Liste der Maya-Ruinen


Liste der Maya-Ruinen
Ehemaliges Siedlungsgebiet der Maya

Die Liste der Maya-Ruinen gibt einen Überblick der bisher bekannten und archäologisch erfassten Ruinenstätten der Maya. Darin sind sowohl ehemals bewohnte Städte als auch rein religiöse Orte (Zeremonien- und Opferstellen) enthalten. Die angeführten Ruinen befinden sich auf dem heutigen Gebiet der Staaten:

Besiedelt war die Region der Maya vermutlich bereits vor mehreren Jahrtausenden. Die frühesten nachgewiesenen Besiedlungen in Dörfern lassen sich auf circa 2000 v. Chr. datieren.

Die Übersicht enthält vorzugsweise archäologische Stätten, an denen Ausgrabungen und meist auch Rekonstruktionsarbeiten stattgefunden haben. Nicht alle der genannten Ruinenstätten sind offiziell für Besucher geöffnet. Die Liste ist alphabetisch nach den Namen der Maya-Ruinen geordnet, kann aber auch nach Ländern und Regionen (in Mexiko: Bundesstaaten, in Guatemala: Departamentos) sortiert werden. Da weiterhin laufend archäologische Expeditionen und Ausgrabungen stattfinden, ist eine stetige Erweiterung der Liste zu erwarten.

