Richie Ramone


Richie Ramone

Richard Reinhardt (Beau) (* 11. August 1957), auch bekannt als Richie Ramone, ist ein US-amerikanischer Schlagzeuger. Von 1983 bis 1987 war er unter diesem Pseudonym Schlagzeuger der Punkband Ramones. Er sprang 1983 für Marky Ramone ein, der wegen Alkoholproblemen aus der Band entlassen worden war.

Karriere mit den Ramones

Richie Ramone spielte einen etwas härteren und schnelleren Schlagzeugstil als seine beiden Vorgänger Marky und Tommy Ramone. Zu Beginn seiner Mitgliedschaft in der Band fiel es ihm jedoch nach eigener Aussage nicht leicht, mit dem Tempo der Musik schrittzuhalten.[1] Er war als Schlagzeuger an den Ramones-Alben Too Tough To Die, Animal Boy und Halfway to Sanity sowie an etwa 400 Live-Auftritten der Band beteiligt.[2] Richie Ramone schrieb mehrere Songs für die Ramones, darunter Human Kind und Somebody Put Something In My Drink (letzteres angeblich, nachdem er unbeabsichtigt ein mit LSD versetztes Getränk getrunken hatte[3]), I Know Better Now und I’m not Jesus.[4] Richie Ramone wurde nur bei zwei Stücken der Ramones als Sänger berücksichtigt. Er sang den Refrain des Stücks Wart Hog und den fast unbekannten Titel Can’t Say Anything Nice, der lediglich als B-Seite einer 1986 nur in Europa erschienenen Single veröffentlicht wurde.[5]

Die Beziehung der Band zu Richie Ramone war nach Aussage von Gitarrist Johnny Ramone rein geschäftlicher Natur. Sänger Joey Ramone und Richie waren allerdings auch privat befreundet. Laut Aussage von Joey Ramone rettete Richie Ramone den Zusammenhalt der Band.[6] Im Jahr 2001 war Richie im Gegensatz zu den übrigen Bandmitgliedern Johnny, Marky und Dee Dee Ramone bei Joeys Beerdigung anwesend.

Die Ramones hatten in den 1980er-Jahren mit dem Verkauf ihrer Band-T-Shirts eine Nebeneinnahmequelle. Als Bandmitglied und weil auch sein Name auf den T-Shirts erschien forderte Richie Ramone ein Viertel der Einnahmen.[7] Als diese Forderung von den anderen abgelehnt wurde, verließ er die Band nach eigenen Angaben freiwillig nach einem Live-Auftritt am 12. August 1987, unmittelbar vor drei bereits gebuchten Konzerten der Band in New York City, die daher abgesagt werden mussten.[2][7] Sein Nachfolger in der Band wurde wiederum Marky Ramone, der sein Suchtproblem mittlerweile bewältigt hatte.

Literatur

  • Hey Ho Let’s Go. The Story Of The Ramones by Everett True. Omnibus Press, London/New York 2002. ISBN 0-7119-9108-1 (englisch)
  • On the Road with the Ramones by Monte Melnick, Frank Meyer. Sanctuary Publishing Ltd., London 2003. ISBN 1-86074-514-8. (englisch)

Einzelnachweise

  1. “[…] it was difficult working myself up to the speed. There are three speeds in
    the Ramones: fast, pretty fast and very fast.”
    – Richie Ramone, zitiert nach True, S. 192
  2. a b Melnick: On the Road with the Ramones, S. 132
  3. True: The Story of the Ramones, S. 208
  4. True: The Story of the Ramones, S. 220
  5. True: The Story of the Ramones, S. 338: Selected Discography
  6. “He saved the band as far as I’m concerned. […] He put the spirit back in the Band.” – Joey Ramone, zitiert nach Melnick, S. 132
  7. a b True: The Story of the Ramones, S. 222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Richie Ramone — Saltar a navegación, búsqueda Richie Ramone fue el tercer baterista de la banda The Ramones Nacido el 11 de agosto de 1957 bajo el nombre de Richard Reinheart, también fue conocido como Richie Beau. Richie no era conocido en el ambiente del punk… …   Wikipedia Español

  • Richie Ramone — Infobox musical artist Name = Richie Ramone Img capt = Img size = Background = Birth name = Richard Reinhardt Alias = Richie Ramone Born = 1957/9/17 Queens, New York, U.S. Instrument = Drums Genre = Punk rock Occupation = Musical Artist Years… …   Wikipedia

  • Richie Ramone — Richard Reinhardt (alias Richie Beau, Richie Ramone), né le 11 août 1957, est un batteur américain connu pour avoir joué dans le groupe The Ramones. Avant les Ramones, il était le batteur de Velveteen et de The Shirts. Lorsqu il rejoint les… …   Wikipédia en Français

  • Ramone — ist der Name von C. J. Ramone, US amerikanischer Musiker bei den Ramones Dee Dee Ramone, Bassist bei den Ramones Elvis Ramone, kurzzeitig Schlagzeuger bei den Ramones Joey Ramone, US amerikanischer Sänger der Band Ramones Johnny Ramone, US… …   Deutsch Wikipedia

  • Richie Stern — is an American musician, best known as the original bassist for punk rock bank Ramones, before being replaced by Dee Dee Ramone.The book, Ramones:An American Band states that he was only in a few rehearsals before being kicked out because he… …   Wikipedia

  • Richie — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Richie est à la fois un prénom masculin et un nom de famille d origine anglo saxonne. Lorsque c est un diminutif, il est parfois orthographié Ritchie. Il… …   Wikipédia en Français

  • Marky Ramone — at the 2009 Tribeca Film Festival Background information Birth name Marc Steven Bell …   Wikipedia

  • Elvis Ramone — Clem Burke (* 24. November 1955 in New York City) ist ein US amerikanischer Schlagzeuger und Mitglied der Band Blondie. Er gründete mit Chris Stein und Debbie Harry die Band und hielt zu ihr bis zu ihrer Auflösung. Er war auch bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Dee Dee Ramone — Background information Birth name Douglas Glenn Colvin Also known as Dee Dee King …   Wikipedia

  • Dee Dee Ramone — Portrait von Dee Dee Ramone bei einem Bühnenauftritt; über der linken Schulter der Leder Tragegurt seines E Basses. Aufnahmedatum unbekannt Dee Dee Ramone (eigentlich Douglas Glen Colvin; * 18. September 1951 – nach eigenen Angaben und anderen… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.