Crosslauf-Europameisterschaft


Crosslauf-Europameisterschaft

Die Crosslauf-Europameisterschaft ist ein seit 1994 ausgetragener Leichtathletik-Wettbewerb, der seit 1994 jährlich von der European Athletic Association (EAA) im Dezember ausgerichtet wird. In ihm werden die Europameister im Crosslauf ermittelt.

Die Veranstaltung bestand zunächst aus zwei Wettkämpfen, jeweils für Männer und Frauen. 1997 wurden Wettbewerbe für Junioren und Juniorinnen ins Programm aufgenommen, 2006 kamen die U23-Männer und -Frauen hinzu.

Der Ukrainer Serhij Lebid ist nicht nur mit bislang neun Siegen der erfolgreichste Starter, er ist auch der einzige Athlet, der an allen Austragungen seit 1994 teilgenommen hat.

Inhaltsverzeichnis

Statistik

Austragungsorte

Datum Ort
11. Dezember 2011 Velenje (Slowenien)
12. Dezember 2010 Albufeira (Portugal)
13. Dezember 2009 Dublin (Irland)
14. Dezember 2008 Brüssel (Belgien)
9. Dezember 2007 Toro (Spanien)
10. Dezember 2006 San Giorgio su Legnano (Italien)
11. Dezember 2005 Tilburg (Niederlande)
12. Dezember 2004 Heringsdorf (Deutschland)
14. Dezember 2003 Edinburgh (Vereinigtes Königreich)
8. Dezember 2002 Medulin (Kroatien)
9. Dezember 2001 Thun (Schweiz)
10. Dezember 2000 Malmö (Schweden)
12. Dezember 1999 Velenje (Slowenien)
13. Dezember 1998 Ferrara (Italien)
14. Dezember 1997 Oeiras (Portugal)
15. Dezember 1996 Charleroi (Belgien)
2. Dezember 1995 Alnwick (Vereinigtes Königreich)
10. Dezember 1994 Alnwick (Vereinigtes Königreich)

Siegerliste

Jahr Männer/Einzel Männer/Team Frauen/Einzel Frauen/Team
2010 Serhij Lebid -9- FrankreichFrankreich Frankreich -6- Jéssica Augusto PortugalPortugal Portugal -8-
2009 Alemayehu Bezabeh (ESP) SpanienSpanien Spanien -6- Hayley Yelling -2- PortugalPortugal Portugal -7-
2008 Serhij Lebid -8- SpanienSpanien Spanien -5- Hilda Kibet (NED) PortugalPortugal Portugal -6-
2007 Serhij Lebid -7- SpanienSpanien Spanien -4- Marta Domínguez (ESP) SpanienSpanien Spanien
2006 Mohammed Farah (GBR) FrankreichFrankreich Frankreich -5- Tetjana Holowtschenko (UKR) PortugalPortugal Portugal -5-
2005 Serhij Lebid -6- FrankreichFrankreich Frankreich -4- Lornah Kiplagat (NED) RusslandRussland Russland -3-
2004 Serhij Lebid -5- FrankreichFrankreich Frankreich -3- Hayley Yelling (GBR) PortugalPortugal Portugal -4-
2003 Serhij Lebid -4- FrankreichFrankreich Frankreich -2- Paula Radcliffe -2- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
2002 Serhij Lebid -3- SpanienSpanien Spanien -3- Helena Javornik (SLO) RusslandRussland Russland -2-
2001 Serhij Lebid -2- SpanienSpanien Spanien -2- Yamna Oubouhou-Belkacem (FRA) PortugalPortugal Portugal -3-
2000 Paulo Guerra -4- FrankreichFrankreich Frankreich Katalin Szentgyörgyi (HUN) PortugalPortugal Portugal -2-
1999 Paulo Guerra -3- Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Anita Weyermann (SUI) FrankreichFrankreich Frankreich -3-
1998 Serhij Lebid (UKR) ItalienItalien Italien Paula Radcliffe (GBR) PortugalPortugal Portugal
1997 Carsten Jørgensen (DEN) PortugalPortugal Portugal -3- Joalsiae Llado (FRA) FrankreichFrankreich Frankreich -2-
1996 Jon Brown (GBR) PortugalPortugal Portugal -2- Sara Wedlund (SWE) FrankreichFrankreich Frankreich
1995 Paulo Guerra -2- SpanienSpanien Spanien Annemari Sandell (FIN) RusslandRussland Russland
1994 Paulo Guerra (POR) PortugalPortugal Portugal Catherina McKiernan (IRL) RumänienRumänien Rumänien

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1994 — Die 1. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 10. Dezember 1994 in Alnwick (England, Vereinigtes Königreich) statt. Die Männer starteten über 9,5 km, die Frauen über 4,5 km. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Männer 1.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1995 — Die 2. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 2. Dezember 1995 in Alnwick (England, Vereinigtes Königreich) statt. Die Männer starteten über 9,1 km, die Frauen über 4,5 km. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Männer 1.1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1996 — Die 3. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 15. Dezember 1996 in Charleroi (Belgien) statt. Die Männer starteten über 9,65 km, die Frauen über 4,55 km. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Männer 1.1.1 Einzelwertung …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1997 — Die 4. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 14. Dezember 1997 in Oeiras (Portugal) statt. Erstmals gehörten Juniorenwettbewerbe zum Programm. Die Männer starteten über 9,3 km, die Frauen und Junioren über 5,4 km und die Juniorinnen über… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1998 — Die 5. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 13. Dezember 1998 in Ferrara (Italien) statt. Die Männer starteten über 9,7 km, die Frauen und Junioren über 5,6 km und die Juniorinnen über 3,6 km. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse 1.1 Männer 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 1999 — Die 6. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 12. Dezember 1999 in Velenje (Slowenien) statt. Die Männer starteten über 9,75 km, die Junioren über 6,55 km, die Frauen über 4,95 km und die Juniorinnen über 3,35 km. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 2000 — Die 7. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 10. Dezember 2000 in Malmö (Schweden) statt. Austragungsort war das Freizeitgelände Bulltofta. Die Männer bewältigten 9,75 km, die Junioren 6,14 km, die Frauen 4,95 km und die Juniorinnen 3,76… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 2001 — Die 8. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 9. Dezember 2001 in Thun (Schweiz) statt. Der Kurs im Thuner Militärgebiet bestand aus einer 1500 m langen Schleife, mit 150 m Abstand zwischen Start und Ziel. Die Männer bewältigten sechs… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 2002 — Die 9. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 8. Dezember 2002 in Medulin (Kroatien) statt. Der Kurs bestand aus einer 1220 m langen Schleife; der Abstand zwischen Start und Ziel betrug 70 m. Die Männer bewältigten acht Runden (9,83 km),… …   Deutsch Wikipedia

  • Crosslauf-Europameisterschaft 2003 — Die 10. Crosslauf Europameisterschaft der EAA fand am 14. Dezember 2003 in Edinburgh (Vereinigtes Königreich) statt. Im Holyrood Park war eine 1425 m lange Schleife eingerichtet worden, die sich durch einen Anstieg auf den Haggis Knowe auf 1750 m …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.