Kabinett Franklin D. Roosevelt


Kabinett Franklin D. Roosevelt
Franklin D. Roosevelt, Präsident der Vereinigten Staaten von 1933 bis 1945.

Franklin D. Roosevelt übte das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten länger als jeder seiner Vorgänger und Nachfolger aus. Nach seinem Erfolg über Amtsinhaber Herbert Hoover im Jahr 1932 wurde er drei weitere Male von den Wählern bestätigt. Er verstarb kurz nach Beginn seiner vierten Amtszeit im April 1945.

Trotz der langen Präsidentschaft Roosevelts gab es zwei Minister, die während der kompletten Zeit in ihrem Amt verblieben: Innenminister Harold L. Ickes und Arbeitsministerin Frances Perkins. Sie war überdies die erste Frau, die jemals in das US-Kabinett berufen wurde. Mit Finanzminister William H. Woodin, der allerdings nach nicht einmal einem Jahr aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat, und Marineminister Frank Knox, der im Amt verstarb, berief der Demokrat Roosevelt auch zwei Republikaner in seine Regierung. Überdies war er, bedingt durch seine mehrfache Wiederwahl, der einzige Präsident, unter dem drei Vizepräsidenten dienten.

Ein Teil der Roosevelt-Regierung zu Beginn der 1940er-Jahre

Das Kabinett

Ressort / Amt Amtsinhaber Zeitraum Bild
Vizepräsident der Vereinigten Staaten John Nance Garner 1933–1941 JohnNanceGarner.jpg
Henry Agard Wallace 1941–1945 33 Henry Wallace 3x4.jpg
Harry S. Truman 1945 Harry S Truman, bw half-length photo portrait, facing front, 1945.jpg
Außenminister der Vereinigten Staaten Cordell Hull 1933–1944 Hull-Cordell-LOC.jpg
Edward Reilly Stettinius 1944–1945 Mr. Edward R. Stettinius, Jr., former director, Priorities Division, OPM (Office of Production Management), and currently (Sept. 2, 1941) lend-lease administrator.jpg
Finanzminister der Vereinigten Staaten William Hartman Woodin 1933 William Woodin portrait.png
Henry Morgenthau 1934–1945 Henry Morgenthau, Jr..jpg
Kriegsminister der Vereinigten Staaten George Henry Dern 1933–1936 George Dern, Bain bw photo portrait.jpg
Harry Hines Woodring 1936–1940 Harry Hines Woodring, 53rd United States Secretary of War.jpg
Henry Lewis Stimson 1940–1945 Henry Stimson, Harris & Ewing bw photo portrait, 1929.jpg
Marineminister der Vereinigten Staaten Claude Augustus Swanson 1933–1939 ClaudeSwanson(D-VA).jpg
Charles Edison 1940 Charles Edison.jpg
William Franklin Knox 1940–1944 Fknox.jpg
James Vincent Forrestal 1944–1945 James Forrestal.jpg
Justizminister der Vereinigten Staaten Homer Stille Cummings 1933–1939 Homer Cummings, Harris & Ewing photo portrait, 1920.jpg
William Francis Murphy 1939–1940 Justice Frank Murphy.jpg
Robert Houghwout Jackson 1940–1941 Roberthjackson.jpg
Francis Beverley Biddle 1941–1945 Biddle-crop.jpg
Postminister der Vereinigten Staaten James Aloysius Farley 1933–1940 JamesFarleyProfile.jpg
Frank Comerford Walker 1940–1945
Innenminister der Vereinigten Staaten Harold LeClair Ickes 1933–1945 Ickes.gif
Landwirtschaftsminister der Vereinigten Staaten Henry Agard Wallace 1933–1940 Henry-A.-Wallace-Townsend.jpeg
Claude Raymond Wickard 1940–1945 Claude R. Wickard 2.jpg
Handelsminister der Vereinigten Staaten Daniel Calhoun Roper 1933–1938 Daniel Calhoun Roper pers0178.jpg
Harry Lloyd Hopkins 1938–1940 Harry Lloyd Hopkins.jpg
Jesse Holman Jones 1940–1945 Jesse Holman Jones pers0174.jpg
Henry Agard Wallace 1945 33 Henry Wallace 3x4.jpg
Arbeitsminister der Vereinigten Staaten Frances Coralie Perkins 1933–1945 Fcperkins.jpg
Direktor des Bureau of the Budget Lewis Williams Douglas 1933–1934
Daniel W. Bell 1934–1939
Harold E. Smith 1939–1945

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franklin Delano Roosevelt — Franklin D. Roosevelt (1933) Franklin Delano Roosevelt [ˈfɹæŋklɪn ˈdɛlənoʊ ˈɹoʊzəvɛlt] (* 30. Januar 1882 in Hyde Park, New York; † 12. April 1945 in Warm Springs, Georgia) war von 1933 bis zu s …   Deutsch Wikipedia

  • Franklin D. Roosevelt — (1942) Franklin Delano Roosevelt [ˈfɹæŋklɪn ˈdɛlənoʊ ˈɹoʊzəvɛlt] (* 30. Januar …   Deutsch Wikipedia

  • Franklin Roosevelt — Franklin D. Roosevelt (1933) Franklin Delano Roosevelt [ˈfɹæŋklɪn ˈdɛlənoʊ ˈɹoʊzəvɛlt] (* 30. Januar 1882 in Hyde Park, New York; † 12. April 1945 in Warm Springs, Georgia) war von 1933 bis zu s …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett William H. Harrison — William H. Harrison, Präsident der Vereinigten Staaten von März bis April 1841. William H. Harrison wurde 1840 als erster Kandidat der United States Whig Party zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Er war bereits …   Deutsch Wikipedia

  • Roosevelt: New Deal — I Roosevelt: New Deal   In den USA hatte die Weltwirtschaftskrise eine lange Periode der Hochkonjunktur beendet und den an eine blühende Wirtschaft gewöhnten Amerikanern einen besonders schmerzhaften Schock versetzt. Bis zum Frühjahr 1933 erhöhte …   Universal-Lexikon

  • Kabinett (Vereinigte Staaten) — Sitzung des Kabinetts am 9. Juni 2001 im Weißen Haus Das Kabinett der Vereinigten Staaten ist ein Teil der Exekutive in der Bundesregierung und setzt sich aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, den 15 Bundesministern und einigen weiteren… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Hoover — Herbert Hoover, Präsident der Vereinigten Staaten von 1929 bis 1933 Herbert Hoover, der 1928 zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wurde, war einer der wenigen Amtsinhaber, die bereits zuvor als Minister einem US Kabinett angehört… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Truman — Harry S. Truman, Präsident der Vereinigten Staaten von 1945 bis 1953. Harry S. Truman übernahm am 12. April 1945 das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten − als Nachfolger des zuvor verstorbenen Franklin D. Roosevelt. Erst knapp drei Monate …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett der Vereinigten Staaten — Sitzung des Kabinetts am 9. Juni 2001 im Weißen Haus Das Kabinett der Vereinigten Staaten ist ein Teil der Exekutive in der Bundesregierung der USA und setzt sich aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, den 14 Bundesministern, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Kabinett Pierce — Franklin Pierce, Präsident der Vereinigten Staaten von 1853 bis 1857. Franklin Pierce wurde 1852 als Nachfolger von Millard Fillmore zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Obwohl er aus New Hampshire, einem Nordstaat, stammte,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.