Johannes Crellius


Johannes Crellius

Johannes Crell(ius), auch: Johannes Krell, Jan Crell (* 26. Juli 1590 in Helmitsheim; † 11. Juni 1633 in Raków), war ein polnisch-deutscher sozinianischer Theologe und Pädagoge.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Als Sohn eines Predigers geboren, genoss Crellius zunächst die Bildung durch seinen Vater. Im Alter von zehn Jahren besuchte er die Schule in Nürnberg, wechselte dann nach Stollberg und Marienberg in Meißen. 1606 immatrikulierte er sich an der Universität Altdorf und hörte unter anderem bei Ernst Soner. Nach seinem Studium wurde er Inspektor in Altdorf und geriet in den Verdacht die reformierte Lehre des Kalvinismus zu vertreten. Obwohl er die Vorwürfe widerlegte, sah er in seiner Heimat keinen Grund mehr zu bleiben und begab sich im November 1612 nach Rakow.

In Rakow fand er durch den Adel gefördert das entsprechende Umfeld um seine sozinianische Überzeugung zum Ausdruck zu bringen. 1616 wurde ihm das Rektorat der dortigen Schule übertragen, die während seiner zehn jährigen Amtszeit als Pädagoge an der Einrichtung, zur Blüte gelangte. 1622 wurde ihm das Angebot unterbreitet, Prediger der dortigen Gemeinde zu werden. Dieses Angebot nahm er an und verfasste in jener Zeit bis zu seinem Tod theologische exegetische Arbeiten.

Crellius war einer der führenden Theologen der Polnischen Brüder und der Autor von Ad librum Hugonis Grotii quem de satisfactione Christi (1623), De Deo et eius attributis (1630) und De uno Deo Patre libri duo (1631). Seit 1613 wirkte er an der Akademie von Raków, deren Rektor er von 1616 bis 1621 war.

Einfluss

Seine Werke wurden im Jahre 1665 in Amsterdam gedruckt unter der Bibliotheca Fratrum Polonorum quos Unitarios vocant. Voltaire und John Locke waren durch seine Schriften beeinflusst. Später zitiert Thomas Belsham (1750–1829) aus Crell ausgiebig.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Johannes Crellius — (July 26 1590 ndash; 1633), also known as Hans Krell and Jan Crell, was a Polish ndash;German theologian.Crellius was one of the chief theologians of the Socinians, also known as Polish brethren, and the author of Ad librum Hugonis Grotii quem de …   Wikipedia

  • Crellius — Johannes Crell(ius), auch: Johannes Krell, Jan Crell (* 26. Juli 1590 in Helmitsheim; † 11. Juni 1633 in Raków), war ein polnisch–deutscher sozinianischer Theologe und Pädagoge. Leben Als Sohn eines Predigers geboren, genoss Crellius zunächst die …   Deutsch Wikipedia

  • Crellius — The Latin name Crellius can refer to three generations of Socinian theologians: Johannes Crellius, Jan Crell 1590–1633, father. Christopher Crellius, Krzysztof Crell Spinowski (Latin: Spinovius) 1622 1680, son. Samuel Crellius, Samuel Crell… …   Wikipedia

  • Hans Krell — Johannes Crell(ius), auch: Johannes Krell, Jan Crell (* 26. Juli 1590 in Helmitsheim; † 11. Juni 1633 in Raków), war ein polnisch–deutscher sozinianischer Theologe und Pädagoge. Leben Als Sohn eines Predigers geboren, genoss Crellius zunächst die …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Crell — Johannes Crell(ius), auch: Johannes Krell, Jan Crell (* 26. Juli 1590 in Helmitsheim; † 11. Juni 1633 in Raków), war ein polnisch–deutscher sozinianischer Theologe und Pädagoge. Leben Als Sohn eines Predigers geboren, genoss Crellius zunächst die …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Crell — Johannes Crellius (1590, Hellmitzheim près de Nuremberg – 1633), aussi connu comme Hans Krell et Jan Crell, théologien polono allemand. Disciple de Socin, il fut pasteur à Cracovie et y répandit sa doctrine. Comme Socin, sa christologie a rejeté… …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Cr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Krzysztof Crell-Spinowski — (Latin: Crellius Spinovius,[1] English: Christopher Crell) (Raków, Kielce County 1622 December 12, 1680) was an Arian theologian, pastor of the church of the Polish Brethren. Christopher Crellius was the middle generation of three Socinian… …   Wikipedia

  • Polish Brethren — (also called Antitrinitarians, Arians, or Socinians, Polish: Arianie , Bracia Polscy ) was the name of a Protestant Polish church from the 16th century. History The Minor Reformed Church of Poland , better known today as the Polish Brethren, was… …   Wikipedia

  • Sozianer — Der Ausdruck Sozinianismus (Socianismus, Sozzianismus) bezeichnet eine antitrinitarische Bewegung, die sich im 16. und 17. Jahrhundert in Europa ausbreitete und nach ihrem bedeutendsten Vertreter, dem italienischen Antitrinitarier Fausto Sozini… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.