Codex Alimentarius


Codex Alimentarius

Der Codex Alimentarius (lat. für Lebensmittelkodex) ist eine Sammlung von Normen für die Lebensmittelsicherheit und -produktqualität, die von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen erstmals 1963 herausgegeben wurde.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Alle Mitgliedsstaaten der EU sind Mitglied im Codex Alimentarius. Weiterhin ist 2003 die Europäische Gemeinschaft als Mitglied der Kommission beigetreten. Dadurch ist der Einfluss der 27 Mitgliedsstaaten in dieser Organisation stark angestiegen.

Neben Verfahren zum Sicherstellen der Lebensmittelsicherheit (z. B. der Aufbau eines HACCP-Systems oder die Durchführung von Stichprobenkontrollen) enthält der Codex Alimentarius auch produktspezifische Standards, die Festlegungen über Herstellungsverfahren treffen, mikrobiologische Risiken benennen und die Kennzeichnung der Ware zur Information des Endverbrauchers regeln.

Inhalte

Allgemeine Regelungen

  • Lebensmittelkennzeichnung (insbesondere für Bio- und Genfood)
  • Hilfsstoffe
  • Grenzwerte für Giftstoffe und Nahrungsergänzungsmittel
  • Nahrungsergänzungsmittel (Vitamine, Mineralstoffe, usw.)
  • Rückstände aus Land- und Viehwirtschaft
  • Methoden zur Risikoanalyse von biotechnischen Produkten (Pflanzen, Microorganismen, Allergene)
  • Nahrungsmittelhygiene einschließlich HACCP
  • Analysemethoden und Probenentnahme
  • Futtermittelzusätze und Lagerung

Spezielle Regelungen

  • Fleischprodukte
  • Fisch und Fischereiprodukte einschließlich Wasseranbau
  • Milch und Milchprodukte
  • Diätische Lebensmittel und Kindernahrung
  • Frische und bearbeitete Gemüse und Früchte sowie Fruchtsäfte
  • Getreide und abgeleitete Produkte, getrocknete Hülsenfrüchte
  • Fette, Öle und abgeleitete Produkte, z.B. Margarine
  • Diverse Nahrungsmittel (Schokolade, Zucker, Honig, Mineralwasser)

Akzeptanz und Abweichungen vom Standard

Der Codex wird weltweit als de facto bindend betrachtet und wird insbesondere von der FAO und WHO, aber auch von vielen anderen Stellen bemüht. Er stellt somit eine weitgehend gesicherte Sammlung von Ansichten und Einsichten des Stands der zugehörigen Wissenschaft dar. Dementsprechend ist es für die große Mehrheit der Staaten dieser Welt ein leichtes den darin enthaltenen Vorgaben und Maßgaben zu folgen, während der durchaus anspruchsvollere Weg, sich eigene, davon abweichende Erkenntnisse zu verschaffen und daraus nationale Regelungen abzuleiten, eher selten zum Zuge kommt.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Codex Alimentarius — Le Codex Alimentarius est un programme commun de l Organisation des Nations Unies pour l alimentation et l agriculture (FAO) et de l Organisation Mondiale de la Santé (OMS) consistant en un recueil de normes, codes d usages, directives et autres… …   Wikipédia en Français

  • Codex Alimentarius — Food safety Terms Foodborne illness Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP) Critical c …   Wikipedia

  • Codex alimentarius — Le Codex Alimentarius est un programme commun de l Organisation des Nations unies pour l alimentation et l agriculture (FAO) et de l Organisation mondiale de la santé (O.M.S.) consistant en un recueil de normes, codes d usages, directives et… …   Wikipédia en Français

  • Codex Alimentarius — El Codex Alimentarius (palabra latín: código de los alimentos ) es una colección reconocida internacionalmente de estándares, códigos de prácticas, guías y otras recomendaciones relativas a los alimentos, su producción y seguridad alimentaria… …   Wikipedia Español

  • Codex Alimentarius — …   Википедия

  • Codex Alimentarius Austriacus — Food safety Terms Foodborne illness Hazard Analysis and Critical Control Points (HACCP) Critical c …   Wikipedia

  • Codex Alimentarius Austriacus — Der Codex Alimentarius Austriacus oder das Österreichisches Lebensmittelbuch ist eine Sammlung von Standards und Vorschriften über die Qualität und Bezeichnung von Lebensmitteln sowie für den Verkauf dieser laut § 76 Lebensmittelsicherheits… …   Deutsch Wikipedia

  • Codex Alimentarius Austriacus — El Codex Alimentarius Austriacus fue establecido en 1891 por la comisión comercial austríaca del Imperio austrohúngaro como un grupo de estándares y descripciones describiendo una gran variedad de alimentos y productos alimenticios. El códice… …   Wikipedia Español

  • Codex Alimentarius Austriacus — El Codex Alimentarius Austriacus fue primero establecido en 1891 con el trabajo la Austrian trade commission (comisión de negocios austríaca) del Imperio Austrohúngaro como un grupo de estándares y descripciones para una gran variedad de… …   Enciclopedia Universal

  • Codex Alimentarius Commission — An international regulatory body (part of FAO) responsible for the definition of a set of international food standards. The Commission periodically determines, then publishes a list of food ingredients and maximum allowable levels (the Codex… …   Glossary of Biotechnology


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.