Stedelijk Museum


Stedelijk Museum
Museumsgebäude des Stedelijk Museum

Das bekannteste Stedelijk Museum (niederländisch für Städtisches Museum) ist ein Kunstmuseum in Amsterdam in der Paulus-Potterstraat des Stadtteils Oud-Zuid im Stadtbezirk Amsterdam Zuid. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das Van Gogh Museum und das Rijksmuseum. Sein Architekt ist A.W. Weisman.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1895 bis 2008

Das Städtische Museum wurde 1895 als stadtgeschichtliches Museum gegründet. In seinem Gebäude im Stil der Neo-Renaissance zeigte man zunächst Möbel, Münzen, Silberwaren, Schmuck und Wohnungseinrichtungen aus alten Amsterdamer Häusern. Darüber hinaus konnte auch eine Waffensammlung, sowie eine alte Apothekeneinrichtung besichtigt werden. Zwischen 1920 und 1940 begann man Teile der Sammlungen in andere Museen zu verlagern. Zeitgleich entstand eine Sammlung zeitgenössischer niederländischer und französischer Kunst. Von 1930 an beherbergte das Museum die umfangreiche Van-Gogh-Sammlung, die 1972 nebenan in ein eigenes Museum zog. Erst zu Beginn der 1970er Jahre wurden die letzten historischen Wohnungseinrichtungen ausgegliedert und das Museum etablierte sich als Amsterdams erste Adresse für moderne Kunst. Unter den Direktoren Edy de Wilde und Rudi Fuchs fand eine internationale Ausrichtung der Sammlung und der Ausstellungen statt.

Umbau ab 2008

Das Stedelijk Museum wird zur Zeit nach Entwürfen des Unternehmens Benthem Crouwel Architekten umgebaut. Teile der Sammlung (Kunst ab 1968) waren bis September 2008 in einem Ausstellungsgebäude östlich des Hauptbahnhofs (Centraal Station), Oosterdokskade, zu sehen. In der Zwischenzeit veranstaltete das Museum Ausstellungen und andere Aktivitäten an verschiedenen Orten innerhalb Amsterdams. Am 3. März 2011 wurde die Ausstellung Temporary Stedelijk 2 im renovierten, aber noch nicht fertiggestellten historischen Museumsgebäude eröffnet.

Ob die Wiedereröffnung tatsächlich (wie zuletzt geplant) in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 stattfinden konnte, wurde nach Insolvenz der mit dem Umbau beauftragten Baufirma Midreth fragwürdig.[1] Die Bauarbeiten an dem mindestens 4,5 Millionen Euro teurer werdenden Projekt ruhten seit Februar 2011.[2] Ende März 2011 gab die Gemeinde Amsterdam bekannt, dass der Baukonzern VolkerWessels die Arbeiten übernehmen wird. Dieser rechnet mit einer Fertigstellung des Umbaus innerhalb von 10 Monaten.[3]

Sammlung

Alle bedeutenden Strömungen der modernen Kunst sind exemplarisch im Stedelijk Museum vertreten. Zu sehen sind neben Künstlern der klassischen Moderne (Pablo Picasso, Claude Monet, Pierre-Auguste Renoir, Paul Cézanne, Wassily Kandinsky, Marc Chagall), umfangreiche Werkgruppen der Künstlergemeinschaften De Stijl (Piet Mondrian, Theo van Doesburg, Gerrit Rietveld) und CoBrA. Kasimir Malewitsch ist mit 29 Bildern vertreten und es gibt Sammlungen mit deutschen Expressionisten, amerikanischer Pop Art, Videokünstlern (Nam June Paik, Bruce Nauman), Arte Povera, zeitgenössischen Deutschen (Reinhard Mucha, Anselm Kiefer, Georg Baselitz, Markus Lüpertz, A. R. Penck) und aktueller britische Kunst (Gilbert & George, Damien Hirst).

