Exeter


Exeter
City of Exeter
Koordinaten 50° 43′ N, 3° 32′ W50.7242-3.5324Koordinaten: 50° 43′ N, 3° 32′ W
City of Exeter (England)
City of Exeter
City of Exeter
Bevölkerung 115.200 (Stand: 2004)
Fläche 47,03 km² (18,16dep1)
Bevölkerungs­dichte 2.449,5 Einwohner/km²
Verwaltung
Vorwahl 01392
Landesteil England
ONS-Code 18UC
Website: www.exeter.gov.uk
Lage von Exeter in Devon

Exeter [ˈɛksɪtə] (Kornisch Karesk) ist die Hauptstadt der Grafschaft Devon im Südwesten Englands und war früher die Hauptstadt von Cornwall. 2001 zählte die Stadt 111.000 Einwohner. Exeter liegt an einer Furt des Flusses Exe, einige Kilometer nördlich der Mündung in den Ärmelkanal.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Antike und Mittelalter

Im Jahre 50 v. Chr. gründeten die Römer die Stadt Isca Dumnoniorum an derjenigen Stelle, wo sich bereits eine kleine Siedlung der keltischen Ureinwohner befand. Eine Stadtmauer wurde errichtet. Zahlreiche Abschnitte der römischen Stadtmauer sind bis heute erhalten geblieben. Es gibt Überreste eines römischen Bades; wegen der unmittelbaren Nähe zur Kathedrale wurde es aber nur teilweise ausgegraben und ist nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Isca war der südliche Ausgangspunkt einer Römerstraße, die in nordöstlicher Richtung bis nach Lincoln (Lindum) führte, via Bath (Aquae Sulis), Cirencester (Corinium) und Leicester (Ratae Coritanorum).

Im Jahre 876 wurde die Stadt durch die Dänen angegriffen, 1068 durch die normannischen Truppen unter Wilhelm dem Eroberer. Während des englischen Bürgerkriegs (1642 bis 1649) stand Exeter auf der Seite der Monarchisten.

Industrielle Revolution und Moderne

Zu Beginn der Industriellen Revolution entwickelte sich Exeter aufgrund der Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte aus der Umgebung sowie wegen der Wasserkraft der schnell fließenden Exe. Als jedoch die Dampfmaschine die Wasserkraft ablöste, war Exeter zu weit von den Kohle- und Eisenvorkommen entfernt, um die Industrie weiter zu entwickeln. Die Stadt verlor zwar etwas an Bedeutung, blieb aber von riesigen, hässlichen Industrieanlagen verschont. Dies ist der Grund, warum Exeter heute zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität in Großbritannien zählt.

Im Zweiten Weltkrieg erlitt die Stadt große Schäden durch Bombardierungen der deutschen Luftwaffe. Viele historische Gebäude, inklusive der Kathedrale wurden beschädigt oder sogar ganz zerstört. In den 1950er Jahren wurden die meisten Gebäude originalgetreu wieder aufgebaut. Kritiker bemängeln jedoch, dass zu viele nur teilweise zerstörte Gebäude abgerissen wurden, die Qualität der rekonstruierten Gebäude mangelhaft war und dass dem motorisierten Verkehr zu viele Konzessionen gemacht wurden. So seien zum Beispiel einige historische Blickachsen auf die Kathedrale dem Wiederaufbau geopfert worden. Dies hatte zur Folge, dass Exeter im Gegensatz zu Bath zwar für seine schönen Gebäude, nicht aber für einen schönen Stadtkern bekannt ist. Das Problem wurde erkannt und ein behutsamer Stadtumbau, bei dem einige Fehler der 1950er Jahre korrigiert werden sollen, wird zur Zeit (2008) geplant.

Sehenswürdigkeiten

Kathedrale St. Peter

Zu den Sehenswürdigkeiten von Exeter zählen folgende Gebäude:

  • Kathedrale St. Peter (Exeter), errichtet ab 1112, als der Bischofssitz vom nahe gelegenen Crediton (Geburtsort von Bonifatius, dem Apostel der Deutschen) hierher verlegt wurde, weil die Stadtmauern besseren Schutz vor „Piraten“ (wahrscheinlich Wikinger) boten. Dort steht auch eine Statue von Richard Hooker, einem im 16. Jahrhundert in Exeter geboren anglikanischen Theologen.
  • Ruine des Schlosses Rougemont. Das Schloss wurde bald nach der normannischen Eroberung errichtet. Teile davon wurden bis vor einigen Jahren als Gerichtsgebäude verwendet.
  • die Guildhall, das älteste öffentliche Gebäude Englands, das noch immer verwendet wird
  • das Zollhaus im attraktiven Hafenviertel
  • Die Parliament Street, welche bis 2007 als schmalste Straße der Welt galt
  • das ehemalige Kloster St. Nicholas in der Mint Lane
  • zahlreiche mittelalterliche Kirchen wie z.B. St. Mary Steps mit einer kunstvollen Turmuhr
Deckengewölbe der Kathedrale

Wirtschaft

Exeter besitzt vor allem Leichtindustrie und ist der Sitz des Met Office, des britischen Wetterdienstes und einer der wichtigsten und größten meteorologischen Einrichtungen der Welt. Unübertroffen sind seine hervorragenden Seewetterdienste für alle Weltmeere. Er wurde in jüngerer Vergangenheit von der Grafschaft Berkshire hierher verlegt.