Land Name Region Erstbesiedlung Kurzbeschreibung Bild
MexikoMexiko Mexiko Acanmul Campeche Dreistöckiger Palast Acanmul.jpg
MexikoMexiko Mexiko Acanceh Yucatan Große Pyramide am Hauptplatz des Städtchens Acanceh1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Aké Yucatan Gebäude mit monumentalen Säulen und megalithischer Treppe Aké Säulenpalast.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Aguateca El Petén 250 n. Chr. Neben-Residenz der Könige von Dos Pilas Aguateca-plaza.jpg
BelizeBelize Belize Altun Ha Belize District 200 v. Chr. 13 Tempel (der höchste davon 16 Meter) und Wohngebäude Belize.AltunHa.Panorama.01.jpg
MexikoMexiko Mexiko Balamkú Campeche 1990 wurde in der kleinen Anlage ein reichhaltig verzierter Stuckfries gefunden, der besichtigt werden kann Fries von Balamk .JPG
MexikoMexiko Mexiko Balancanché Campeche 600 v. Chr. Höhle mit unzähligen Opfergaben, z. B. Miniatur-Mahlsteinen Balankanche2.jpg
MexikoMexiko Mexiko Bonampak Chiapas 600 n. Chr. Mehrere Tempel, einer mit außergewöhnlichen Wandmalereien Bonampak pyramid.jpg
BelizeBelize Belize Cahal Pech Cayo District 1000 v. Chr. 34 spirituelle- und Wohngebäude sowie zwei Ballspielplätze und ein Schwitzbad Cahal Pech.JPG
MexikoMexiko Mexiko Calakmul Campeche 200 n. Chr. Über 6000 Gebäude mit einer 45 Meter hohen Pyramide Campeche
BelizeBelize Belize Caracol Cayo District 1200 v. Chr. Das höchste Gebäude ist eine 34 Meter hohe Pyramide; zur Hochzeit lebten hier geschätzte 120.000 - 180.000 Menschen Caracol-Temple.jpg
El SalvadorEl Salvador El Salvador Cerén San Salvador 400 n. Chr. Wurde im Jahr 600 nach einem Vulkanausbruch unter fünf Meter Asche begraben und erlitt ein ähnliches Schicksal wie Pompeji ES JoyadeCeren 06 2011 Estructura 4 Area 3 2092.jpg
BelizeBelize Belize Cerros Corozal District 330 v. Chr. 3 große Akropolen umgeben von mehreren Plazas und Pyramiden; das höchste Gebäude ist 22 Meter hoch Cerros1.jpg 
MexikoMexiko Mexiko Chac II Yucatan Frühe Ruinenstätte Chac II.jpg
MexikoMexiko Mexiko Chacchoben Quintana Roo Kleiner Fundort Chacchoben 2.jpg
MexikoMexiko Mexiko Chacmultun Yucatan Drei große Gebäudekomplexe mit Wandmalereien Chacmultun Cabalpak.png
MexikoMexiko Mexiko Chakalal Quintana Roo Kleiner Fundort direkt an der Küste Chakalal.jpg
MexikoMexiko Mexiko Chicanná Campeche 300-1100 Estructura II mit großer Monstermaultür im Chenes-Stil (750-770) Chicanna Schlangenmaultuer.JPG
MexikoMexiko Mexiko Chichén Itzá Yucatan 500 n. Chr. Tempelstadt mit etwa einem Kilometer Durchmesser - Hauptgebäude ist El Castillo Chichen Itza pyramid.jpg
MexikoMexiko Mexiko Chinkultic Chiapas 100 v. Chr. Bislang 200 entdeckte Gebäude aus der Klassik Chinkultic1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Chunhuhub Campeche Gebäude mit prachtvoller Fassade Chunhuhub I.png
MexikoMexiko Mexiko Chunlimón Campeche Fassadenreste mit Schlangenmauleingang und Masken-Kaskaden Chunlimon2.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Cival El Petén 600 v. Chr. 27 Meter hohe Stufenpyramide umgeben von Tempeln und Plazas  
MexikoMexiko Mexiko Cobá Quintana Roo 600 n. Chr. Fünf Gebäudegruppen mit 47 Meter hoher Pyramide Coba-Small-Pyramid.jpg
MexikoMexiko Mexiko Comalcalco Tabasco 800 n. Chr. Westlichste Tempelanlage der Mayakultur mit über 300 bisher identifizierten Strukturen Comalcalco.jpg
HondurasHonduras Honduras Copán Copán 160 n. Chr. Große Tempel, Pyramiden, Altare, ein Ballspielplatz, Stelen, Reliefs und eine monumentale Hieroglyphentreppe Copan-balveld.jpg
BelizeBelize Belize Cuello Orange Walk District 2000 v. Chr. Funde der ältesten den Maya zugeordneten Siedlungen  
MexikoMexiko Mexiko Cuca Yucatan Doppelter Mauerring Cuca Maya.jpg
MexikoMexiko Mexiko Culubá Yucatan Bauten ähnlich Puuc-Stil weit im nördlichen Flachland Culubá (N).jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Dos Pilas El Petén 629 n. Chr. Gegründet als Außenposten von Tikal - später Feind von Tikal
DospilasSt5.jpg
MexikoMexiko Mexiko Dsibiltun Campeche Fundort mit monolithischer Treppe, Palast und gut erhaltenem Tempel Dsibiltun T1.png
MexikoMexiko Mexiko Dzibanche Quintana Roo Hohe Pyramiden und Palastkomplexe Dzibanche2.jpg
MexikoMexiko Mexiko Dzibilchaltún Yucatan 900 v. Chr. Überreste von rund 8000 Gebäuden - das bedeutendste ist der Tempel der sieben Puppen Dzibilchaltun.jpg
MexikoMexiko Mexiko Dzibilnocac Campeche Große Ruinenzone mit dreitürmigem Gebäude im Chenes-Stil Dsibilnocac totale.png
MexikoMexiko Mexiko Edzná Campeche Große Stadt, herausragend fünfstöckiges Gebäude Panoramic Edzná.JPG
