CoBrA


CoBrA

CoBrA (auch Cobra oder COBRA) war eine von 1948 bis 1951 bestehende Pariser Künstlergruppe.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gruppe wurde am 8. November 1948 in einem Café in Paris gegründet. Neben den Initiatoren Asger Jorn und Constant waren auch Christian Dotremont, Joseph Noiret, Karel Appel, Carl-Henning Pedersen und Corneille anwesend. Der Gruppe schlossen sich nach und nach weitere Künstler wie Pierre Alechinsky, Eugène Brands, Karl Otto Götz, Jan Nieuwenhuys, Lucebert und Anton Rooskens an. Der Name bildete sich aus den Anfangsbuchstaben der Städte Copenhagen, Brüssel und Amsterdam, aus denen die Gründungsmitglieder stammten. Des Weiteren soll die namentliche Ähnlichkeit zur Giftschlange Kobra die Progressivität verdeutlichen, mit der die Künstler gegen akademische und gesellschaftliche Normen arbeiteten.

Die Mitglieder strebten die Abkehr vom Surrealismus und eine Wiederbelebung des Expressionismus mit den Stilmitteln des Informel an. Stilelemente der Volkskunst sowie kindlich-naive Techniken verbanden sich mit abstrakt-figurativen Farb- und Formgebungen. Die Künstler verband eine Ideologie, die sich gegen bürgerliche und akademische Vorstellungen wandte. Ihre Bilder sollten spontan entstehen und die Abkehr von jeglicher überlieferter Ästhetikvorstellung vermitteln. Zwei große Ausstellungen (1949 im Stedelijk Museum in Amsterdam und 1951 im Palais des Beaux-Arts in Lüttich) dokumentierten das Schaffen der Künstlergruppe.

Das cobra museum voor moderne kunst in Amstelveen

Die Gruppe verstand sich auch als eine politisch arbeitende Gruppe. Hierbei propagierten sie besonders die internationale Zusammenarbeit und brachten zehn Ausgaben der internationalen Zeitschrift CoBrA heraus, die wesentlich durch Asger Jorn gestaltet wurde.

Die Gruppe konnte durch ihre Arbeit nicht den Zuspruch des breiten Publikums gewinnen, vielmehr kam es 1949 bei der Enthüllung eines Wandgemäldes in der Kantine des Amsterdamer Stadthauses zu so starken Protesten in der Bevölkerung, dass das Kunstwerk erst 10 Jahre später der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht wurde. Auch eine Ausgabe der Zeitschrift und die Eröffnung der Ausstellung in Lüttich führten zu Kritik und Tumulten.

Die Gruppe löste sich 1951 nach Erkrankungen von Asger Jorn und Christian Dotremont auf.

Im niederländischen Amstelveen eröffnete 1995 das cobra museum voor moderne kunst, das sich mit der Kunstgruppe und der informellen Kunst befasst. Einige Exponate befinden sich im Museum of Art, Las Olas Boulevard, Fort Lauderdale, Florida.

Mitglieder

  • Karel Appel (1921–2006)
  • Corneille (1922–2010)
  • Pierre Alechinsky (* 1927)
  • Else Alfelt (1910–1974)
  • Jean-Michel Atlan (1913–1960)
  • Mogens Balle (1921–1988)
  • Ejler Bille (1910–2004)
  • Pol Bury (1922–2005)
  • Jacques Calonne (* 1930)
  • Hugo Claus (1929–2008)
  • Christian Dotremont (1922–1979)
  • Lotti van der Gaag (1923–1999)
  • William Gear (1915–1997)
  • Stephen Gilbert (1910–2007)
  • Svavar Guðnason (1909–1988)
  • Reinhoud d'Haese (1928–2007)
  • Henry Heerup (1907–1993)
  • Egill Jacobsen (1910–1998)
  • Edouard Jaguer (1924–2006)
  • Asger Jorn (1914–1973)
  • Aart Kemink (1914–2006)
  • Lucebert (1924–1994)
  • Ernest Mancoba (1904–2002)
  • Sonja Ferlov Mancoba (1911–1984)
  • Jørgen Nash (1920–2004)
  • Jan Nieuwenhuys (1922–1986)
  • Erik Ortvad (1917–2008)
  • Pieter Ouborg (1893–1956)
  • Carl-Henning Pedersen (1913–2007)
  • Raoul Ubac (1910–1985)
  • Serge Vandercam (1924–2005)

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • cobra — cobra …   Dictionnaire des rimes

  • Cobra-La — Publication information Publisher Marvel Comics Created by Hasbro In story information Notable people G …   Wikipedia

  • COBRA — Le groupe Cobra, dont le nom est formé par la contraction des premières lettres de COpenhague , BRuxelles et Amsterdam , villes des trois pays de ses fondateurs, fut actif de 1948 à 1951. De nombreux artistes s’y rattachèrent au gré des… …   Encyclopédie Universelle

  • Cobra — (von der Schlangengattung Kobra) steht für: Technik: Bell AH 1 Cobra, ein Kampfhubschrauber MBB COBRA, eine frühe gesteuerte Panzerabwehrrakete AC Cobra 427, ein Automobil Spitzname eines Trambahnfahrzeuges der Firma Bombardier, siehe VBZ Be 5/6… …   Deutsch Wikipedia

  • CoBrA — (mouvement) Pour les articles homonymes, voir Cobra (homonymie). Cobra (graphie CoBrA) ou Internationale des Artistes Expérimentaux (IAE) est un mouvement artistique créé à Paris le 8 novembre 1948 au café de l hôtel Notre Dame par le poète… …   Wikipédia en Français

  • COBRA — / kō brə/ abbrConsolidated Omnibus Budget Reconciliation Act of 1986 see also employee retirement income security act in the important laws section Merriam Webster’s Dictionary of Law. Merriam Webster. 1996 …   Law dictionary

  • cobră — CÓBRĂ, cobre, s.f. Şarpe veninos care trăieşte în Africa şi în sudul Asiei, caracterizat printr un gât foarte lăţit, cu pete negre mărginite cu alb, semănând cu nişte ochelari; şarpe cu ochelari (Naja naja). – Din fr. cobra. Trimis de hai,… …   Dicționar Român

  • cobra — cóbra/cóbră s. f. (sil. bra/ bră), g. d. art. cóbrei; pl. cóbre Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  CÓBRA/CÓBRĂ s. f. şarpe veninos din Africa şi Asia care are pe gât nişte pete negre mărginite cu alb; şarpe cu ochelari;… …   Dicționar Român

  • COBRA M.R. — COBRA Pour les articles homonymes, voir Cobra (homonymie). COBRA M.R. est un petit robot de la société ECA dédié aux missions d’inspection et d’intervention en intérieur ou en extérieur. Portail de la robotique Ce document provient de « …   Wikipédia en Français

  • Cobra — Cobra,   Abkürzung für Copenhagen Brüssel Amsterdam, eine 1948 in Amsterdam gegründete avantgardistische Gruppe von dänischen, flämischen und niederländischen Malern (A. Jorn, K. Appel, P. Alechinsky, Constant, Corneille u. a.), die bis 1951… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.