Erseka


Erseka
Erseka
Erseka (Albanien)
Paris plan pointer b jms.svg
40.34003333333320.6818722222221.020
Basisdaten
Staat: Albanien
Qark: Korça
Kreis: Kolonja
Höhe: 1,020 m ü. A.
Einwohner: 9.966 (2009)
Zeitzone: MEZ (UTC+1)
Postleitzahl: 7401
Kfz-Kennzeichen: ER
Struktur und Verwaltung (Stand: 2011)
Gemeindeart: Bashkia
Bürgermeister: Ali Laho (PS)
Wohnhäuser in Erseka

Erseka (albanisch auch Ersekë, griechisch Ερσέκα) ist eine Kleinstadt im Südosten Albaniens mit rund 9.966 Einwohnern.[1] Der Ort liegt auf einer Hochebene zwischen dem Osum-Fluss und dem Berg Gramoz (2.520 m) auf rund 1.020 m. Erseka ist Hauptort des Kreises Kolonja.

Zur osmanischen Zeit war Erseka ein kleiner Marktort. Während des Kommunismus wurden Lebensmittel- und Alkoholproduktionsstätten und die lokale Verwaltung errichtet, so dass sich Erseka zum lokalen Zentrum entwickelte.

Heute gibt es in Erseka ein Museum, das Kulturzentrum Fan Stilian Noli, eine Bibliothek mit rund 50.000 Büchern und etwa 250 Dienstleistungs- und Kleinindustriebetriebe. Auch internationale Nichtregierungsorganisationen wie die christlichen Organisationen Agrinas und Pishtarmbajtësit Shqipëri (Fackelträger Albanien) sind in der Stadt vertreten.

Erseka liegt sehr abgelegen an der landschaftlich reizvollen Straße von Tepelena über Përmet und Leskovik nach Korça, die Albaniens Südwesten mit dem Südosten verbindet. Bis Korça sind es 45 km.

Der lokale Fußballverein KS Gramozi Erseka spielte in der Saison 2009/10 in der höchsten Liga, nachdem ihm im Jahr zuvor bereits der Aufstieg in die zweithöchsten Liga gelungen war.

Einzelnachweise

  1. Leskovik.com: Historia e Qytetit dhe Personalitete. Abgerufen am 22. November 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erseka — Infobox City official name = Erseka native name = Erseka / Erseke map caption = Location of Erseka in Albania subdivision type = Country subdivision name = Albania subdivision type1 = Region subdivision name1 = Kolonja subdivision type2 =… …   Wikipedia

  • KS Gramozi Erseka — Gramozi Erseka Voller Name Klubi Sportiv Gramozi Erseka Gegründet 1925 …   Deutsch Wikipedia

  • Ersekë — Erseka DEC …   Deutsch Wikipedia

  • AL-ER — Bergland Kolonja Der Kreis Kolonja (albanisch: Rrethi i Kolonjës) ist einer der 36 Verwaltungskreise Albaniens. Hauptort ist …   Deutsch Wikipedia

  • Kreis Kolonja — Bergland Kolonjas …   Deutsch Wikipedia

  • Hysa — Shefki Hysa (* 20. Juli 1957 in Erseka) ist ein albanischer Journalist und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Kategoria e parë — ist die zweithöchste Fußballliga des albanischen Fußballs, ausgerichtet von der Federata Shqiptare e Futbollit. Die höchste Liga ist die Kategoria Superiore. Die dritte Liga ist die Kategoria e dytë. In der Saison 2006/07 spielten in der Liga 14… …   Deutsch Wikipedia

  • Epirotischer Bund — Satellitenbild der Region Pindos Gebirge Epirus (griechisch Ípiros Ήπειρος Festland, albanisch: Epir) ist eine historisch geographische Region im Südwes …   Deutsch Wikipedia

  • AL-PR — Brücke über die Vjosa südlich von Përmet Der Kreis Përmet (albanisch: Rrethi i Përmetit) ist einer der 36 Verwaltungskreise …   Deutsch Wikipedia

  • Albanische Geschichte — Tempelruine in Apollonia, nahe der Stadt Fier in Mittelalbanien Inhaltsverzeichnis 1 Vorgeschichte 2 Antike 3 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.