Ilja Igorewitsch Jeschow


Ilja Igorewitsch Jeschow
RusslandRussland Ilja Jeschow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. Januar 1987
Geburtsort Krasnodar, Russische SFSR
Größe 187 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #33
Fanghand Links
Spielerkarriere
2005–2007 St. John’s Fog Devils
2007–2008 Melfort Mustangs
2008–2011 HK WMF Sankt Petersburg
seit 2011 SKA Sankt Petersburg

Ilja Igorewitsch Jeschow (russisch Илья Игоревич Ежов; * 12. Januar 1987 in Krasnodar, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart, der seit 2011 beim SKA Sankt Petersburg in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere

Ilja Jeschow begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den St. John’s Fog Devils, für die er von 2005 bis 2007 in der kanadischen Juniorenliga QMJHL aktiv war. Anschließend spielte er ein Jahr lang für die Melfort Mustangs in der Saskatchewan Junior Hockey League, wobei er in der Saison 2007/08 zum wertvollsten Spieler der Liga ernannt und in deren erstes All-Star Team gewählt wurde. Daraufhin kehrte der Torwart in seine russische Heimat zurück, in der er von 2008 bis 2011 für die Profimannschaft des HK WMF Sankt Petersburg auf dem Eis stand – zunächst zwei Jahre lang in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse, sowie in der Saison 2010/11 in deren Nachfolgewettbewerb Wysschaja Hockey-Liga.

Zur Saison 2011/12 wurde Jeschow vom SKA Sankt Petersburg aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet, für den er seither regelmäßig aufläuft.

Erfolge und Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jeschow — bezeichnet eine Gemeinde in Tschechien, siehe Ježov nad Želivkou Jeschow ist der Familienname folgender Personen Denis Igorewitsch Jeschow (* 1985), russischer Eishockeyspieler Ilja Igorewitsch Jeschow (* 1987), russischer Eishockeytorwart… …   Deutsch Wikipedia

  • Krasnodar — Stadt Krasnodar Краснодар Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Togliatti — Stadt Togliatti Тольятти Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Sankt Petersburgs — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Sankt Petersburg (1914–24 Petrograd, 1924–91 Leningrad; einschließlich der vormals eigenständigen Orte Kolpino, Komarowo, Krasnoje Selo, Kronstadt, Lomonossow, Pawlowsk, Peterhof, Puschkin,… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.