Peterborough


Peterborough
Peterborough
Peterborough Cathedral, Westfassade
Peterborough Cathedral, Westfassade
Koordinaten 52° 34′ N, 0° 15′ W52.5725-0.24250000000001Koordinaten: 52° 34′ N, 0° 15′ W
Peterborough (England)
Peterborough
Peterborough
Bevölkerung 159.700
Fläche 343,38 km² (132,58dep1)
Bevölkerungs­dichte 465,1 Einwohner/km²
Verwaltung
Postleitzahlen­abschnitt PE
Vorwahl 01733
Landesteil England
ONS-Code 00JA
Website: www.peterborough.gov.uk/

Peterborough [ˈpiːtəbɹə] ist eine Stadt mit 159.700 Einwohnern in Cambridgeshire, im Osten Englands. Zusammen mit den umgebenden Orten bildet sie die Gebietskörperschaft City of Peterborough. Die Kathedrale von Peterborough gilt als eine der bedeutendsten Kathedralen des Mittelalters in Großbritannien.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltung

Die Stadt war ursprünglich Teil von Northamptonshire und lag in der besonders geschaffenen Region des Soke of Peterborough. Die Siedlungen breiteten sich wegen des industriellen Wachstums nach Cambridgeshire und Huntingdonshire aus. 1889 wurde der Soke zu einer Verwaltungsgrafschaft, die jedoch schon nach kurzer Zeit als zu klein galt, um Verwaltungsaufgaben ordnungsgemäß zu übernehmen. Somit wurde sie zunächst mit Huntingdonshire 1965 zusammengelegt, wodurch die Grafschaft Huntingdon and Peterborough geschaffen wurde. 1974 wurde sie zusammen mit den umgebenden Distrikten zur City of Peterborough und war ein Teil von Cambridgeshire. 1998 wurde die City of Peterborough zu einem verwaltungstechnisch von Cambrigdeshire unabhängigen Stadtkreis (Unitary Authority).

Geschichte

Peterborough ist der namensgebende Fundort der mittelneolithischen Peterborough Ware, die hier 1910 durch G.W. Abbott ausgegraben wurde.

Die Stadt wurde 43 n. Chr. durch die Römer, die hier ein Heerlager errichteten, als Durobrivae gründeten. Peterborough (früher Burgh, Burgus sancti Petri) kann bereits unter seinem früheren sächsischen Namen Medehamstede vor 655 nachgewiesen werden, als der Mönch Saxulf ein Kloster auf dem Land errichtete, das ihm Penda, der König von Mercia geschenkt hatte. Der Name Burgh taucht erstmals zwischen 992 und 1005 auf, nachdem Abt Kenulf einen Wall um das Kloster errichtet hatte. Als richtige Siedlung wird die Stadt jedoch nicht vor dem 12. Jahrhundert wahrgenommen. Die Bürger erhielten ihre Stadtrechte von "Abt Robert", der vermutlich mit Robert von Sutton identisch ist.

Der Dekan und das Domkapitel, die den Abt als Herrn über das Land ablösten, ernannten einen Landvogt, die Büttel und anderen Amtsleute wurden durch Wahl bestimmt, 1874 wurde die Verwaltung gänzlich unter die Führung eines Bürgermeisters, sechs Ältesten und 18 Ratsherren gestellt. Ein Gefängnis war bereits im 13. Jahrhundert in Verantwortung des Klosterherren errichtet worden. 1576 wurde von Bischof Scamble die Herrschaft über Nassaburgh an Königin Elisabeth I. verkauft. Diese reichte das Land weiter an Lord Burghley. Dieser begründete die Dynastie der Marquesses of Exeter.

Die Webkunst und die Flachsspinnerei wurden in Peterborough seit dem 14. Jahrhundert nachgewiesen. Vier Märkte fanden jährlich statt. Davon finden heute noch zwei im Juli und im Oktober statt.

Im 19. Jahrhundert etablierte sich auf dem Lehmboden südlich der Stadt eine florierende Baustoffindustrie. Die hiesigen Ziegeleien produzierten hauptsächlich für die boomende Metropole London. Die Backsteine wurden von der Great Northern Railway in Güterzügen aus eigens konstruierten Flachwagen nach London transportiert - für die GNR ein lukratives Geschäft und mit ein Grund für die frühzeitige (und bis heute aktuelle) zentrale Anbindung der Stadt und ihrer Umgebung an den Schienenverkehr.