MexikoMexiko Mexiko Ek Balam Yucatan zw. 100 und 300 n. Chr. Die Akropolis zählt zu den größten im Gebiet der Maya Ekbalam-Wall-Round-Building.png
MexikoMexiko Mexiko El Meco Quintana Roo Kleiner Fundort mit Tempelpyramide
Elmecocun.JPG
GuatemalaGuatemala Guatemala El Mirador El Petén 1000 v. Chr. Größte Maya-Metropole der Präklassik mit zwei großen Pyramiden (72 und 55 Meter hoch) Elmiradortigre.jpg
BelizeBelize Belize El Pilar Cayo District 500 v. Chr. Über zehn große Pyramiden, 25 Plazas und weitere Gebäude Tzunuun El Pilar.jpg
MexikoMexiko Mexiko El Rey Quintana Roo Kleiner Fundort mit Resten von Wandmalereien
CancunRuins2002.jpg
MexikoMexiko Mexiko Hochob Campeche Kleiner Fundort mit Türmen und Schlangenmauleingängen Hochob II.jpg
MexikoMexiko Mexiko Hormiguero Campeche Monumentales Schlangenmaulportal in Rio Bec-Gebäude Hormiguero II.jpg
MexikoMexiko Mexiko Huntichmul Yucatán Großer Puuc-Ort mit Schlangenmaulportal im Rio Bec-Stil Huntichmul-I-1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Huntichmul II Campeche Eigenartiges Gebäude mit Ähnlichkeiten zum Rio Bec-Stil Huntichmul-II-1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Itzamkanac Tabasco Spätklassische Siedlung der Chontal-Maya, hier wurde Cuauhtemoc 1525 getötet ElTigre1.JPG
GuatemalaGuatemala Guatemala Iximché Chimaltenango Alte Hauptstadt de Kaqchiquel-Maya, von Pedro de Alvarado 1524 erobert. Iximché1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Izamal Yucatán Riesige Pyramide und kleinere Ruinenzonen in einer modernen Kleinstadt Grande pyramide Izamal.jpg
MexikoMexiko Mexiko Jaina Campeche vor 500 n. Chr. Bedeutender Fundort von Terrakotta-Plastiken der Klassik
Jaina Figurine 2 (T Aleto).jpg
MexikoMexiko Mexiko Kabah Yucatan 300 v. Chr. Pyramiden, Paläste, Triumphbögen und Palast der Masken Kabah-Temple-of-the-Masks.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Kaminaljuyú Guatemala-Stadt 1500 v. Chr. Über 100 Plattformen und Gräber am Rande der Hauptstadt Guatemala-Stadt KaminalJuyu.jpg
MexikoMexiko Mexiko Kiuic Yucatan Bauten im Puuc-Stil mit prächtigem Dekor Kivik1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Kohunlich Quintana Roo 200 v. Chr. Gebäude im Rio-Bec-Stil - z. B. der Palast der Masken
Kohunlich.JPG
GuatemalaGuatemala Guatemala La Corona El Petén noch nicht datiert 90x50cm große Kalkstein-Platte mit 140 Schriftzeichen  
MexikoMexiko Mexiko Labná Yucatan 700 n. Chr. Palast, Torbogen und El Mirador im Puuc Stil Labna-Arche.jpg
MexikoMexiko Mexiko Lagartero Chiapas 800 n. Chr. Pyramiden und Ballspielplatz auf Insel
BelizeBelize Belize Lamanai Orange Walk District 1500 v. Chr. Großer Haupttempel und hunderte Nebengebäude; gehört zu den am längsten kontinuierlich besiedelten Mayastädten. Lamanai.jpg
MexikoMexiko Mexiko La Reforma Tabasco Gewaltige Pyramide LaReforma1.JPG
BelizeBelize Belize Lubaantun Toledo District 700 n. Chr. Gebäude aus Kalksteinblöcken ohne Mörtel Lubaantun-structure.jpg
MexikoMexiko Mexiko Malpasito Tabasco Große Treppenanlagen und Ballspielplatz im Gebirge
MexikoMexiko Mexiko Mayapán Yucatan 1000 n. Chr. 400 Gebäude davon 114 Tempel wurden bisher identifiziert Mayapan.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Mixco Viejo Chimaltenango Große Stadt mit Befestigung und Pyramiden und 72 Meter Mixco Viejo.jpg
MexikoMexiko Mexiko Mul Chic Yucatán Wandmalereien des Frühen Puuc-Stils
MexikoMexiko Mexiko Muyil Quintana Roo Kleine Stätte mit mehreren Gebäudegruppen Muyil2.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Naj Tunich El Petén Höhle mit Wandzeichnungen Najtunich p20.png
GuatemalaGuatemala Guatemala Nakbé El Petén 1400 v. Chr. Zwei große Gebäudekomplexe im Zentrum mit Tempel zwischen 40 und 72 Meter Nakbe str.JPG
GuatemalaGuatemala Guatemala Nakum El Petén Akropolis
BelizeBelize Belize Nim Li Punit Toledo District 500 n. Chr. Stufenpyramiden (die höchste davon 12 Meter) umgeben von drei Plazas Nim Li Punit ballcourt.jpg
MexikoMexiko Mexiko Nocuchich Campeche Einzigartiger Turm Nocuchich.jpg
MexikoMexiko Mexiko Nohpat Yucatán Großer, stark zerstörter Fundort Nohpat3.jpg
MexikoMexiko Mexiko Oxkintoc Yucatan Stadt im frühen Puuc Stil, dreistöckiges Gebäude mit inneren Gängen Oxkintoc Ah Canul 5+6.jpg
MexikoMexiko Mexiko Palenque Chiapas 500 n. Chr. Großer Palast mit mehreren Tempeln, ein Aquädukt und prächtige Grabsteine Palenque Ruins.jpg
MexikoMexiko Mexiko Pechal Campeche Bauten im Río Bec-Stil Pechal VI.jpg
MexikoMexiko Mexiko Plan de Ayutla Tabasco Kleinere Anlage im Stil von Palenque PlanDeAyutla1.JPG
