Lifou


Lifou
Lifou
Die Klippen von Xodre auf Lifou
Die Klippen von Xodre auf Lifou
Gewässer Korallenmeer
Inselgruppe Loyalitätsinseln
Geographische Lage 20° 57′ 59″ S, 167° 13′ 58″ O-20.966388888889167.23277777778104Koordinaten: 20° 57′ 59″ S, 167° 13′ 58″ O
Lifou (Neukaledonien)
Lifou
Fläche 1.207,1 km²
Höchste Erhebung 104 m
Einwohner 8.627 (2009)
7,1 Einw./km²
Hauptort
NASA-Aufnahme von Lifou
NASA-Aufnahme von Lifou

Lifou (Drehu in der örtlichen Sprache gleichen Namens) ist mit etwa 1.200 km² Fläche das größte gehobene Atoll der Loyalitätsinseln (frz.: Îles Loyauté) im südpazifischen Neukaledonien. Auf der Insel befinden sich wunderbare Tropfsteinhöhlen.

Umgangssprache der 8.627 Einwohner der Insel ist die ozeanische Sprache Drehu. Gleichberechtigt daneben wird allgemein die Amtssprache Französisch verstanden und benutzt.

Die Insel ist in drei Häuptlingsbezirke aufgeteilt, deren Grenzen von der Baie de Châteaubriand im Osten der Insel aus in gerader Linie nach Nordwesten bzw. Südwesten verlaufen. Dabei handelt es sich um die Distrikte Wetr (Sitz: Hnathalo) im Norden, Gaïca (Sitz: Drueulu) im Westen und Lössi (Sitz: Mu) im Süden.

Wé, Hauptort der Provinz der Loyalitätsinseln und Verwaltungszentrum von Lifou, besteht aus den an der Ostküste entlang der Baie de Châteaubriand liegenden Stämmen (Tribus) Luecila, Qanono und Hnasse. An der Nahtstelle der drei Häuptlingsbezirke gelegen war Wé früher oft Kampfplatz. Hier wurde 1842 durch den protestantischen Missionar Fao die erste Missionsstation der Insel errichtet.

Der Flugplatz der Insel befindet sich bei der Siedlung Wanaham (alternative Schreibweise: Ouanaham) etwa 20 km nördlich von Wé und bietet regelmäßig Linienverbindungen nach Nouméa.

Persönlichkeiten

Die ehemaligen französischen Fußballnationalspieler Jacques Zimako und Christian Karembeu wurden auf der Insel geboren. Die aktuelle neukaledonische Fußballspielerin Céline Xolawawa, wurde zwar auf der Insel geboren, wuchs aber in Frankreich auf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lifou — Localización País …   Wikipedia Español

  • Lifou —   [li fu], eine der Loyaltyinseln, Neukaledonien …   Universal-Lexikon

  • Lifou — French commune nomcommune=Lifou The cliffs of Xodre in Lifou province=Loyalty Islands (provincial seat) map size=270px adjustable mapcaption=Location of the commune (in red) within New Caledonia insee=98814 cp=98820 maire=Neko Hnepeune mandat=… …   Wikipedia

  • Lifou — 20° 58′ 00″ S 167° 14′ 00″ E / 20.966667, 167.233333 …   Wikipédia en Français

  • Lifou — Admin ASC 2 Code Orig. name Lifou Country and Admin Code NC.03.98814 NC …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Lifou Island — is the largest and most important island of the Loyalty Islands, in the archipelago of New Caledonia, an overseas territory of France in the Pacific Ocean. It is located at coord|20.9|S|167.2|E|.AdministrationThe island is part of the commune… …   Wikipedia

  • Lifou Airport — is an airport in Lifou, New Caledonia airport codes|LIF|NWWL.Airlines and Destinations*Air Caledonie (Mare, Noumea, Ouvea, Tiga) …   Wikipedia

  • Lifou Island — ▪ island, New Caledonia also spelled  Lifu Island , also called (locally)  Drehu   largest and most populous of the Loyalty Islands in the French overseas country of New Caledonia, southwestern Pacific Ocean. It is the central island of the group …   Universalium

  • Flughafen Lifou — Aerodrom de Wanaham …   Deutsch Wikipedia

  • small Lifou white-eye — mažasis baltavokis statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Zosterops minutus angl. small Lifou white eye vok. Ameisenbrillenvogel, m rus. муравьиная белоглазка, f pranc. zostérops minute, m ryšiai: platesnis terminas – tikrieji… …   Paukščių pavadinimų žodynas


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.