Frederick Marquis, 1. Earl of Woolton


Frederick Marquis, 1. Earl of Woolton

Frederick James Marquis, 1st Earl of Woolton (* 1883 in Liverpool; † 1964) war ein britischer Politiker der Conservative Party und Geschäftsmann.

Biografie

Nach der Schulausbildung an der Manchester Grammar School studierte er Mathematik an der University of Manchester. Nach Beendigung des Studiums war er Mathematiklehrer an der Burnley Grammar School. Während einer Tätigkeit als Aufseher der Siedlung der University of Manchester trat er dem David Lewis Club dabei, was dazu führte, dass er die Aufmerksamkeit von David Lewis, dem Geschäftsführer der Kaufhauskette Lewis's, erzielte, der ihn in die Unternehmensführung holte. In den folgenden Jahren kam es zur Eröffnung neuer Warenhäuser und schließlich stieg Marquis 1935 zum Vorstandsvorsitzenden (Chairman) von Lewis's auf.

1939 wurde er als Life Peer mit dem Titel "Baron Woolton of Liverpool in the County of Lancaster" in den Adelsstand erhoben und gehörte dadurch dem House of Lords, dem Oberhaus, an. Zu Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde er 1939 zunächst Versorgungsminister (Minister of Supply), allerdings wurde er bereits 1940 im Rahmen einer Kabinettsneubildung unter Premierminister Winston Churchill zum Ernährungsminister (Minister of Food) ernannt. In dieser Funktion trug er bis zum Kriegsende 1945 maßgeblich dazu bei, dass die Bevölkerung ausreichend mit Lebensmitteln versorgt wurde. 1945 war er außerdem Lord President of the Council.

1946 wurde Baron Woolton Vorsitzender (Chairman) der Conservative Party und hatte in den folgenden sechs Jahren maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Neuorganisation der Partei, die letztlich zum Wahlerfolg bei den Unterhauswahlen 1951 führte. Premierminister Winston Churchill berief ihn daraufhin erneut zum Lord President of the Council. 1952 schied er dann aus dem Kabinett aus.

1956 wurde ihm für seine Verdienste schließlich der Adelstitel Earl of Woolton verliehen.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frederick Marquis, 1st Earl of Woolton — Frederick James Marquis, 1st Earl of Woolton CH , PC (1883 ndash;1964) was a British businessman and politician.Educated at Manchester Grammar School and the University of Manchester (where he was a Research Fellow) Woolton was an active member… …   Wikipedia

  • Roger Marquis, 2nd Earl of Woolton — Roger David Marquis, 2nd Earl of Woolton (16 July 1922 ndash; 7 January 1969 [Darryl Landy. [http://www.thepeerage.com/p9554.htm#i95537 The Peerage: Roger David Marquis, 2nd Earl of Woolton] . Last edited 9 June 2007, and retrieved 28 January… …   Wikipedia

  • Simon Marquis, 3rd Earl of Woolton — Simon Frederick James Marquis, 3rd Earl of Woolton (born 24 May 1958) is the son of Roger Marquis, 2nd Earl of Woolton and his second wife (Cecily) Josephine Gordon Cumming, now Countess Lloyd George of Dwyfor. In 1987 he married Hon. Sophie… …   Wikipedia

  • Earl of Woolton — ist ein erblicher britischer Adelstitel im Adelsstand des Vereinigten Königreichs, der 1956 erstmals an den britischen Geschäftsmann und Politiker Frederick Marquis verliehen wurde. Nachgeordnete Titel sind Viscount Woolton, of Liverpool in the… …   Deutsch Wikipedia

  • Earl of Woolton — The title of Earl of Woolton was created in the Peerage of the United Kingdom in 1956. It is still extant.The Earl bears the subsidiary titles of Viscount Woolton, of Liverpool in the County of Lancaster (1953), Viscount Walberton, of Walberton… …   Wikipedia

  • Marquis — bezeichnet: einen Adelstitel, siehe Markgraf #Frankreich Marquis des Baux, einen Ort in Südfrankreich Mercury Marquis, ein Automodell Mercury Grand Marquis, ein Automodell Marquis (Spiel), ein Kartenspiel ein Boot aus der Grand Theft Auto… …   Deutsch Wikipedia

  • List of foods named after people — This is a list of food items named after people. :For other lists of eponyms (names derived from people) see eponym. :For a list of eponyms sorted by name see List of eponyms.A* Fillet of Beef Prince Albert – Queen Victoria s Consort Prince… …   Wikipedia

  • Lord President of the Council — Charles Spencer, 3. Earl of Sunderland Das Amt des Lord President of the Council ist eine britische Kabinettsposition. Sein Inhaber ist Präsident des Privy Council. Diese Position entspricht in den Territorien des Heiligen Römischen Reiches und… …   Deutsch Wikipedia

  • List of statisticians — Statisticians or people who made notable contributions to the theories of statistics, or related aspects of probability, or machine learning. NOTOC CompactTOC8 side = yes seealso = yes nobreak = yes extlinks = yes x = A * Odd Olai Aalen (1947 ) * …   Wikipedia

  • Conservative Party — Conservative Party …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.