Orientalium Ecclesiarum


Orientalium Ecclesiarum

Das Dekret Orientalium Ecclesiarum wurde am 21. November 1964 von Papst Paul VI. promulgiert und ist ein Dokument des Zweiten Vatikanischen Konzils. Es trägt den Untertitel: „Über die Ostkirchen“.

Inhaltsverzeichnis

Das Dekret

Mit dieser Konzilsverordnung werden die Ostkirchen als Teilkirchen anerkannt und es wird bestimmt, dass keine von ihnen ein besonderes Vorrecht erhalten soll. Alle Teilkirchen haben dieselben Verpflichtungen und stehen unter der Leitung des Bischofs von Rom. Das Dekret erkennt das Recht der Ostkirchen an und erlaubt, ihre eigenen liturgischen Riten auszuüben. Es mahnt weiterhin an, die Wiederherstellung der Einheit, in den Ostkirchen, anzustreben. Des Weiteren legt das Dokument einige kirchenrechtliche und liturgische Bestimmungen fest, sehr klar wurde zum Ernennungsrecht von Bischöfen Stellung bezogen. Im Vorwort kommen diese Merkmale schon deutlich zum Ausdruck, wenn es dort heißt:

„Die Ostkirchen mit ihren Einrichtungen und liturgischen Bräuchen, ihren Überlieferungen und ihrer christlichen Lebensordnung sind in der katholischen Kirche hoch geschätzt. In diesen Werten von ehrwürdigem Alter leuchtet ja eine Überlieferung auf, die über die Kirchenväter bis zu den Aposteln zurückreicht. Sie bildet ein Stück des von Gott geoffenbarten und ungeteilten Erbgutes der Gesamtkirche. Für diese Überlieferung sind die Ostkirchen lebendige Zeugen. Dem Heiligen Ökumenischen Konzil liegt daher die Sorge für die Ostkirchen sehr am Herzen. Es wünscht, dass diese Kirchen neu erblühen und mit frischer apostolischer Kraft die ihnen anvertraute Aufgabe meistern. Darum hat es neben den die Gesamtkirche betreffenden Anordnungen auch über sie einige Beschlüsse gefasst. Indes überlässt es weitere Entscheidungen der Obsorge der orientalischen Synoden und des Apostolischen Stuhles. “

Inhaltsübersicht

Nach dem Vorwort, in dem schon die Kernaussagen zusammengefasst wurden, folgen ausführliche Entscheidungen und Anweisungen:

Siehe auch

Weblinks

Text von Orientalium Ecclesiarum


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orientalium Ecclesiarum — (лат. Восточные церкви) декрет Второго Ватиканского собора Католической церкви. Полное название Декрет о Восточных католических церквях «Orientalium Ecclesiarum». Утверждён папой Павлом VI 21 ноября 1964 года, после того как он был одобрен… …   Википедия

  • Orientalium Ecclesiarum — is the Decree on the Eastern Catholic Churches from the Second Vatican Council. One of the shorter such documents, it was passed by the assembled bishops by a vote of 2,110 to 39 and promulgated by Pope Paul VI on November 21, 1964. The name… …   Wikipedia

  • Orientalium — may refer to: Orientalium Ecclesiarum is the Decree on the Eastern Catholic Churches from the Second Vatican Council Orientalium Dignitas is an 1894 encyclical of Pope Leo XIII The Pontificium Institutum Orientalium is the premier center for the… …   Wikipedia

  • Orientalium Dignitas — ist ein Apostolisches Schreiben von Papst Leo XIII., es wurde am 30. November 1894 veröffentlicht und trägt den Untertitel: „Über die Ostkirchen“. Leo XIII. fordert in diesem Schreiben, das sich die Ostkirchen, bei aller wünschenswerten… …   Deutsch Wikipedia

  • Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium — Der Codex Canonum Ecclesiarum Orientalium (CCEO) ist das Gesetzbuch der katholischen Ostkirchen. Das legistische Äquivalent für die lateinische Teilkirche (d. h. römische Kirche) ist der Codex Iuris Canonici (CIC). Der CCEO wurde am 18.… …   Deutsch Wikipedia

  • Codex canonum Ecclesiarum orientalium — Code des canons des Églises orientales Le Code des canons des Églises orientales (en latin, Codex canonum Ecclesiarum orientalium, abréviation CCOE en français comme en latin) est un recueil de droit canonique conçu pour les Églises catholiques… …   Wikipédia en Français

  • Sollicitudo omnium ecclesiarum (Paul VI.) — Papst Paul VI. regulierte in seinem Päpstlichen Schreiben Sollicitudo omnium ecclesiarum, das er am 24. Juni 1969 in der Form einer Motu Proprio veröffentlichte, die Aufgaben und den Dienst der päpstlichen Legaten. Der Anlass zu dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Eastern Catholic Churches — This article refers to Eastern churches in full communion with the Church of Rome. For other eastern churches, see Church of the East (disambiguation) Part of a series on Eastern Christianity …   Wikipedia

  • ВОСТОЧНЫЕ КАТОЛИЧЕСКИЕ ЦЕРКВИ — общее наименование Церквей, пребывающих в вероучительном и иерархическом единстве с Римско католической Церковью, но употребляющих вост. обряды (см. Униатство), восходящие к 5 основным историческим типам александрийскому (см. Александрийское… …   Православная энциклопедия

  • Второй Ватиканский собор — Дата 1962 1965 Признаётся Католицизм Предыдущий Собор Первый Ватиканский собор Следующий Собор нет Созван Иоанном XXIII Под председательством Иоанна XXIII, Павла VI Число собравшихся до 2540 Обсужда …   Википедия


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.