Francesco Gasparini


Francesco Gasparini

Francesco Gasparini (* 5. März 1668 in Camaiore bei Lucca, Toskana; † 22. März 1727 in Rom) war ein italienischer Komponist des Barock.

Gasparini wurde als zweites von fünf Kindern des Nicolao und der Elisabetta Belfiore geboren. Über sein Leben in Camaiore und seine frühe musikalische Ausbildung ist wenig bekannt. Vermutlich studierte er in Rom unter Bernardo Pasquini und Arcangelo Corelli. Ab 1682 jedoch ist er Organist in der Kirche Madonna dei Monti in Rom. 1684 wurde er von der Accademia Filarmonica di Bologna als Sänger aufgenommen, im folgenden Jahr auch als Komponist.

Sein Operndebüt feierte Gasparini 1686 mit Olimpia vendicata in Livorno. Sein Werk umfasst insgesamt beinahe 60 Opern. Sein erfolgreichstes Stück war Ambleto (auch: Amleto), eine Variation der Hamletthematik, die jedoch nicht auf Shakespeare basiert.

1701 ging Gasparini als Kapellmeister des Ospedale della Pietà nach Venedig. Bis 1713 führte er dort 24 Werke auf, vor allem im Teatro Tron in San Cassiano. Nach einem kurzen Zwischenspiel in Città di Castello kehrte er 1716 zurück nach Rom und arbeitete dort als Komponist und Dirigent im Auftrag des Marchese Francesco Maria Ruspoli. In den Jahren 1718 bis 1724 widmete sich Gasparini sich wieder ganz dem Komponieren, seine Opern wurden in allen wichtigen Häusern in Italien von Rom bis Turin aufgeführt.

Seine letzte Stelle nahm er 1725 als Kapellmeister von San Giovanni in Laterano an, die er bis zu seinem Tod 1727 innehatte.

Neben seiner Tätigkeit als Komponist wirkte Gasparini auch immer als Lehrer, seine bekanntesten Schüler waren Domenico Scarlatti und Benedetto Marcello. 1708 schrieb er in Venedig eine Generalbaßschule, die bis 1839 nachgedruckt wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Francesco Gasparini — Saltar a navegación, búsqueda FRANCESCO GASPARINI Nacimiento 5 de marzo de 1668 …   Wikipedia Español

  • Francesco Gasparini — (1668 ndash; February 22, 1727) was an Italian Baroque composer and teacher. Born in Camaiore, near Lucca, he was musical director of the Pio Ospedale della Pietà, where he employed Antonio Vivaldi.External links …   Wikipedia

  • Francesco Gasparini — Pour les articles homonymes, voir Gasparini. Francesco Gasparini (Camaiore, 19 mars 1661 Rome, 22 février 1727) était un compositeur et professeur italien de l époque baroque. Il était le directeur du Pio Ospedale della Pietà …   Wikipédia en Français

  • Gasparini — ist der Familienname folgender Personen: Armido Gasparini (1913–2004), italienischer Missionsbischof Charles Gasparini (* 1938), französischer Fußballspieler Daniele Gasparini (* 1975), italienischer Komponist Ferdinando Gasparini (* 1969),… …   Deutsch Wikipedia

  • Gasparini — can mean:* Francesco Gasparini * Matteo Gasparini, Italian 18th century decorator * An Italian chef named Gasparini supposedly invented Meringue * Gasparinisaura is a genus of dinosaur from the Late Cretaceous * Lodovico Gasparini is a film… …   Wikipedia

  • Gasparini — puede hacer referencia a: Personas Francesco Gasparini, compositor italiano del Barroco. John Gino Gasparini, presidente de la United States Hockey League. Juan Gasparini, periodista argentino. Omar Gasparini, escultor y escenógrafo argentino.… …   Wikipedia Español

  • Francesco Silvani — (Venise, vers 1660 entre 1728 et 1744) fut un librettiste d opéra italien. Il a écrit certaines œuvres sous le pseudonyme de Frencasco Valsini. Biographie La vie de Francesco Silvani est mal connue. Il commença sa carrière de librettiste vers… …   Wikipédia en Français

  • Gasparini —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Patronyme Gasparini est un patronyme italien, porté par les personnes suivantes, de nationalité italienne ou d origine italienne :… …   Wikipédia en Français

  • Francesco Silvani — (Pseudonym: Frencasco Valsini; * um 1660 in Venedig; † zwischen 1728 und 1744) war ein italienischer Librettist. Leben Silvani war eigentlich Abt. 1682/83 trat er unter dem Anagramm Frencasco Valsini erstmals als Librettist an die Öffentlichkeit; …   Deutsch Wikipedia

  • Francesco Pollini — (auch Franz de Paula, * 26. März 1762 in Laibach (seit 1918 Ljubljana); † 17. September 1846 in Mailand) war ein italienischer Komponist und Pianist. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Werk …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.