Surrey


Surrey
Surrey
Escut Surrey.png
Wappen
EnglandSurrey.png
Geographische Lage in England
Geografie
Status: Zeremonielle und Verwaltungsgrafschaft
Region: South East England
Fläche: 1.663 km²
Verwaltungssitz: Kingston
ISO 3166-2: GB-SRY
Demografie
Bevölkerung:
- Gesamt (2002)
- Dichte:

1.059.000
637 / km²
Distrikte
SurreyNumbered.png
  1. Spelthorne
  2. Runnymede
  3. Surrey Heath
  4. Woking
  5. Elmbridge
  6. Guildford
  7. Waverley
  8. Mole Valley
  9. Epsom and Ewell
  10. Reigate and Banstead
  11. Tandridge

Surrey [ˈsʌɹɪ] ist eine Grafschaft (County) im Süden Englands. Sie besteht aus den Distrikten Elmbridge, Epsom and Ewell, Guildford, Mole Valley, Reigate and Banstead, Runnymede, Spelthorne, Surrey Heath, Tandridge, Waverley und Woking. Die Grafschaft grenzt an Hampshire, Berkshire, Greater London, Kent, East Sussex und West Sussex.

Surrey hat etwa eine Million Einwohner. Die traditionelle Hauptstadt der Grafschaft war Guildford, hier befindet sich auch die University of Surrey. Gegenwärtig befindet sich der Verwaltungssitz in Kingston upon Thames, das seit 1965 nicht mehr in der Grafschaft liegt; es gehört zu Greater London. Es gibt Pläne, die Verwaltung nach Woking zu verlegen.

Dank seiner Nähe zu London gibt es in Surrey zahlreiche Pendlergemeinden, die Bevölkerungsdichte ist sehr hoch und die Bewohner sind im Durchschnitt wohlhabender als andere Bürger des Vereinigten Königreichs.

Ein Großteil von Surrey liegt im Grünen Gürtel, und da der Boden sehr sandig ist und landwirtschaftlich nur begrenzt genutzt werden kann, gibt es eine große Zahl von Fuß- und Reitwegen. Deshalb bietet Surrey viele Möglichkeiten für ländliche Freizeitaktivitäten. Die Garten- und Parkanlagen der Region sind in das European Garden Heritage Network eingebunden.

Surrey ist außerdem die Heimat vieler Stars. Musiker wie Phil Collins, Eric Clapton, Bryan Ferry und Ringo Starr leben in Surrey. Auch TV-Stars wie Liz Hurley haben ihr Landhaus in Surrey.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Surrey wird durch den Kreidekamm der North Downs geteilt, der in Ost-West-Richtung verläuft. Der Kamm seinerseits wird durchzogen von Surreys Hauptflüssen Wey und Mole, die Nebenflüsse der Themse sind. Die Themse bildete vor der staatlichen Neugliederung die Nordgrenze Surreys. Nördlich der Downs ist Surrey weitgehend eben und bildet einen Teil des Themsebeckens. Geologisch wird dieses Gebiet bestimmt durch London Clay im Osten, Bagshot Sand im Westen und angeschwemmten Ablagerungen entlang der Flüsse. Südlich der Downs und im westlichen Teil der Grafschaft befinden sich die aus Sandstein bestehenden Surrey Hills. Weiter im Osten befindet sich die ebene Landschaft Low Weald, die sich im äußersten Südosten bis zum Rand der High Weald erstereckt. Die Downs and der südliche Bereich bilden einen Teil einer runden Struktur aus geologischen Ablagerungen, die sich auch über den Süden Kents und große Teile Sussex' ausbreitet. Dies Struktur setzt sich vorwiegend aus Wealden Clay, Lower Greensand und dem Kalkstein der Downs zusammen.

Geschichte

Surrey war früher in 14 hundreds unterteilt. Bis 1889 gehörten zu Surrey auch die heute zu London gehörigen Boroughs Lambeth, Southwark und Wandsworth. 1965 wurden die Boroughs Croydon, Kingston upon Thames, Merton, Richmond upon Thames und Sutton Teile von Greater London; dafür erhielt Surrey Spelthorne von Middlesex.

Bei der Kommunalreform 1974 wurden der Flughafen London-Gatwick und das umliegende Land zu West Sussex zugeordnet. Auch Horley und Charlwood sollten zu Middlesex kommen; dies wurde aufgrund wütender Proteste der Bevölkerung jedoch rückgängig gemacht.

