Daniel Gäsche


Daniel Gäsche

Daniel Gäsche (* 1968 in Berlin (West)) ist ein deutscher Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor.

Schon als 12-Jähriger arbeitete Daniel Gäsche als Reporter und Moderator der RIAS-Jugendsendungen Doppeldecker und Flick Flack. Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann und arbeitete bis 1990 in dieser Branche. Von 1990 bis 1999 war Gäsche als Redakteur und Moderator beim Berliner Radiosender Hundert,6. Parallel studierte er von 1992 bis 1998 an der Freien Universität Berlin Publizistik, Geschichte und Germanistik. Von 1998 bis 2000 war Gäsche Pressesprecher beim Fußball-Zweitligisten Tennis Borussia Berlin. Ab 1999 stand er zudem beim Sender Freies Berlin als TV-Morgen- und Tagesmoderator für die Abendschau und die Abendschau-News vor der Kamera. Für den Berliner Radiosender infoRADIO, das SFB-Fernsehen und dessen Nachfolger rbb berichtete Daniel Gäsche als Sportmoderator und Reporter. Bis 2007 gehörte Gäsche zum Moderatoren-Team von rbb um 6 und der Abendschau.

Als Buchautor veröffentlichte Gäsche 2005 die Hippie-Biografie Juppy - Aus dem Leben eines Revoluzzers. 2008 erregte sein Born to be wild - Die 68er und die Musik einige Aufmerksamkeit, weil der Focus ein Interview daraus zu einem Drogengeständnis von Rezzo Schlauch aufblies. [1]

Weblinks

Quellen

  1. http://www.focus.de/politik/deutschland/interview-affaere-sex-drogen-und-und150-zoff_aid_266768.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gäsche — Daniel Gäsche (* 1968 in Berlin (West)) ist ein deutscher Journalist, Fernsehmoderator und Buchautor. Schon als 12 Jähriger arbeitete Daniel Gäsche als Reporter und Moderator der RIAS Jugendsendungen Doppeldecker und Flick Flack. Nach dem Abitur… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gas — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Berliner Abendschau — Fernsehzentrum des RBB und Standort des Abendschaustudios Die Abendschau ist eine regionale Nachrichtensendung im Fernsehen des Rundfunks Berlin Brandenburg. Der ursprüngliche Name der Sendung war bis 1993 Berliner Abendschau. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • UFA-Fabrik — Photovoltaik Anlagen und Grün auf dem Gelände der ufaFabrik Die ufaFabrik ist ein selbstverwaltetes Kultur und Lebensprojekt in Berlin Tempelhof, auf dem Gelände des ehemaligen Filmkopierwerks der Aktiengesellschaft für Filmfabrikation (Afifa),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ufa-Fabrik — Photovoltaik Anlagen und Grün auf dem Gelände der ufaFabrik Die ufaFabrik ist ein selbstverwaltetes Kultur und Lebensprojekt in Berlin Tempelhof, auf dem Gelände des ehemaligen Filmkopierwerks der Aktiengesellschaft für Filmfabrikation (Afifa),… …   Deutsch Wikipedia

  • UfaFabrik — Photovoltaik Anlagen und Grün auf dem Gelände der ufaFabrik Die ufaFabrik ist ein selbstverwaltetes Kultur und Lebensprojekt in Berlin Tempelhof, auf dem Gelände des ehemaligen Filmkopierwerks der Aktiengesellschaft für Filmfabrikation (Afifa),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ufafabrik — Photovoltaik Anlagen und Grün auf dem Gelände der ufaFabrik Die ufaFabrik ist ein selbstverwaltetes Kultur und Lebensprojekt in Berlin Tempelhof, auf dem Gelände des ehemaligen Filmkopierwerks der Aktiengesellschaft für Filmfabrikation (Afifa),… …   Deutsch Wikipedia

  • Vannahme — Andrea Vannahme (* 1968 in Beckum) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Leben Andrea Vannahme wuchs in Westfalen auf. Zum Studium der Volkswirtschaft kam sie nach Berlin, wo sie bis heute lebt und arbeitet. Parallel arbeitete sie bei der BILD… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Vannahme — (* 1968 in Beckum) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin. Leben Andrea Vannahme geb. Krätzig wuchs in Westfalen auf. Zum Studium der Volkswirtschaft kam sie nach Berlin, wo sie bis heute lebt und arbeitet. Parallel arbeitete sie bei der BILD… …   Deutsch Wikipedia

  • ufaFabrik — Photovoltaik Anlagen und Grün auf dem Gelände der ufaFabrik Die ufaFabrik ist ein selbstverwaltetes Kultur und Lebensprojekt im Berliner Ortsteil Tempelhof, auf dem Gelände des ehemaligen Filmkopierwerks der Aktiengesellschaft für Filmfabrikation …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.