Frank Murphy


Frank Murphy
Frank Murphy

William Francis Murphy (* 13. April 1890 in Harbor Beach, Huron County, Michigan; † 19. Juli 1949 in Detroit) war ein US-amerikanischer Politiker und unter anderem Generalgouverneur der Philippinen, US-Justizminister und Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten.

Inhaltsverzeichnis

Studium, Erster Weltkrieg und Richter

Der Sohn eines Rechtsanwalts studierte Rechtswissenschaften an der University of Michigan, wo er 1912 einen Bachelor of Arts sowie 1914 einen Bachelor of Laws erwarb. Darüber hinaus absolvierte er Studienaufenthalte am Lincoln’s Inn in London sowie am Trinity College in Dublin. Während des Ersten Weltkrieges diente Murphy in der United States Army, in der er zum Hauptmann aufstieg.

Nach dem Verlassen der Armee gründete er 1919 eine Anwaltskanzlei in Detroit. Bald darauf wurde er Chefassistent des Staatsanwalts für den östlichen Distrikt von Michigan. Von 1923 bis 1930 war er dann Richter am Stadtgericht von Detroit. Der Gebäudekomplex wurde ihm zu Ehren später in „Frank Murphy Hall of Justice“ benannt und ist heute Teil des Dritten Bezirksgerichts von Detroit.

Bürgermeister von Detroit und Generalgouverneur der Philippinen

1930 bewarb sich Frank Murphy erfolgreich als Kandidat der Demokratischen Partei um den Posten des Bürgermeisters von Detroit. Dieses Amt übte er bis 1933 aus.

Als starker Unterstützer des neugewählten US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt und dessen Politik des New Deal wurde er von diesem am 15. Juli 1933 als Nachfolger von Theodore Roosevelt Jr. zum Generalgouverneur der Philippinen ernannt. Dieses Amt behielt er bis zur Gründung des Commonwealth of the Philippines am 15. November 1935 und der Amtsübernahme durch philippinischen Präsidenten Manuel Quezon. Er selbst blieb bis 1936 als Hoher Kommissar auf den Philippinen.

Gouverneur von Michigan

Im Jahr 1936 wurde Murphy gegen den republikanischen Amtsinhaber Frank Fitzgerald zum neuen Gouverneur von Michigan gewählt. Murphy trat seine zweijährige Amtszeit am 1. Januar 1937 an. In seiner Regierungszeit wurde ein neues Arbeitslosengesetz erlassen und die Versorgung der geistig Behinderten verbessert. Als Gouverneur musste er sich auch mit dem Streik einiger Industriearbeiter auseinandersetzen. Nachdem er im Jahr 1938 bei den Gouverneurswahlen gegen Fitzgerald unterlag, musste er am 1. Januar 1939 aus dem Amt ausscheiden.

Justizminister und Richter am Obersten Gerichtshof

Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit wurde er von Präsident Roosevelt als Nachfolger von Homer S. Cummings zum Justizminister der Vereinigten Staaten ernannt. Dieses Amt behielt er bis zum Februar 1940.

Am 5. Februar 1940 nominierte ihn Präsident Roosevelt dann zum Beisitzenden Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten. Dieses Amt behielt er bis zu seinem Tod im Juli 1949 durch einen Herzinfarkt.

Weblinks

 Commons: Frank Murphy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Frank Murphy – Quellen und Volltexte (Englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frank Murphy — Infobox Judge name = Frank Murphy imagesize = caption = office = Associate Justice of the United States Supreme Court termstart = February 5 1940 termend = July 19 1949 nominator = Franklin Delano Roosevelt appointer = predecessor = Pierce Butler …   Wikipedia

  • Frank Murphy — Pour les articles homonymes, voir Murphy. Frank Murphy en mai 2007 Frank Murphy est né le 2 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Frank Murphy (disambiguation) — Frank Murphy is the name of:* Frank Murphy (1890 ndash;1949), former Justice of the United States Supreme Court *Frank Murphy (rugby player) (born 1981), Irish professional rugby union player *B. Frank Murphy (1867 ndash;1938), U.S.… …   Wikipedia

  • Frank Murphy (Leichtathlet) — Frank Murphy (* 21. September 1889 in East Chicago, Indiana; † 11. Juni 1980 in Urbana, Illinois) war ein US amerikanischer Stabhochspringer. Bei den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm wurde er mit 3,80 m Vierter, gemeinsam mit Bertil Uggla… …   Deutsch Wikipedia

  • Frank Murphy (athlete) — Frank Dwyer Murphy (September 21, 1889 ndash; June 11 1980) was an American track and field athlete who competed in the 1912 Summer Olympics.He was born in East Chicago, Illinois and died in Urbana, Illinois.In 1912 he won a bronze medal in the… …   Wikipedia

  • Frank Murphy (American football) — Infobox Gridiron football person Name=Frank Murphy team=Hamilton Tiger Cats ImageWidth=150 Caption= status= import=yes position1=Wide receiver number= College=Kansas State DateOfBirth=birth date and age|1977|2|11 Birthplace=Jacksonville, Florida… …   Wikipedia

  • Frank Murphy (rugby player) — Infobox Rugby Union biography playername = Frank Murphy fullname = Frank Murphy dateofbirth = birth date and age|1981|12|2 cityofbirth = Crosshaven countryofbirth = Ireland height = height|ft=5|in=10 weight = 13 st 12 lbs (88 kg) nickname =… …   Wikipedia

  • Frank Murphy (Australian rules footballer) — Infobox afl player | firstname = Frank lastname = Murphy birthdate = 20 February 1905 birthplace = originalteam = heightweight = 180 cm / 78 kg dead = deathdate = deathplace = debutdate = 1925 debutteam = Collingwood debutopponent = debutstadium …   Wikipedia

  • B. Frank Murphy — Benjamin Franklin Murphy (December 24, 1867 March 6, 1938) was a U.S. Representative from Ohio.Born in Steubenville, Ohio, Murphy attended the public schools. Learned the glassworker s trade. Later engaged in the retail shoe business, in banking …   Wikipedia

  • Murphy (Familienname) — Murphy ist ein Familienname Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.