MexikoMexiko Mexiko Pomoná Tabasco Bauten auf pyramidenartigen Sockeln um großen Platz Pomoná.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Quiriguá Izabal 200 n. Chr. Viele Skulpturen und Stelen - die größte davon 10 Meter hoch und 65 Tonnen schwer GT Quirigua StelaD detail.JPG
MexikoMexiko Mexiko Rio Bec Campeche 600 n. Chr. Namensgebend für den Rio-Bec-Stil, der durch Scheintürme und Scheintreppen charakterisiert ist Rio Bec B.jpg  
MexikoMexiko Mexiko Sabana Piletas Campeche Lange Hieroglypheninschrift auf einer Treppe
El SalvadorEl Salvador El Salvador San Andrés La Libertad 900 v. Chr. Wurde nach einem Vulkanausbruch aufgegeben und erst rund 600 Jahre später wieder besiedelt Piramide5 campana sanandres.jpg
MexikoMexiko Mexiko Santa Rosa Xtampak Campeche Dreistöckiger Palast mit Innentreppen, Schlangenmaulfassaden Sta Rosa Xtampak Pal w.jpg
MexikoMexiko Mexiko Sayil Yucatan 600 n. Chr. 85 Meter langer und 3 Stockwerke hoher Palast umgeben von Tempel und Stelen Sayil.Palacio.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Seibal Petén Viele Stelen Seibal St.11.jpg
MexikoMexiko Mexiko Tabasqueño Campeche Tempel mit Schlangenmauleingang im Chenes-Stil Tabasqueño 1986.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Takalik Abaj Retalhuleu 800 v. Chr. 80 Gebäude mit mehreren Plazas und knapp 300 Steinmonumente wie Stelen und Altäre Takalik Abaj.jpg
MexikoMexiko Mexiko Tancah Quintana Roo 770 n. Chr. Viele Wandmalereien im Stil des Codex Tro-Cortesianus
El SalvadorEl Salvador El Salvador Tazumal Santa Ana Große Ruinenstätte mit zahlreichen Pyramiden DSCF0650.JPG
MexikoMexiko Mexiko Tenam Puente Chiapas 400 n. Chr. Acropolis Tenam.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Tikal El Petén 700 v. Chr. 3000 Strukturen wie Tempel, Paläste, Ballspielplätze, Plattformen, Terrassen, Plätze, Aquädukte, Zisternen und Stelen Tikal9.jpg
MexikoMexiko Mexiko Tohcok Campeche Kleiner Fundort im Puuc-Chenes Mischstil Tohcok.jpg
MexikoMexiko Mexiko Toniná Chiapas 400 n. Chr. Zahlreiche beschriftete Stelen, Altäre und Stuckfriese Toniná 7.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Topoxté Petén Kleiner Fundort mit Pyramiden Topoxté 2.jpg
MexikoMexiko Mexiko Tulúm Quintana Roo 600 n. Chr. Befindet sich auf einer Kalksteinklippe 12 Meter über dem Karibischen Meer Ruinas mayas (Tulum).jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Uaxactún El Petén 1000 v. Chr. Pyramide der Masken und Ballspielplatz TempleOfMasks Uaxactun.JPG
GuatemalaGuatemala Guatemala Utatlán El Quiché Hauptstadt der Quiché-Maya, wenig restauriert Utatlan1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Uxmal Yucatan 700 n. Chr. Bauten im Puuc-Stil mit Gebäuden auf künstlich errichteten Esplanaden 0076 Uxmal.JPG
MexikoMexiko Mexiko Witzinah Yucatan Eigenartiger Maskenstil Uitzina.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xbalché Campeche Verstreute Gruppen von Gebäuden, meist in frühem Puuc-Stil Xbalché2.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xburrotunich Yucatan Kleiner Fundort mit Schlangenmauleingang Xburrotunich.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xcalumkin Campeche Zahlreiche Hieroglypheninschriften und Flachreliefs Xcalumkin HG-Gruppe Süd.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xcaret Quintana Roo Kleiner Fundort, Hafenort mit meerseitiger Schutzmauer
Xcaret Mayan Ruins.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xel Há Quintana Roo Hafen an der Karibikküste Xelha3.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xhaxché Yucatan Kleiner Fundort gut erhaltener Chaacmaske Xhaxché.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xlabpak Yucatan Kleiner Fundort mit reich dekorierten Fassaden Xlabpak (S).jpg
MexikoMexiko Mexiko Xkichmook Yucatan Abgelegener Fundort im Übergangsgebiet zwischen Puuc und Chenes-Stil Xkichmook1 D.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xkipché Yucatan 700 n. Chr. Palast und mittelgroße Stadt im Puuc-Stil Xkipche-O1.jpg
MexikoMexiko Mexiko Xpuhil Campeche Gebäude im Rio Bec-Stil mit drei Scheintürmen Xpuhil I.jpg
BelizeBelize Belize Xunantunich Cayo District 200 n. Chr. 25 Tempel und Palastbauten Belize mayan ruins.jpg
MexikoMexiko Mexiko Yaxchilán Chiapas 400 n. Chr. Große Anzahl von Steinskulpturen, Stelen und Türstürzen Yaxchilan 1.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Yaxha Petén Königspalast, Nordakropolis und Ballspielplätze Yaxhatemplo216.jpg
MexikoMexiko Mexiko Yaxuná Yucatan Stadt am Beginn des Sacbe nach Cobá Yaxuna1.jpg
GuatemalaGuatemala Guatemala Zaculeu Huehuetenango 300 n. Chr. Postklasssische Hauptstadt der Mam-Maya Zacuelu1.jpg