Städte und Orte

  • Abinger Common, Abinger Hammer, Addlestone, Albury, Alfold, Ash, Ashford, Ashtead
  • Bagshot, Banstead, Betchworth, Bisley, Bletchingley, Blindley Heath, Bramley, Brockham, Buckland, Burgh Heath, Byfleet
  • Camberley, Capel, Caterham, Chaldon, Charlwood, Chertsey, Chiddingfold, Chipstead, Chobham, Christmaspie, Churt, Claygate, Cobham, Cranleigh
  • Dorking, Dormans Land, Dunsfold
  • Earlswood, East Clandon, East Horsley, Effingham, Egham, Elstead, Englefield Green, Epsom, Esher, Ewell, Ewhurst
  • Farncombe, Farnham, Fetcham, Forest Green, Frensham, Frimley
  • Godalming, Godstone Green, Gomshall, Great Bookham, Guildford
  • Hambledon, Hascombe, Haslemere, Headley, Hersham, Hindhead, Holmbury St Mary, Holmwood, Hooley, Horley, Horsell, Hurst Green
  • Kingswood
  • Leatherhead, Limpsfield, Lingfield, Little Bookham
  • Merrow, Merstham, Mickleham, Milford
  • Normandy, Nutfield
  • Ockham, Ockley, Onslow Village, Ottershaw, Outwood, Oxshott, Oxted
  • Peaslake, Pirbright, Pyrford, Puttenham
  • Redhill, Reigate, Ripley, Rowly,
  • Salfords, Send, Shackleford, Shalford, Shepperton, Shere, Shottermill, South Godstone, Staines, Stoke D'Abernon
  • Tadworth, Tandridge, Thames Ditton, Thorpe, Thursley, Tilford, Tongham
  • Virginia Water
  • Walton-on-Thames, Walton-on-the-Hill, Wanborough, Warlingham, West Clandon, West Horsley, Westcott, Weybridge, Whyteleafe, Windlesham, Wisley, Witley, Woking, Woldingham, Wonersh, Wormley, Worplesdon, Wotton

Söhne und Töchter

Verschiedenes

  • Friedhof Brookwood (Londoner Nekropole mit Bahnanschluss)
  • Die Romanfigur Harry Potter wohnt fast 16 Jahre lang in Little Whinging, einem fiktiven Ort in Surrey.
  • Im August 2007 wurde bei Viehbeständen ein Erreger der hochansteckenden Maul- und Klauenseuche festgestellt, der bei rund 60 Kühen entdeckt wurde. Er soll mit einem in einer etwa sechs Kilometer entfernten Forschungsstelle ursprünglich für Impfungen gezüchteten Stamm übereinstimmen.[1]

Poesie

"On through the heat of slaughter
Where gallant comrades fall
Where blood is poured like water
They drive the trickling ball
The fear of death before them
Is but an empty name
True to the land that bore them
The Surreys play the game"

William Manchester: The Last Lion: Winston Spencer Churchill Visions of Glory 1874–1932. Copyright William Manchester 1983, Sphere Books Ltd, 1984. S.540.

Quellennachweis

  1. Tagesschau: Erreger stammt offenbar aus Labor (nicht mehr online verfügbar)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Surrey — es un condado en el sudeste de Inglaterra, Reino Unido. Está dividido en los distritos de Elmbridge, Epsom and Ewell, Guildford, Mole Valley, Reigate and Banstead, Runnymede, Spelthorne, Surrey Heath, Tandridge, Waverley y Woking. Localización… …   Wikipedia Español

  • Surrey — es un condado en el sudoeste de Inglaterra, Reino Unido. Está dividido en los distritos de Elmbridge, Epsom and Ewell, Guildford, Mole Valley, Reigate and Banstead, Runnymede, Spelthorne, Surrey Heath, Tandridge, Waverley y Woking. El condado… …   Enciclopedia Universal

  • surrey — (n.) two seated, four wheeled pleasure carriage, 1895, from Surrey cart, an English pleasure cart (introduced in U.S. 1872), named for SURREY (Cf. Surrey), England, where it first was made …   Etymology dictionary

  • Surrey — Surrey, ND U.S. city in North Dakota Population (2000): 917 Housing Units (2000): 313 Land area (2000): 0.972363 sq. miles (2.518409 sq. km) Water area (2000): 0.007995 sq. miles (0.020707 sq. km) Total area (2000): 0.980358 sq. miles (2.539116… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Surrey, ND — U.S. city in North Dakota Population (2000): 917 Housing Units (2000): 313 Land area (2000): 0.972363 sq. miles (2.518409 sq. km) Water area (2000): 0.007995 sq. miles (0.020707 sq. km) Total area (2000): 0.980358 sq. miles (2.539116 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • surrey — ☆ surrey [sʉr′ē] n. pl. surreys [< Surrey (cart), a light pleasure cart first built in SURREY ] a light, four wheeled pleasure carriage of the late 19th and early 20th cent., usually drawn by two horses and typically having two seats and a… …   English World dictionary

  • Surrey — a ↑county in southeast England which is one of the ↑Home Counties. Many of the people who live there travel to London every day to work, and most people think of Surrey as a wealthy, mainly ↑middle class area …   Dictionary of contemporary English

  • Surrey — Sur rey, n. A four wheeled pleasure carriage, (commonly two seated) somewhat like a phaeton, but having a straight bottom. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Surrey [1] — Surrey (spr. Sörri), Grafschaft in England, zwischen den Grafschaften Buckingham, Middlesex, Sussex, Kent u. Hamt; 353/4 QM., 487,000 Ew.; eben, zum Theil sandig; Gewässer: Medway, Themse u.a., einige Kanäle; bringt Getreide, Gemüse, Hopfen, Obst …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Surrey [2] — Surrey (spr. Sörri), Grasen von S., Name, welchen die ältesten Söhne der Howards, Herzöge von Norfolk, bis zum Tode des Stammhauses führten, s. Norfolk. Merkwürdig ist außerdem: Henry Howard, Graf von S., ältester Sohn des Herzogs Thomas Howard… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.