John Seaton Robinson


John Seaton Robinson

John Seaton Robinson (* 4. Mai 1856 in Wheeling, Virginia; † 25. Mai 1903 in Madison, Nebraska) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1899 und 1903 vertrat er den dritten Wahlbezirk des Bundesstaates Nebraska im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

John Robinson wurde 1856 in Wheeling geboren, das damals noch zu Virginia gehörte und heute Teil von West Virginia ist. Er besuchte die öffentlichen Schulen seiner Heimat und studierte anschließend Jura. Nach seiner im Jahr 1880 erfolgten Zulassung als Rechtsanwalt begann er in Madison in diesem Beruf zu arbeiten. Zwischen 1886 und 1888 und nochmals von 1890 bis 1892 war er Bezirksstaatsanwalt im Madison County. Danach war er zwischen 1893 und 1895 Richter im neunten juristischen Bezirk von Nebraska.

Robinson war Mitglied der Demokratischen Partei und wurde als deren Kandidat 1898 in das US-Repräsentantenhaus gewählt. Dort löste er am 4. März 1899 Samuel Maxwell ab. Nach einer Wiederwahl im Jahr 1900 konnte er bis zum 3. März 1903 im Kongress verbleiben. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1902 war er aber dem Republikaner John Jay McCarthy unterlegen.

John Robinson starb nur wenige Monate nach seinem Ausscheiden aus dem Kongress am 25. Mai 1903.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Seaton Robinson — (b. 1856 d. 1903) was a Nebraska Democratic politician.Born in Wheeling, Virginia (later West Virginia) on May 4th 1856, he studied law and was admitted to the bar by the supreme court of West Virginia in 1880. He moved to Madison, Nebraska in… …   Wikipedia

  • John S. Robinson — can refer to: * John Seaton Robinson, Nebraska representative * John S. Robinson (governor), Governor of Vermont …   Wikipedia

  • John Robinson — may refer to:;Academics *John Martin Robinson (born 1948), English Officer of Arms and historian *John Alan Robinson (born 1930), philosopher and mathematician *John Thomas Romney Robinson (1792 1882), Irish astronomer and physicist *John T.… …   Wikipedia

  • Robinson (Name) — Robinson ist ein häufiger Familienname und seltener auch ein männlicher Vorname. Bedeutung Der Name ist patronymisch gebildet und bedeutet „Sohn des Robin“. Varianten Varianten sind Robson, Robeson, Robison und Robinsohn. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • John Robinson — ist der Name folgender Personen: John Robinson (Pastor) ( 1575–1625), englischer puritanischer Theologe John Robinson (Bischof) (1650–1723), englischer Diplomat sowie Bischof von Bristol und von London John Robinson (Schauspieler, 1908–1979)… …   Deutsch Wikipedia

  • John Jay McCarthy — (* 19. Juli 1857 in Stoughton, Dane County, Wisconsin; † 30. März 1943 in Ponca, Nebraska) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1903 und 1907 vertrat er den dritten Wahlbezirk des Bundesstaates Nebraska im US Repräsentantenhaus.… …   Deutsch Wikipedia

  • John Colborne, 1. Baron Seaton — The Right Honourable the Lord Seaton …   Deutsch Wikipedia

  • John Vanbrugh — Portrait de Sir John Vanbrugh par Godfrey Kneller Sir John Vanbrugh (24 janvier 1664 26 mars 1726) est un architecte et un dramaturge britannique. On lui doit notamment l édification de Blenheim Palace et de Castle Howard. Il rédigea égalemen …   Wikipédia en Français

  • John Vanbrugh — Sir John Vanbrugh (pronounced Van bru ) (24 January 1664? – 26 March 1726) was an English architect and dramatist, perhaps best known as the designer of Blenheim Palace and Castle Howard. He wrote two argumentative and outspoken Restoration… …   Wikipedia

  • John Alexander (acteur) — Pour les articles homonymes, voir John Alexander (homonymie). John Alexander …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.