Auszeichnungen

Das Stedelijk Museum wurde 2009 mit dem erstmals vergebenen Turing-Preis ausgezeichnet, der mit 450.000 Euro dotiert ist. Das Museum erhält das Preisgeld für das Konzept einer Ausstellung (konzipiert und kuratiert von Eva Meyer-Hermann) des amerikanischen Künstlers Mike Kelley und soll zur Wiedereröffnung präsentiert werden. Der Turing-Preis ist nach dem britischen Mathematiker Alan Turing benannt und wurde von einem niederländischen Unternehmer gestiftet.[4]

Weblinks

 Commons: Stedelijk Museum Amsterdam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statement der Direktorin Ann Goldstein abgerufen am 21. März 2011
  2. Afbouw Stedelijk miljoenen duurder Het Parool abgerufen am 21. März 2011
  3. Nieuwbouw Stedelijk volgende week hervat Radio Televisie Noord-Holland abgerufen am 27. März 2011
  4. WDR5, Nachrichten
52.3580555555564.8797222222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stedelijk Museum — Informations géographiques Pays …   Wikipédia en Français

  • Stedelijk Museum —   [ steːdəlɛi̯k my seːym], städtische Sammlung für moderne Kunst und Design in Amsterdam; 1895 von der Stadt und privaten Stiftern gegründet, 1950 durch einen modernen Anbau erweitert; enthält Malerei und Plastik ab 1850, v. a. des 20.… …   Universal-Lexikon

  • Stedelijk Museum — Infobox Museum name = Stedelijk Museum Amsterdam imagesize = 300 map type = map caption = latitude = 52.358056 longitude = 4.879722 established = 1895 dissolved = location = Museumplein Amsterdam, Netherlands type = Modern art visitors = 225,956… …   Wikipedia

  • Stedelijk Museum — ▪ museum, Amsterdam, The Netherlands       (Dutch: “City Museum”), in Amsterdam, municipal museum (established 1895) that has a famous collection of 19th and 20th century painting and sculpture. It features notable collections of canvases by… …   Universalium

  • Stedelijk Museum het Prinsenhof — is a museum in Delft, in the province of South Holland (Zuid Holland), the Netherlands. The museum was founded in the 15th century St. Agathaklooster (monastery) where in 1584 Willem of Orange was murdered: bullet holes in the stone wall can… …   Wikipedia

  • Stedelijk Museum »De Lakenhal« —   [ steːdəlɛi̯k my seːym ], städtische Sammlung in Leiden, Niederlande, deren Grundstock die seit dem 16. Jahrhundert im Stadhuis aufbewahrten Gemälde, Plastiken, Dokumente und Kunstgegenstände v. a. aus Leiden sind. Dank privater Initiativen… …   Universal-Lexikon

  • Stedelijk Museum voor Actuele Kunst — S.M.A.K. Das Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (Offizielle Abkürzung S.M.A.K.) ist ein belgisches Museum für zeitgenössische Kunst in Gent. Das 1999 eröffnete Museum ist in einem 1949 wiedererrichteten Kasino im Citadelpark untergebracht, das… …   Deutsch Wikipedia

  • Stedelijk Museum voor Actuele Kunst — Jürgen Partenheimer, La robe des choses, S.M.A.K, 2002 The Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (commonly abbreviated as S.M.A.K., translated as City Museum for Contemporary Art) is a relatively new museum located in Ghent, Belgium, and is… …   Wikipedia

  • Stedelijk Museum 's-Hertogenbosch — The Stedelijk Museum s Hertogenbosch (SM s) is a museum for modern art in s Hertogenbosch, The Netherlands. It focusses on contemporary visual arts and design, and is specialised in ceramics and jewelry. The museum is a member of the… …   Wikipedia

  • Museum of Fine Arts, Ghent — Museum voor Schone Kunsten The Museum of Fine Arts (Dutch: Museum voor Schone Kunsten (MSK)) in Ghent, Belgium, is situated at the East side of the Citadelpark (near the Stedelijk Museum voor Actuele Kunst). The museum holds a large permanent… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.