* 22. Januar 1832 in Ithaca, New York; † 12. Oktober 1904 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1880 bis 1883 Gouverneur des Bundesstaates New York.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre und politischer Aufstieg

Alonzo Cornell besuchte die Ithaca Academy. Danach arbeitete er für eine Telegraphenfirma. In dieser Branche stieg er im Verlauf der Zeit zum Vizepräsidenten und später zum Direktor der Western Union Telegraph Company auf. Er betrieb auch einige Dampfschiffe auf dem Cayuga Lake und war zwischen 1864 und 1869 bei der First National Bank of Ithaca beschäftigt.

Cornell wurde Mitglied der Republikanischen Partei. Im Jahr 1868 bewarb er sich erfolglos um den Posten des Vizegouverneurs von New York. Zwischen 1870 und 1878 war er Vorsitzender seiner Partei in diesem Staat. 1873 wurde er Abgeordneter und Präsident des Repräsentantenhauses von New York. Danach war er in der Zollbehörde von New York City tätig. Im Jahr 1876 war Alonzo Cornell auch Delegierter zur Republican National Convention, auf der Rutherford B. Hayes als Präsidentschaftskandidat seiner Partei nominiert wurde.

Gouverneur von New York und weiterer Lebenslauf

Am 4. November 1879 wurde er zum neuen Gouverneur gewählt. Dabei profitierte er von einer Spaltung der Demokratischen Partei. Cornell trat seine dreijährige Amtszeit am 1. Januar 1880 an. In seiner Regierungszeit wurden ein Eisenbahnausschuss und ein Gesundheitsausschuss geschaffen. Frauen erhielten das Recht, im Schulbereich führende Positionen auszuüben. Damals wurde auch eine Gewerbesteuer eingeführt. Im Jahr 1882 unterlag Alonzo Cornell bei den Gouverneurswahlen dem späteren US-Präsidenten Grover Cleveland.

Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit zog sich Cornell aus der Politik zurück. Er starb im Jahr 1904. Der Ex-Gouverneur war zweimal verheiratet und hatte insgesamt vier Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 3, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alonzo B. Cornell — Infobox Governor name = Alonzo Barton Cornell order = 27th office = Governor of New York term start = 1880 term end = 1882 lieutenant = George G. Hoskins predecessor = Lucius Robinson successor = Grover Cleveland birth date = January 22, 1832… …   Wikipedia

  • Cornell — ist der Name mehrerer Orte in den Vereinigten Staaten: Cornell (Illinois) Cornell (Iowa) Cornell (Kalifornien) Cornell (Kansas) Cornell (Michigan) Cornell (Wisconsin) Cornell Township (Michigan) Cornell Township (North Dakota) Cornell ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Cornell — Saltar a navegación, búsqueda Cornell es un apellido ingles que puede hacer referencia a: Personas Alonzo Barton Cornell governador de Nueva York. Chris Cornell cantante estadounidense, vocalista de Soundgarden, Audioslave y Temple of the Dog.… …   Wikipedia Español

  • Alonzo Barton Hepburn — (July 24, 1846 1922) was born in Colton, St. Lawrence County, New York. A descendant of a Scottish emigrant to the United States in the colonial era of the eighteenth century, he was a Professor of Mathematics at St. Lawrence Academy, before… …   Wikipedia

  • Alonzo — Infobox Given Name Revised name = Alonzo imagesize= caption= pronunciation= gender = meaning = region = origin = related names = footnotes = Alonzo is the name of:*Alonzo C. Babers (b. 1961), a U.S. athlete. *Alonzo Bodden, a U.S. comedian.… …   Wikipedia

  • Cornell (disambiguation) — Contents 1 People 2 Places 3 Schools 4 Other uses …   Wikipedia

  • Ezra Cornell — (January 11, 1807 ndash; December 9, 1874) was an American businessman and, with Andrew Dickson White, was the founder of Cornell University. Birth and early life He was born in Westchester County, New York, the son of a potter, Elijah Cornell,… …   Wikipedia

  • Matt Alonzo — Born Matthew J. Alonzo April 16, 1985 (1985 04 16) (age 26) Carpinteria, California, United States Occupation Music video director, producer, editor Years active 2004– …   Wikipedia

  • Chris Cornell discography — Chris Cornell discography Chris Cornell performing live in Melkweg in Amsterdam, the Netherlands Releases ↙Studio albums …   Wikipedia

  • Decker, Alonzo Galloway, Jr. — ▪ 2003       American business executive (b. Jan. 18, 1908, Orangeville, Md. d. March 18, 2002, Earleville, Md.), transformed Black & Decker, a power tool company cofounded by his father, into a corporate giant. Decker went to work at the company …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.