Morbihan


Morbihan
Morbihan
Wappen des Departements Morbihan Lage des Departements Morbihan in Frankreich
Region Bretagne
Präfektur Vannes
Unterpräfektur(en) Lorient
Pontivy
Einwohner 710.034 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 104 Einw. pro km²
Fläche 6.823 km²
Arrondissements 3
Kantone 42
Gemeinden 261
Präsident des
Generalrats
Joseph-François Kergueris
ISO-3166-2-Code FR-56

Das französische Département Morbihan [mɔʀbiˈɑ̃] ist das 56. in alphabetischer Reihenfolge und wurde nach dem bretonischen Namen des gleichnamigen Golfs Mor Bihan (kleines Meer) benannt (Golf von Morbihan). Es liegt im Süden der Bretagne. Das kleine Meer wird durch die Halbinsel von Locmariaquer und die Halbinsel Rhuys vom Atlantik getrennt.

Inhaltsverzeichnis

Städte und Gemeinden

Verwaltungsgliederung

Arrondissement Einwohner
(1999)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Lorient 281.621 1489 189 15 60
Pontivy 114.237 2399 48 10 78
Vannes 248.015 2935 85 17 123

Klima

Messstationen: Île de Groix und Belle-Île

maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 9 9 11 13 16 19 21 21 19 16 12 10
mittlere Tiefsttemperatur 5 5 6 7 10 13 14 15 14 11 8 6
Anzahl sehr sonnige Tage 2 3 4 5 4 5 6 4 4 3 1 2
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 17 13 13 10 9 8 7 7 9 12 15 17
Anzahl Regentage 13 11 10 8 9 6 5 7 9 10 13 13
Regenmenge in mm 75 65 57 40 45 30 32 45 62 68 80 80
Wassertemperatur in Küstennähe 9 9 10 12 13 16 18 19 18 16 14 11

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 115
  • Frost: 10
    • Erster Frost: Ende Dezember
    • Letzter Frost: Ende Februar
  • Schnee: 1
  • Gewitter: 4
  • Hagel: 2

Stand 1991

Vorgeschichte

Das Morbihan war im Neolithikum Westeuropas einer der kulturellen Brennpunkte. Neben den anderen Regionen der Bretagne steht es für den Beginn der megalithischen Bauweisen in Europa. Hier entwickelten sich aus den Erdhügeln (Tumuli) die Steinhügel, was in Kombination mit den beim Aufrichten von gewaltigen Menhiren erworbenen Fähigkeiten bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. zum Bau mit Megalithanlagen führte.

Sehenswürdigkeiten

Kultur

Partnerschaften

Das Département Morbihan unterhält seit 1969 eine Partnerschaft mit dem Rhein-Erft-Kreis.

Literatur

  • Giot P. R.: Die Alignements von Carnac 1990
  • Giot P. R.: Vorgeschichte in der Bretagne 1991
  • Briard J.: Die Megalithen der Bretagne 1991

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Morbihan —   Department   C …   Wikipedia

  • Morbihan — Departamento de Francia …   Wikipedia Español

  • Morbihan —   [mɔrbi ã], Name von geographischen Objekten:    1) Morbihan, Département in Westfrankreich, in der Bretagne, 6 823 km2, 644 000 Einwohner; Verwaltungssitz ist Vannes.    2) Golfe du Morbihan [gɔlf dy ], Bucht an der Südküste der Bretagne im… …   Universal-Lexikon

  • Morbihan — (spr. Morbihang), 1) Meerbusen des Atlantischen Oceans an der nördlichen Westküste von Frankreich, 4 Stunden lang, 11/2 Stunde breit; umschließt mehre Inseln, nimmt einige Flüsse, z.B. den Auray, auf, ist mit der Stadt Vannes durch einen Kanal… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Morbihan [1] — Morbihan (spr. morbi āng, kelt., »kleines Meer«), Meerbusen des Atlantischen Ozeans an der Westküste von Frankreich, der erst in historischer Zeit durch Sinken der Küste entstanden zu sein scheint, 20 km lang, im Innern 12 km, am Ausgang 1 km… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morbihan [2] — Morbihan (spr. morbi āng), Departement im nordwestlichen Frankreich, nach einem Meerbusen des Atlantischen Ozeans (s. oben) benannt, aus einem Teile der Niederbretagne gebildet, grenzt südlich an den Atlantischen Ozean, westlich an das Depart.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morbihan — (spr. biáng), franz. Departement in der Bretagne, am Meerbusen M., 7093 qkm, (1901) 563.468 E.; Hauptstadt Vannes …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Morbihan — Morbihan, französ. Depart., Theil der ehemaligen Bretagne. 124 QM. groß mit 478000 E., die von Ackerbau, Viehzucht und Fischerei leben. Hauptstadt ist Vannes …   Herders Conversations-Lexikon

  • Morbihan — dép. franç.; 6 763 km²; 619 838 hab.; ch. l. Vannes (48 454 hab.). V. Bretagne (Rég.) …   Encyclopédie Universelle

  • Morbihan — Pour les articles homonymes, voir Morbihan (homonymie). Morbihan …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.