Moto BM


Moto BM

Moto BM aus Rastignano bei Bologna (Italien)[1] war ein kleiner italienischer Fahrzeughersteller, der bis 1988 produzierte. In Deutschland wurden die Fahrzeuge unter dem Markennamen Tornax und werden immer noch als Kosmos vertrieben.

Inhaltsverzeichnis

Modelle

Mofas und Kleinkrafträder

Das M 1 ist ein Mofa klassischer Bauweise mit einem unter dem Rahmen verbauten Zweitaktmotor mit einem luftgekühlten, liegenden Einzylinder. Das Mofa kann durch die für ein Mofa verhältnismäßig kleinen Räder, den hohen Lenker und die Sattelstütze mit wenigen Handgriffen kompakt transportiert werden und passte so auch in viele damals übliche Kofferräume von Pkw, zum Beispiel mit Stufenheck.

Die KS 50 ist ein 50er-Kleinkraftrad.

Leichtkrafträder

Die Motoren der Leichtkrafträder waren keine Eigenentwicklungen, sondern wurden (wie in der Branche üblich) von Motorenherstellern zugekauft, die sich auf kleine Zweitaktmotoren spezialisiert haben, hier Antriebe von Motori Franco Morini aus Bologna. Die stehenden, luftgekühlten Einzylindermotoren entsprechen der klassischen Bauweise. Die Getriebe sind als 6-Gang-Schaltgetriebe mit einer, gegenüber der damals typischen Ziehkeilschaltung, als edler angesehenen Klauenschaltung ausgeführt. Die Modelle haben eine lange Sitzbank und eine Zulassung für zwei Personen.

Die TS 80 ist ein sportlich designtes 80er-Leichtkraftrad für die Straße. Ausgestattet ist es mit einer Telegabel, Cockpitverkleidung, Scheibenbremse an der Vorderachse, Trommelbremse an der Hinterachse und einem Heckgepäckträger. Die Sitzhöhe beträgt 80 cm, das Leergewicht 85 kg. Das Modell war in Deutschland unter dem Markennamen Tornax erhältlich und ist es auch heute noch unter dem Markennamen Kosmos. Es wird in drei verschiedenen Versionen angeboten, als gedrosselte 80-km/h-Version (Leichtkraftrad) und auch mit einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h. Die Leistung beträgt 6 kW oder straßenzugelassen bis zu 11 kW (15 PS) bei 11.000/min mit einem größerem Vergaser.

Mit der RX 80 wurde eine 80er-Enduro auf den Markt gebracht, die dem damals üblichen Teil der Modellpalette dieser Hersteller entsprach. Der Motor leistet 11 kW (15 PS) bei 8.000/min. Die Speichenräder an Vorder- und Hinterachse sind mit wartungsarmen Trommelbremsen ausgerüstet. Das Leergewicht beträgt 82 kg, die Sitzhöhe 89 cm. Sie war in Deutschland unter dem Markennamen Tornax erhältlich und ist auch heute noch unter dem Namen Kosmos KSR 125 E, wahlweise mit einer Höchstgeschwindigkeit von 80 oder 100 km/h, zu erwerben.

Weitere Modelle

  • E 4
  • E 6

Literatur

  • Tornax RX 80: Testbericht in der Zeitschrift MOTORRAD, Ausgabe 1982/12, Seite 32
  • Tornax TS 80: Testbericht in der Zeitschrift MOTORRAD, Ausgabe 1982/07, Seite 46[2]

Weblinks

Fotos und Prospekte

Einzelnachweise

  1. Herstellerverzeichis
  2. Foto des Testberichts

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • moto — moto …   Dictionnaire des rimes

  • moto — [ moto ] n. f. • 1898; abrév. de motocyclette ♦ Véhicule à deux roues, à moteur à essence de plus de 125 cm3. ⇒fam. 1. meule. Être à, en moto (critiqué), sur sa moto. « La haute moto rouge, tout étincelante, ronflait sous moi comme un petit avion …   Encyclopédie Universelle

  • moto- — ♦ Élément, de moteur (n. m.). moto élément, tiré de moteur (n. m.). I. ⇒MOTO1 , élém. de compos. Élém. entrant dans la constr. de subst. (rarement d adj. qui en sont dér.). A. Élém. représentant le subst. moteur (sur le modèle de auto ). 1 …   Encyclopédie Universelle

  • Moto — or MOTO may refer to: Moto (restaurant), a restaurant in Chicago known for its high tech food Motorola, the American multinational, Fortune 100, telecommunications company based in Schaumburg, Illinois Motorola MOTO, a mobile phone MOTO… …   Wikipedia

  • moto (1) — {{hw}}{{moto (1)}{{/hw}}s. m. 1 (fis.) Stato contrario alla quiete | Moto perpetuo, meccanismo o sistema ideale in grado di produrre lavoro senza sottrarre energia ad alcuna sorgente. 2 (gener.) Movimento: il moto delle acque, degli astri | Verbi …   Enciclopedia di italiano

  • moto — sustantivo femenino 1. Vehículo de dos ruedas movido por un motor de explosión: moto de carreras, moto de trial, moto con sidecar, montar en moto, correr en moto. Frases y locuciones 1. (estar) como una moto 1.1. Uso/registro …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • moto — |ó| s. f. Veículo de duas rodas acionado por um motor de explosão. = MOTO, MOTOCICLETA, MOTOCICLO   ‣ Etimologia: redução de motocicleta moto |ó| s. m. 1. O mesmo que mote. 2. Sinal que um artista põe em sua obra para que o reconheçam como autor… …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Moto — Mo to, n. [It.] (Mus.) Movement; manner of movement; particularly, movement with increased rapidity; used especially in the phrase con moto, directing to a somewhat quicker movement; as, andante con moto, a little more rapidly than andante, etc.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • moto — mòto dkt. Jõ gyvẽnimo mòto …   Bendrinės lietuvių kalbos žodyno antraštynas

  • moto- — {{hw}}{{moto }}{{/hw}} primo elemento: in parole composte indica funzionamento a motore (motocicletta, motofalciatrice) o fa riferimento ad attività compiuta con mezzi meccanici (motonautica) | In altri casi è accorc.  di motocicletta:… …   Enciclopedia di italiano


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.