Marion County (Texas)


Marion County (Texas)
Verwaltung
US-Bundesstaat: Texas
Verwaltungssitz: Jefferson
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Marion County Courthouse
P.O. Box 763
Jefferson, TX 75657-0420
Gründung: 1860
Gebildet aus: Cass County
Vorwahl: 001 903
Demographie
Einwohner: 10.546  (2010)
Bevölkerungsdichte: 10,7 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1.089 km²
Wasserfläche: 101 km²
Karte
Karte von Marion County innerhalb von Texas
Website: www.co.marion.tx.us

Das Marion County[1] ist ein County im US-amerikanischen Bundesstaat Texas. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte das County 10.546 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 10,7 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Jefferson.[2]

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt im Nordosten von Texas an der Grenze zu Louisiana und etwa 10 km von der Grenze zu Arkansas. Es hat eine Fläche von 1.089 Quadratkilometern, wovon 101 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt an folgende Countys und Parishes:

Morris County Cass County
Upshur County Compass card (de).svg Caddo Parish
(Louisiana)
Harrison County

Geschichte

F. Marion

Das Marion County wurde 1860 aus Teilen des Cass County gebildet. Benannt wurde es nach Francis Marion (1732-1795), einem General der amerikanischen Revolution mit dem Spitznamen "Swamp Fox".

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1860 3977
1870 8562 100 %
1880 10.983 30 %
1890 10.962 -0,2 %
1900 10.754 -2 %
1910 10.472 -3 %
1920 10.886 4 %
1930 10.371 -5 %
1940 11.457 10 %
1950 10.172 -10 %
1960 8049 -20 %
1970 8517 6 %
1980 10.360 20 %
1990 9984 -4 %
2000 10.941 10 %
2010 10.546 -4 %
Vor 1900[3] 1900–1990[4] 2000[5] 2010[6]
Der Lake O' the Pines, Reservoir am Big Cypress Bayou
Der Ferrells Bridge Dam

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Marion County 10.546 Menschen in 4.989 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 10,7 Einwohner pro Quadratkilometer.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 73,5 Prozent Weißen, 22,0 Prozent Afroamerikanern, 0,8 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,5 Prozent Asiaten sowie aus anderen ethnischen Gruppen; 2,1 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,1  Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

In den 4.989 Haushalten lebten statistisch je 2,09 Personen.

20,0 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 58,8 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 21,2 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 51,6 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts lag bei 31.210 USD. Das Pro - Kopf - Einkommen betrug 19.082 USD. 24,6 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[7]

Städte und Gemeinden

  • Berea
  • Burford
  • Gethsemane
  • Gray
  • Jackson
  • Prospect
  • Smithland
  • Warlock

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Marion County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey Abgerufen am 22. Februar 2011
  2. National Association of Counties Abgerufen am 10. Oktober 2011
  3. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing Abgerufen am 15. März 2011
  4. Auszug aus Census.gov Abgerufen am 21. Februar 2011
  5. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 26. Februar 2011
  6. United States Census 2010 Abgerufen am 10. Oktober 2011
  7. U.S. Census Buero, State & County QuickFacts - Marion County Abgerufen am 10. Oktober 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marion County, Texas — For counties with a similar name, see Marion County (disambiguation). Marion County, Texas Location in the state of Texas …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Marion County, Texas — List of Registered Historic Places in Marion County, Texas Map of all coordinates from Google Map of all coordinates from Bing …   Wikipedia

  • Liste der Einträge im National Register of Historic Places im Marion County (Texas) — Die Liste der Registered Historic Places im Marion County führt alle Bauwerke und historischen Stätten im texanischen Marion County auf, die in das National Register of Historic Places aufgenommen wurden. Aktuelle Einträge Lfd. Nr. Name im NRHP… …   Deutsch Wikipedia

  • Marion County — is the name of seventeen counties in the United States of America, mostly named for General Francis Marion: Marion County, Alabama Marion County, Arkansas Marion County, Florida Marion County, Georgia Marion County, Illinois Marion County,… …   Wikipedia

  • Marion County — Es gibt in den Vereinigten Staaten 17 Countys mit dem Namen Marion County: Marion County (Alabama) Marion County (Arkansas) Marion County (Florida) Marion County (Georgia) Marion County (Illinois) Marion County (Indiana) Marion County (Iowa)… …   Deutsch Wikipedia

  • Marion County Courthouse — bezeichnet mehrere gleichnamige, im NRHP gelistete, Objekte: Marion County Courthouse (Arkansas), ID Nr. 94000471 Marion County Courthouse (Georgia), ID Nr. 80001115 Marion County Courthouse (Iowa), ID Nr. 81000256 Marion County Courthouse… …   Deutsch Wikipedia

  • Marion County Courthouse (Ohio) — Marion County Courthouse U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Marion County Courthouse (Iowa) — Marion County Courthouse U.S. National Register of Historic Places …   Wikipedia

  • Marion County, Kansas — For counties with a similar name, see Marion County (disambiguation). Marion County, Kansas Marion County Courthouse in Marion …   Wikipedia

  • Marion County, Missouri — For counties with a similar name, see Marion County (disambiguation). Marion County, Missouri Location in the state of Missouri …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.