John Fox Burgoyne


John Fox Burgoyne
Lieutenant General Sir John Fox Burgoyne, G.C.B., Foto von Roger Fenton, 1855

Sir John Fox Burgoyne GCB (* 24. Juli 1782 in London; † 7. Oktober 1871 Kensington) war ein britischer Feldmarschall.

Leben

John Fox Burgoyne wurde als Sohn des Generals John Burgoyne geboren und trat 1798 als Unterleutnant (Secondeleutnant) in das Ingenieurkoprs der britischen Armee ein. Er nahm an den Kämpfen gegen Napoléon Bonaparte teil und machte von 1809 an die Feldzüge auf die Pyrenäenhalbinsel unter dem Herzog von Wellington mit. Wellington übertrug ihm vor Burgos und später vor San Sebastián die Leitung der Belagerungsaktionen. Auch in Amerika kämpfte er mit und war hier an den erfolglosen Angriffen gegen New Orleans als Oberstleutnant und Chef des Ingenieurkorps beteiligt (8. Januar 1815).

Nachdem Burgoyne 1826 die Armee unter General Clinton nach Portugal begleitet hatte, wurde er 1831 als Oberst zum Direktor der Bauten und öffentlichen Arbeiten in Irland ernannt. 1838 stieg er zum Generalmajor auf und war seit 1845 zuständig für die Generalinspektion der Befestigungsanlagen des Landes. Durch sein berühmt gewordenes Memoir gab er den Anstoß für die Befestigung der britischen Küsten.

Während der Hungersnot in Irland 1846 bis 1847 leitete Burgoyne die Maßnahmen zur Linderung des Elends. 1851 beförderte man ihn zum Generalleutnant. Vor Ausbruch des Krimkrieges ging er nach Konstantinopel, um für die Befestigung der türkischen Hauptstadt und der Dardanellen zu sorgen. Bei den Operationen gegen Sewastopol veranlasste er die Beschießung der Festung Malakow. 1855 kehrte er nach England zurück und wurde 1856 zum Baronet erhoben. 1865 machte man ihn zum Kommandanten des Tower of London und 1868 zum Feldmarschall.

Mit 89 Jahren starb John Fox Burgoyne am 7. Oktober 1871 in London und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Brompton Cemetery (Royal Borough of Kensington and Chelsea).

Werke

  • Military opinions. London (1859)
  • Treatise on the blasting and quarring of Stone. London 1852.

Literatur

  • Tony A. Heathcote: The British Field Marshals 1736-1997. Cooper Press, London 1999, ISBN 0-85052-696-5.
  • George Wrottesley: Life and correspondence of Field Marshal Sir John Burgoyne. Bentley Press, London 1880 (2 Bde.).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Fox Burgoyne — Lieutenant General Sir John Fox Burgoyne, G.C.B., photo de Roger Fenton, 1855. Le baronet Sir John Fox Burgoyne GCB (24 juillet 1782 – 7 octobre, 1871) était un maréchal de camp britannique. Burgoyne était le fils illégitime du général …   Wikipédia en Français

  • John Fox Burgoyne — Field Marshal Sir John Fox Burgoyne, 1st Baronet GCB (July 24, 1782 ndash; October 7, 1871) was a senior British Army officer.Burgoyne was the illegitimate son of General John Burgoyne and opera singer Susan Caulfield. In 1798, he was… …   Wikipedia

  • John Burgoyne — (24 février 1723 – 4 août 1792) général britannique, fut battu par les Américains et se vit contraint en 1777 à signer la capitulation de Saratoga, qui décida la France à s unir aux États Unis pour assurer leur indépen …   Wikipédia en Français

  • Burgoyne — ist der Nachname von mehreren Personen: John Burgoyne (1722–1792), britischer General und Schriftsteller John Fox Burgoyne (1782–1871), britischer Feldmarschall Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersc …   Deutsch Wikipedia

  • Burgoyne — People named Burgoyne : *Burgoyne Diller (1906 1965), American abstract painter *Hugh Talbot Burgoyne (1833 1870), Irish captain of the Royal Navy, son of John Fox Burgoyne *John Burgoyne (1722 1792), British general during the American… …   Wikipedia

  • Burgoyne Baronets — There have been two creations of Baronetcies for members of the Burgoyne family.The Baronetcy of Burgoyne of Sutton was created in the Baronetage of England on 15 July 1641 for John Burgoyne of Sutton, Bedfordshire.The Burgoyne family acquired… …   Wikipedia

  • John Burgoyne — Gentleman Johnny Burgoyne John Burgoyne, auch Gentleman Johnny genannt, (* 24. Februar 1722 in Bedfordshire, England; † 4. Juni 1792 in London) war ein britischer General und Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • John Burgoyne — Infobox Military Person name= John Burgoyne lived=February 241722 – August 4 1792 placeofbirth= Sutton placeofdeath= caption=General John Burgoyne nickname=Gentleman Johnny allegiance= flagicon|United Kingdom|1606 Great Britain serviceyears= 1743 …   Wikipedia

  • John Burgoyne — Retrato de Burgoyne, por Joshua Reynolds, ca. 1766. El gener …   Wikipedia Español

  • Burgoyne —   [ bəːgɔɪn],    1) John, britischer General, * Sutton (bei Bedford) 1722, ✝ London 4. 6. 1792, Vater von 2); erhielt im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1777 das Oberkommando über die britischen Truppen, musste bei Saratoga am 17. 10. 1777… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.