Arna Bontemps


Arna Bontemps
Arna Bontemps (15. August 1939)

Arna Wendell Bontemps (* 13. Oktober 1902 in Alexandria, Louisiana; † 4. Juni 1973 in Nashville, Tennessee) war ein US-amerikanischer Schriftsteller, der als einer der führenden Persönlichkeiten der Literatur- und Kulturbewegung Harlem Renaissance in den 1920er- und 1930er-Jahren galt.

Biografie

Nach dem Schulbesuch studierte er am Pacific Union College, schloss dieses 1923 ab und war anschließend als Lehrer an mehreren Schulen tätig. Im November 1926 gehörte er zu den Autoren der nur einmal erschienen Zeitschrift Fire!!, die als vierteljährlich erscheinende Literaturzeitschrift der Harlem Renaissance gedacht war. 1931 gab er sein eigentliches literarisches Debüt mit dem Roman God Sends Sunday, dem die Romane You Can't Get a Possum (1934), Black Thunder (1936) und Drums at Dusk (1939) folgten. Dabei nahm er sich dem Thema von Aufständen Farbiger an, so dass ihm vorgeworfen wurde, Afroamerikaner zur Gewalt aufzufordern.

1943 begann er seine Tätigkeit als Bibliothekar der Fisk University, die er bis zu seinem Tode ausübte. Sein Sachbuch Story of the Negro (1948) erzählte die Geschichte der Afroamerikaner von der Zeit der afrikanischen Königreiche bis zur amerikanischen Gegenwart und gehörte zu einem der ersten Jugendbücher, das sich mit den Themen Rassentrennung und Diskriminierung in der US-amerikanischen Gesellschaft befasste.

Danach ließ seine literarische Tätigkeit nach und er veröffentlichte noch einige biografische Sachbücher wie George Washington Carver, Sam Patch (1951), Frederick Douglass: Slave, Fighter, Freeman (1959), One Hundred Years of Negro Freedom (1961), Famous Negro Athletes (1964), The Harlem Renaissance Remembered (1972) und Young Booker : Booker T. Washington's Early Days (1972) über die Jugendzeit des Bürgerrechtler Booker T. Washington.

Neben seinen Romanen verfasste er auch Gedichte wie Southern Mansion und A Black Man Talks of Reaping. Durch seine Anthologie afroamerikanischer Verse und seinen historischen Werken trug er zum Verständnis und Anerkennung des Reichtums und des Wertes afroamerikanischer Kultur bei.

Hintergrundliteratur

  • R. A. Bone: The Negro Novel in America, 1958
  • Kirkland C. Jones: Renaissance Man from Louisiana, 1992

Weblinks und Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arna Bontemps — Arna Wendell Bontemps (October 13, 1902 June 4, 1973) was an American poet and a noted member of the Harlem Renaissance. As the librarian at Fisk University, he established important collections of African American literature and culture,… …   Wikipedia

  • Arna Bontemps — Pour les personnes ayant le même patronyme, voir Bontemps. Arna Bontemps photographié par Carl van Vechten. Arna Wendell Bontemps (13 octobre 1 …   Wikipédia en Français

  • Bontemps — ist der Familienname folgender Personen: Arna Bontemps (1902–1973), US amerikanischer Schriftsteller (Harlem Renaissance) Johann Valentin Bontemps (1698–1775), deutscher Porzellanmaler und Porzellankünstler Paul Bontemps (1902–1981),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bontemps African American Museum — The Arna Bontemps African American Museum is a museum in the United States city of Alexandria, Louisiana. The museum is housed in the restored home that was the birthplace of the poet Arna Bontemps, renowned as one of the leaders of the Harlem… …   Wikipedia

  • Bontemps — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Bontemps est un nom de famille notamment porté par : Famille Bontemps, famille de la noblesse française dont des valets des rois Louis XIV… …   Wikipédia en Français

  • Bontemps —   [ bɔntəmz], Arna Wendell, amerikanischer Schriftsteller, * Alexandria (Louisiana) 13. 10. 1902, ✝ Nashville (Tennessee) 4. 6. 1973; war anfangs von der »Harlem Renaissance« geprägt; Bontemps, selbst kreolischer Herkunft, setzte sich in seinen… …   Universal-Lexikon

  • Bontemps, Arna — ▪ American writer in full  Arna Wendell Bontemps   born Oct. 13, 1902, Alexandria, La., U.S. died June 4, 1973, Nashville, Tenn.  American writer who depicted the lives and struggles of black Americans.       After graduating from Pacific Union… …   Universalium

  • Bontemps,Arna Wendell — Bon·temps (bôɴ täɴʹ), Arna Wendell. 1902 1973. American writer whose works of poetry, history, and fiction, such as God Sends Sunday and Black Thunder, established him as a leading figure of the Harlem Renaissance. * * * …   Universalium

  • Bontemps, Arna(ud) (Wendell) — born Oct. 13, 1902, Alexandria, La., U.S. died June 4, 1973, Nashville, Tenn. U.S. writer of the Harlem Renaissance. At age three Bontemps moved with his family to California. His poetry began appearing in the black magazines Crisis and… …   Universalium

  • Bontemps, Arna(ud) (Wendell) — (13 oct. 1902, Alexandria, La., EE.UU.–4 jun. 1973, Nashville, Tenn.). Escritor estadounidense del renacimiento de Harlem. A la edad de tres años, Bontemps se trasladó con su familia a California. En la década de 1920, su poesía empezó a… …   Enciclopedia Universal


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.