Verkehr

Der Hauptbahnhof ist Exeter St. David's. Es gibt zwei Eisenbahnlinien nach London, eine schnellere über Taunton und eine etwas langsamere über Salisbury. Weitere Hauptlinien führen nordwärts nach Bristol und Birmingham sowie westwärts nach Plymouth und in die Grafschaft Cornwall.

Exeter ist der Endpunkt der Autobahn M5 aus Richtung Birmingham und Bristol.

Exeter besitzt einen kleinen, internationalen Flughafen, der als Heimatflughafen der Fluggesellschaft Flybe fungiert. Es gibt Linienflüge nach Toronto (saisonal), Amsterdam und Paris, zu britischen und irischen Städten, auf die Kanalinseln sowie auf die Scilly-Inseln. Daneben werden auch häufig Charterflüge angeboten, hauptsächlich zu Feriendestinationen wie den Balearen oder den Kanarischen Inseln.

Bildung

Eine der größten Arbeitgeber der Stadt ist die University of Exeter. Die bekannteste Studentin ist sicherlich Joanne K. Rowling, die Autorin der Harry-Potter-Romane, die hier Französisch studierte.

Die University of Plymouth hat hier einen Außenstandort. In Exeter befinden sich auch mehrere namhafte Sprachschulen. Seit 2004 ist Exeter Sitz des Britischen Wetterdienstes MetOffice, der sich vorher in Bracknell befand.

Kultur

Das Originalmanuskript eines der wichtigsten Zeugnisse angelsächsischer Literatur, das aus dem 10. Jahrhundert stammende Exeter Book, wird in der Kathedrale aufbewahrt. Das Exeter Book ist eines von vier Manuskripten, die zusammen praktisch die ganze erhaltene Poesie in Altenglisch beinhalten. Es enthält die höher bewerteten Kurzgedichte, einige religiöse Themen sowie einige leicht verrückte Rätsel.

Die Inquisitio Eliensis oder Exon Domesday (benannt nach dem Aufbewahrungsort Exeter) ist einer der Bände des Domesday Book.

Der Chor der Kathedrale ist landesweit bekannt, und die Kathedrale selbst ist häufig Auftrittsort für Gastorchester.

Die Shakespeare-Aufführungen des Northcott-Theaters in den Ruinen des Schlosses Rougemont werden im ganzen Land hoch geschätzt.

Söhne und Töchter der Stadt

Partnerstädte

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Exeter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Exeter —     Ancient Diocese of Exeter     † Catholic Encyclopedia ► Ancient Diocese of Exeter     (EXONIA, ISCA DAMNONIORUM, CAER WISE, EXANCEASTER; EXONIENSIS).     English see, chosen by Leofric, Bishop of Crediton, as his cathedral city in 1050.… …   Catholic encyclopedia

  • Exeter — Exeter, NE U.S. village in Nebraska Population (2000): 712 Housing Units (2000): 297 Land area (2000): 0.636298 sq. miles (1.648005 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.636298 sq. miles (1.648005 sq …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • EXETER — EXETER, town in S.W. England. Before the expulsion of the Jews in 1290, Exeter was the most westerly Jewish community in England. The first mention of Jews there is in 1181. Only one Exeter Jew, Amiot, is mentioned as contributing to the… …   Encyclopedia of Judaism

  • Exeter, CA — U.S. city in California Population (2000): 9168 Housing Units (2000): 3168 Land area (2000): 2.230185 sq. miles (5.776153 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 2.230185 sq. miles (5.776153 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exeter, IL — U.S. village in Illinois Population (2000): 70 Housing Units (2000): 32 Land area (2000): 0.689653 sq. miles (1.786193 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.689653 sq. miles (1.786193 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exeter, MO — U.S. city in Missouri Population (2000): 707 Housing Units (2000): 324 Land area (2000): 0.795265 sq. miles (2.059726 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.795265 sq. miles (2.059726 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exeter, NE — U.S. village in Nebraska Population (2000): 712 Housing Units (2000): 297 Land area (2000): 0.636298 sq. miles (1.648005 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.636298 sq. miles (1.648005 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exeter, NH — U.S. Census Designated Place in New Hampshire Population (2000): 9759 Housing Units (2000): 4376 Land area (2000): 4.375410 sq. miles (11.332259 sq. km) Water area (2000): 0.166588 sq. miles (0.431461 sq. km) Total area (2000): 4.541998 sq. miles …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exeter, PA — U.S. borough in Pennsylvania Population (2000): 5955 Housing Units (2000): 2641 Land area (2000): 4.658056 sq. miles (12.064310 sq. km) Water area (2000): 0.306121 sq. miles (0.792851 sq. km) Total area (2000): 4.964177 sq. miles (12.857161 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Exĕter — (spr. Ekkseter), 1) Hauptstadt der englischen Grafschaft Devonshire, am Ex; Sitz eines Bischofs, dessen Diöcese außer Devonshire noch den größten Theil der Grafschaft Cornwall umfaßt; St. Peterskirche (Kathedrale im gothisch normannischen Style,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Exĕter — Exĕter, 1) Stadt (city) und Grafschaft im südwestlichen England, am Exe, ist Sitz eines Bischofs, hat eine prächtige Kathedrale ursprünglich normannischen Stils (1112), aber in ihrer jetzigen Gestalt gotisch aus der Zeit von 1280–1370,1877… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.