Madhouse (Studio)


Madhouse (Studio)
Madhouse
Madhouse-Logo.svg
Rechtsform Kabushiki-gaisha (Aktiengesellschaft)
Gründung 17. Oktober 1972
Sitz Nakano, Tokio
Branche Animationsstudio
Website www.madhouse.co.jp

K.K. Madhouse (jap. 株式会社マッドハウス, Kabushiki-gaisha Maddohausu) ist ein japanisches Animations-Studio.

Es wurde 1972 von ehemaligen Mitarbeitern des Studios Mushi Productions, darunter Masao Maruyama, Osamu Dezaki, Rintarō und Yoshiaki Kawajiri, gegründet. Der Name des Studios stammt auch von ersteren beiden: Maruyama And Dezaki.[1] Im Jahr 2004 änderte sich die Unternehmensform zu einer Aktiengesellschaft (Kabushiki-gaisha).

Madhouse hat viele bekannte Fernsehserien produziert. 1973 startete das Studio in Zusammenarbeit mit Tokyo Movie Shinsha mit Ace o Nerae! und produzierte später auch außerhalb Japans erfolgreiche Serien wie Ninja Scroll, Trigun und Di Gi Charat. Ende der 1980er Jahre begann das Studio auch mit der Produktion von OVAs, der Schwerpunkt blieb aber weiterhin die Produktion von Fernsehserien und Kinofilmen.

Die Arbeiten in der Kinobranche reichen von der Mitarbeit bei den Verfilmungen von Barfuß durch Hiroshima über die Anime-Umsetzung der Science-Fiction-Serie Lensman von E. E. Smith bis zur Produktion von Osamu Tezukas Metropolis. Madhouse produzierte Satoshi Kons Filme Perfect Blue, Millennium Actress, Tokyo Godfathers und Paprika ebenso wie Tokyo Babylon, zwei Filme zu X 1999, Card Captor Sakura und Chobits von CLAMP.

Der Mangaka Naoki Urasawa ist eng mit dem Studio verbunden, das drei seiner Werke, Yawara!, Master Keaton und Monster verfilmte.

Inhaltsverzeichnis

Produktionen

Filme

Fernsehserien

Original Video Animations

  • 1988: Akuma no Hanayome - Ran no Kumikyoku
  • 1988: Makai Toshi Shinjuku
  • 1989: Urusei Yatsura: Heart o Tsukame
  • 1989: Urusei Yatsura: Yagi-san to Cheese
  • 1990: Cyber City Oedo 808
  • 1990: Devil Hunter Yohko
  • 1990: Record of Lodoss War
  • 1991: Arslan Senki
  • 1991: Urusei Yatsura: Otome Bashika no Kyōfu
  • 1991: Urusei Yatsura: Reikon to Date
  • 1992: Tokyo Babylon
  • 1993: A-Girl
  • 1993: The Cockpit
  • 1993: Ningyo no Kizu
  • 1994: Final Fantasy
  • 1994: Phantom Quest Corporation
  • 1994: Tokyo Babylon 2

Weitere Anime-Produktionen

  • 1996: Yawara! Special - Zutto Kimi no Koto ga (Special)
  • 2003: Galaxy Angel S (Special)
  • 2003: Hajime no Ippo - Champion Road (Special)
Diese Liste wird aus den Einträgen der Liste der Anime-Titel generiert. Einträge können und sollten dort ergänzt werden.

Weblinks

Belege

  1. 第1回:マッドハウスのネーミングの由来は?. Madhouse, archiviert vom Original am 5. Februar 2004, abgerufen am 14. Mai 2011 (japanisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Madhouse (studio) — Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse (studio) …   Wikipédia en Français

  • Studio MADHOUSE — Madhouse (studio) Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse K.K 株式会社マッドハウス Création …   Wikipédia en Français

  • Studio Madhouse — Madhouse (studio) Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse K.K 株式会社マッドハウス Création …   Wikipédia en Français

  • MADHOUSE — (studio) Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse K.K 株式会社マッドハウス Création …   Wikipédia en Français

  • Madhouse Production — Madhouse (studio) Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse K.K 株式会社マッドハウス Création …   Wikipédia en Français

  • Madhouse production — Madhouse (studio) Pour les articles homonymes, voir Madhouse. Logo de Madhouse K.K 株式会社マッドハウス Création …   Wikipédia en Français

  • Madhouse — bezeichnet Madhouse (Studio), ein japanisches Zeichentrickstudio Madhouse – Party des Schreckens, einen italienischen Horrorthriller von 1981 (Originaltitel: There was a Little Girl) Madhouse – Der Wahnsinn beginnt, einen US amerikanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Madhouse — Inc. 株式会社マッドハウス Тип кабусики гайся Год основания 17 октября 1972 Расположение …   Википедия

  • Madhouse — could refer to:* Madhouse (1974 film), featuring Vincent Price * Madhouse (1990 film), starring Kirstie Alley and John Larroquette * Madhouse (2004 film), starring Joshua Leonard * Madhouse (band), an American band that was a side project for… …   Wikipedia

  • Studio 4oC — Studio 4°C Studio 4°C Co.,Ltd. 株式会社スタジオよんどしい Création 2 mai 1986 Personnages clés …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.