Guy Hellers


Guy Hellers

Guy Hellers (* 10. Oktober 1964 in Luxemburg) ist ein ehemaliger luxemburgischer Fußballspieler und war Trainer der luxemburgischen Nationalmannschaft. Seit dem 1. Oktober 2010 ist er Sportdirektor des F91 Düdelingen.

Hellers gilt als einer der besten Spieler Luxemburgs. In seiner Karriere spielte er unter anderem für US Bascharage, CS Hollerich, den FC Metz und Standard Lüttich. Er bestritt insgesamt 55 Länderspiele für sein Land und schoss 2 Tore.[1] Das wohl wichtigste Tor seiner Karriere war das zum 1:0 gegen Tschechien in der Qualifikation zur EM 96. Insgesamt konnte das Team damals 3 Siege und 10 Punkte verbuchen.

Seine Trainerlaufbahn begann Hellers direkt beim luxemburgischen Fußballverband. Er betreute zunächst die U15-Nationalmannschaft und arbeitete sich über U17, U19 und U21 zum Trainer der A-Nationalmannschaft nach oben. Im Januar 2006 übernahm er von Allan Simonsen den Job als Nationaltrainer, den er bis 3. August 2010 ausübte.[2] Sein Nachfolger wurde Luc Holtz.

Einzelnachweise

  1. http://www.fussball-lux.lu/Hellers_Guy.html
  2. http://www.wort.lu/wort/web/sport/artikel/2010/08/106233/nationaltrainer-guy-hellers-tritt-zurueck.php

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guy Hellers — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel Retraité …   Wikipédia en Français

  • Guy Hellers — Infobox Football biography playername = Guy Hellers fullname = Guy Hellers dateofbirth = birth date and age|1964|10|10 cityofbirth = countryofbirth = Luxembourg dateofdeath = cityofdeath = countryofdeath = height = height|meters=1.86 nickname =… …   Wikipedia

  • Hellers — ist der Name folgender Personen: Ferdinand Hellers (* 1969), schwedischer Schachspieler Guy Hellers (* 1964), ehemaliger luxemburgischer Fußballspieler und aktueller trainer Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit d …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballer des Jahres in Luxemburg — Als Fußballer des Jahres wird in Luxemburg jährlich der herausragendste Spieler einer Saison geehrt. Der Fußballer des Jahres wird durch die Tageszeitung Luxemburger Wort ermittelt; erster Titelträger der seit 1988 vorgenommenen Auszeichnung war… …   Deutsch Wikipedia

  • Équipe du Luxembourg de football —  Cet article traite de l équipe masculine. Pour l équipe féminine, voir Équipe du Luxembourg de football féminin …   Wikipédia en Français

  • Luxemburgische Fussballnationalmannschaft — Dieser Artikel befasst sich mit der luxemburgischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Luxemburgische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Luxemburg Lëtzebuerg Spitzname(n) Die roten Löwen …   Deutsch Wikipedia

  • Marc Girardelli — Personal information Full name Marc Girardelli Born July 18, 1963 (1963 07 18) (age 48) Lustenau, Austria World Cup …   Wikipedia

  • Standard de Liège — 50° 36′ 35″ N 5° 32′ 35″ E / 50.60960, 5.54300 …   Wikipédia en Français

  • Royal Standard de Liège — Standard de Liège 50° 36′ 35″ N 5° 32′ 35″ E / 50.60960, 5.54300 …   Wikipédia en Français

  • Standard Liège — Standard de Liège 50° 36′ 35″ N 5° 32′ 35″ E / 50.60960, 5.54300 …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.