Siehe auch

Literatur

  • Nikolai Grube: Maya – Gottkönige im Regenwald, Könemann, Köln, 2000, ISBN 3-8290-1564-X
  • Maria Longhena: Sprechende Steine, Marix, Wiesbaden, 2004, ISBN 3-937715-32-0
  • Berthold Riese: Die Maya, C.H. Beck, München, 5. Auflage 2004, ISBN 3-406-46264-2
  • Fachzeitschrift Maya – Inka - Azteken, Gruner und Jahr, Geo Epoche, Heft-Nr.: 15, Hamburg.

Weblinks

Diese Seite wurde als informative Liste oder Portal ausgezeichnet.
Diese Seite wurde in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maya-Ruinen — Ehemaliges Siedlungsgebiet der Maya Die Liste der Maya Ruinen gibt einen Überblick der bisher bekannten und archäologisch erfassten Ruinenstätten der Maya. Darin sind sowohl ehemals bewohnte Städte als auch rein religiöse Orte (Zeremonien und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pyramiden — Die hier vorgestellte Liste der Pyramiden soll eine möglichst vollständige Behandlung der Pyramidenbauwerke (Stufenpyramiden, Stufenbauwerke) der Erde führen. Die Liste wird hierarchisch nach Regionen/Ländern und Orten/Stätten innerhalb der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Entdecker — Die folgende Liste führt möglichst umfassend Forschungsreisende auf, die auf die eine oder andere Art Neuland betreten haben und einen bleibenden Einfluss auf den weiteren Verlauf der Geschichte ausübten. Darunter sind auch Forschungsreisende zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mal — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Roms — Die folgende Liste enthält bedeutende in Rom geborene Persönlichkeiten, unabhängig von ihrem späteren Wirkungskreis. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Rom — Söhne und Töchter der Stadt Rom A Adeodatus II., Papst Giorgio Agamben, Philosoph und Jurist sowie Herausgeber der italienischen Ausgaben der Schriften von Walter Benjamin Agapitus I., Papst Ägidius von Rom, Augustiner Eremit Agnes von Rom,… …   Deutsch Wikipedia

  • Götter der Maya — Die Götter der Maya spielten eine bedeutende Rolle im Leben der Maya und wurden verantwortlich gemacht für viele Ereignisse wie die Ernte, den Regen und den Tod. Göttin Ixchel Sie waren keine distanzierten Wesen wie die griechischen Götter. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Maya — Bildrelief aus Palenque (8. Jahrh.) Die Maya sind ein indigenes Volk bzw. eine Gruppe indigener Völker in Mittelamerika, die insbesondere aufgrund der von ihnen im Präkolumbischen Mesoamerika gegründeten Reiche und ihrer hoch entwickelten Kultur… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste präkolumbischer Ruinen in Mexiko — Die Übersicht enthält vorzugsweise präkolumbische archäologische Stätten außerhalb der Maya Kultur, an denen Ausgrabungen und meist auch Rekonstruktionsarbeiten stattgefunden haben. Die meisten der genannten Ruinenstätten sind offiziell für… …   Deutsch Wikipedia

  • Maya-Biosphärenreservat — El Mirador in der Reserva de la Biosfera Maya Das Maya Biosphärenreservat (sp. Reserva de la Biósfera Maya) ist das größte Naturschutzgebiet in Guatemala. Es umfasst den tropischen Norden des Departamentos Petén und erstreckt sich auf einer… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.