Peterborough heute

Als New Town seit 1968 sollte die Bevölkerung von Peterborough ursprünglich verdoppelt werden. Von 1971 bis 1991 wuchs die Bevölkerung jedoch lediglich um 45,4%. Petersborough ist günstig an das britische Verkehrsnetz angeschlossen. Sowohl durch den Straßenbau, als auch durch die Verbindung mit Schnellzügen an die Metropole London sowie Birmingham und der Überlandverbindung mit Yorkshire und dem Norden Englands sowie Schottlands bestehen gute infrastrukturelle Einrichtungen.

Die Bevölkerung der Stadt liegt bei 159.700 Einwohnern (Stand: 2005), während das Einzugsgebiet des Greater Peterborough etwa 500.000 Menschen umfasst.

In der Kathedrale von Peterborough ist die erste Frau König Heinrichs VIII., Katharina von Aragón, bestattet. Städtepartnerschaften bestehen zu Alcalá de Henares (Spanien), der Stadt, in der Katharina geboren wurde. Weitere Partnerschaften bestehen mit Bourges in Frankreich, Forlì in Italien, Viersen in Deutschland und Winnyzja in der Ukraine.

Sehenswürdigkeiten

Kirchenfenster in der Kathedrale von Peterborough
  • Burghley House
  • Kathedrale von Peterborough
  • Longthorpe Tower
  • Flag Fen
  • Peakirk Waterfowl Gardens Trust
  • Nene Valley Railway
  • Queensgate Shopping Center
  • Guildhall 1671

Sonstiges

  • Peterborough ist Standort einer Sendeanlage für UKW und TV. Der 163 Meter hohe Sendemast dieser Anlage ist nach einem Brand am 30. Oktober 2004 eingestürzt. [1][2]

Söhne und Töchter der Stadt

Siehe auch

Literatur

  • O. S. Nock: Eisenbahnen im Zenit 1905–1919. Dt. Ausgabe Zürich 1977

Einzelnachweise

  1. http://tx.mb21.co.uk/gallery/peterborough/index.php
  2. Sendemast Peterborough. In: Structurae.

Weblinks

 Commons: Peterborough – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peterborough — Saltar a navegación, búsqueda Localización de Peterborough. Peterborough es un municipio de Inglaterra, en el condado de Cambridgeshire, situada a 118 kilómetros al norte de Londres. Cuenta con una población de 168.000 habitantes (2006). En la… …   Wikipedia Español

  • Peterborough —   [ piːtəbrə],    1) Stadt in der County Cambridgeshire, England, am Rand des Marschengebiets der Fens, 134 800 Einwohner; anglikanischer Bischofssitz; städtisches Museum mit Kunstgalerie. Peterborough wurde 1967 New Town; Motoren und… …   Universal-Lexikon

  • Peterborough — Peterborough, NH U.S. Census Designated Place in New Hampshire Population (2000): 2944 Housing Units (2000): 1289 Land area (2000): 4.737747 sq. miles (12.270707 sq. km) Water area (2000): 0.024803 sq. miles (0.064239 sq. km) Total area (2000): 4 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Peterborough, NH — U.S. Census Designated Place in New Hampshire Population (2000): 2944 Housing Units (2000): 1289 Land area (2000): 4.737747 sq. miles (12.270707 sq. km) Water area (2000): 0.024803 sq. miles (0.064239 sq. km) Total area (2000): 4.762550 sq. miles …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Peterborough — (spr. pīterböro), 1) Stadt (city) in Northamptonshire (England), am Neu, Bischofssitz (seit 1541), bildet mit Umgebung einen besondern Verwaltungsbezirk (Soke of P.), umfaßt 216 qkm mit (1901) 41,122 Einw. und hat eine schöne, großenteils… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Peterborough [1] — Peterborough (spr. Piht rborro), Stadt am Neu in der englischen Grafschaft Northampton; Kathedrale (früher Begräbniß der Marie Stuart), Bischof, Ökonomische Gesellschaft, Kohlen , Getreide u. Malzhandel, Wollenzeugweberei; P. ist einer der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Peterborough [2] — Peterborough (spr. Piht rborro), Karl Mordaunt, Graf von P., geb. 1658; diente 1674 auf der Flotte gegen die Mauern, ging bei der Revolution gegen Jakob II. zum Prinzen von Oranien über, erhielt 1705 das Commando über eine zur Unterstützung des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Peterborough — (spr. piht rbŏrŏ). 1) Stadt in der engl. Grafsch. Northampton, am Nen, (1901) 30.872 E., Kathedrale (1140 1200), Abtei; Handel mit Steinkohlen und Bausteinen und Maschinenbau. – 2) Stadt in der kanad. Prov. Ontario, (1901) 11.239 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Peterborough — Peterborough, engl. Stadt in der Grafschaft Northampton mit 8500 E., Bischofssitz, Kathedrale, Fabrikation …   Herders Conversations-Lexikon

  • Peterborough — • Diocese located in Ontario, Canada Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.