Ad Gentes


Ad Gentes

Mit dem Dekret Ad Gentes (Abkürzung: AG, lat.: Zu den Völkern), vom 7. Dezember 1965, hat das Zweite Vatikanische Konzil eine eigene Verordnung über die Missionstätigkeit der Kirche verabschiedet.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht

Einleitung

1.Kapitel: Theologische Grundlegung

2.Kapitel: Die eigentliche Missionsarbeit

Artikel 1: Das christliche Zeugnis
Artikel 2: Die Verkündigung des Evangeliums und die Sammlung des Gottesvolkes
Artikel 3: Der Aufbau der christlichen Gemeinschaft

3.Kapitel: Die Teilkirchen

4.Kapitel: Die Missionare

5.Kapitel: Die Ordnung der missionarischen Tätigkeit

6.Kapitel: Die gesamtkirchliche Missionshilfe

Schlussteil

Anmerkungen

Missionsgrundsatz

Im Dekret wird festgestellt, dass die pilgernde Kirche ihrem Wesen nach missionarisch ist. Diese Zielbestimmung entspringt der Quellhaften Liebe, dem Liebeswollen des Vaters und entspricht dem Plan Gottes für das Heil des Menschengeschlechtes (Vergl. AG Nr. 9). Missionarische Tätigkeit ist nichts anderes und nichts weniger als Kundgabe oder Epiphanie und Erfüllung des Planes Gottes in der Welt und ihrer Geschichte, in der Gott durch die Mission die Heilsgeschichte sichtbar vollzieht (Vergl. AG Nr.9). Einen ganz deutlich missionarischen Akzent erhält das Dekret durch die Aufforderung:

„Zur Völkerwelt gesandt, soll die Kirche ‚das allumfassende Sakrament des Heils’ sein.“

Damit wird die grundlegende Bestimmung der Kirche aus Lumen Gentium (vergl. LG Nr.48) für die Missionstheologie aufgenommen. Die Missionsarbeit und Evangelisation ist eine Aufgabe, die das Bischofskollegium mit dem Nachfolger Petri an der Spitze unter dem Beten und Mitwirken der ganzen Kirche zu erfüllen hat (Vergl. AG Nr. 6).

Siehe auch

Weblinks

Text des Dekrets


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GENTES — adversus quas Arnob. aliique scripsêre, seu Nationes, ut quorundam MSS. ἐπιγραφῆ habet, una eademque res. Infideles nempe omnes populi appellantur in V. T. libris Gap desc: Hebrew, et inde in Evangelistarum Apostolorum monumentis Ε῎θνη, quia viz …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Gentes B&B — (Рим,Италия) Категория отеля: Адрес: Via Tasso 155, Вокзал Термини, 00185 Рим, Италия …   Каталог отелей

  • Gentes — Gentes, s. Gens 1) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gentes — (lat., Mehrzahl von gens, »Geschlecht«), bei den Römern Familiengruppen, die sich von einem Stammvater herleiteten, mit gemeinsamem, stets auf ius gebildeten Hauptnamen (Nomen gentīle) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gentes — Gentes, lat., Mehrzahl von gens, Geschlechter, bei den Römern Vereine von mehren Familien, mit eigenen Privatrechten und religiösen Feierlichkeiten. Die Genossen einer gens hießen gentiles, der Verband gentilitas. Der Name der gens endigt immer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • gentes — interj. [Brasil] Para exteriorizar grande alegria …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Gentes — Im Römischen Reich wurde das Wort gens (Plural gentes) als Bezeichnung für eine Sippe, eine Gruppe von Familien, benutzt, die im Glauben an einen gemeinsamen Ahnen denselben Namen (das Nomen) trugen. In den römischen Namenskonventionen war der… …   Deutsch Wikipedia

  • Gentes — The term Gentes can mean: * Gentes is the plural form of gens (family) in Latin * Gentes are the morphs of host specific brood parasites that specialize in certain hosts. * Gentes is a fictional planet within the Star Wars galaxy …   Wikipedia

  • Gentes — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sur les autres projets Wikimedia : « Gentes », sur le Wiktionnaire (dictionnaire universel) Gentes est : en français, le féminin… …   Wikipédia en Français

  • Gentes de El Bierzo — Mitin electoral de la coalición electoral Gentes de El Bierzo celebrado en el barrio ponferradino de La Placa. Gentes de El Bierzo (GB) es el nombre de la coalición electoral que formaron los partidos españoles bercianistas (de ámbito comarcal… …   Wikipedia Español

  • gentes — ● gens, gentes nom féminin (latin gens, entis) À Rome, groupe de familles descendant d un ancêtre commun. ● gens, gentes (homonymes) nom féminin (latin gens, entis) gens nom féminin pluriel …   Encyclopédie Universelle


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.