Osvaldo Pangrazio


Osvaldo Pangrazio

Osvaldo Pangrazio Kollak (* 7. November 1957 in Asunción) ist ein ehemaliger paraguayischer Fußballspieler, der heute als Chirurg und Traumatologe arbeitet.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Fußball

Pangrazio startete seine Karriere beim paraguayischen Fußballverein Presidente Hayes und debütierte 1977 in der ersten Liga gegen Club Olimpia. Da Hayes am Ende der Saison als Absteiger feststand, wechselte er anschließend zu Nacional. Nach seinem Engagement dort, spielte er in Mexiko für CD Veracruz und in Kolumbien für Deportivo Pereira. 1981 kehrte er nach Paraguay zurück und spielte zunächst für Guaraní und anschließend wechselte er zu Olimpia, wo er die meiste Zeit seiner Karriere als Profifußballer verbrachte. Dort wurde er diverse Male Meister und entwickelte sich zu einem Publikumsliebling. Der letzte Verein seiner Karriere war schließlich Cerro Porteño. Im Zuge seiner Ausbildung zum Traumatologen spielte er einige Wochen bei der SG Wattenscheid 09 und später als Freizeitausgleich beim SV Weitmar 09.[1]

Mediziner

Noch während seiner Zeit als Fußballer studierte Pangrazio Medizin und beendete sein Studium erfolgreich im Jahre 1986. Im folgenden Jahr zog Pangrazio nach Bochum, um dort seine Spezialisierung als Traumatologe zu fokussieren. Er arbeitete bis zu seiner Rückkehr nach Paraguay im Jahre 1997 als Arzt am Universitätsklinikum Bergmannsheil Bochum. In Paraguay arbeitete er bis 1999 als Teamarzt des Clubs Olimpia, später als Teamarzt der Fußballnationalmannschaft Paraguays, welche er unter anderem während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland betreute. Heute arbeitet er ausschließlich als Arzt für das Migone und San Roque Klinikum in Asunción, ist aber weiterhin Mitglied des sportmedizinischen Komitees der paraguayischen Nationalmannschaft.[2]

Scout

Pangrazio pflegt gute Kontakte nach Europa und vermittelte unter anderem Roque Santa Cruz als ersten paraguayischen Spieler in die Bundesliga zum FC Bayern München.[1]

Einzelnachweise

  1. a b spiegel.de, abgerufen am 15. Juni 2010.
  2. albirroja.com, abgerufen am 15. Juni 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Osvaldo Pangrazio — Personal information Full name Osvaldo Pangrazio Kullak Date of birth 7 November 1957 ( …   Wikipedia

  • Pangrazio — ist der Name folgender Personen: Andrea Pangrazio (1909–2005), italienischer Geistlicher, Erzbischof von Görz und Porto Santa Rufina Osvaldo Pangrazio (* 1957), paraguayischer Fußballspielerer, Chirurg und Traumatologe Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Olimpia Asunción — Football club infobox clubname = Olimpia current = Club Olimpia season 2008 fullname = Club Olimpia nickname = Rey de Copas , El Decano founded = July 25, 1902 ground = Manuel Ferreira, Asunción, Paraguay capacity = 22,000 | chairman =… …   Wikipedia

  • Club Olimpia — Olimpia Full name Club Olimpia Nickname(s) Rey de Copas (King of Cups) El Decano (The Dean) La O (The O) El Expreso Decano (The Dean Express) El Franjeado …   Wikipedia

  • Asunción — 25.266666666667 57.666666666667 Koordinaten: 25° 16′ S, 57° 40′ W Asunción …   Deutsch Wikipedia

  • Club Olimpia — Olimpia Voller Name Club Olimpia Gegründet 25. Juli, 1902 Stadio …   Deutsch Wikipedia

  • Revolución del 17 de febrero de 1936 — La Revolución del 17 de febrero de 1936 fue un acontecimiento sucedido en el Paraguay, después de la Guerra del Chaco. Durante los años del Paraguay independiente se llevaron a cabo más de veinte revoluciones o golpes de estado. El gobierno… …   Wikipedia Español


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.