Wieland


Wieland

Wieland männlicher Vorname und Familienname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Wieland ist aus dem nordischen Vølundr, das „Kunstwerk“ oder „auf kunstvolle Weise herstellen“ bedeutet, übernommen.[1] In der germanischen Heldensage war Wieland ein Schmied. Dieser rächte sich an seinem Kerkermeister König Nidhard.

Bekannte Namensträger

Familienname

  • Almut Wieland-Karimi, deutsche Orientalistin
  • Arnold Othmar Wieland (* 1940), Theologe, von 1988 bis 2000 Hochmeister des Deutschen Ordens
  • A. Robert Wieland (August Robert Wieland; 1862–1940), deutscher Strumpfwarenfabrikant
  • Bernhard Wieland (Politiker) (* 1977), Landesvorsitzender der Sozialistischen Jugend Niederösterreich
  • Bernhard Wieland (* 1952), deutscher Verkehrsökonom
  • Carl Wieland (1864–1936), Schweizer Rechtswissenschaftler
  • Christoph Martin Wieland (1733–1813), berühmter deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung
  • Claudia Wieland (* 1984), deutsche Kunstradfahrerin
  • Deba Wieland (1916–1992), Generaldirektorin des ADN
  • Dieter Wieland (Schauspieler) (1929-1983), deutscher Schauspieler und Regisseur
  • Dieter Wieland (* 1937), deutscher Dokumentarfilmer
  • Franz Wieland (1850–1901), deutscher Politiker, Vorsitzender des Bayerischen Bauernbundes
  • Friedemann Johannes Wieland, seit 2010 Erster Organist und Kantor am Ulmer Münster
  • Georg Wieland (* 1937), deutscher Philosoph und Theologe
  • Georg Wieland (Politiker) (1842-1923), Schreinermeister und Mitglied des Deutschen Reichstags
  • George Reber Wieland (1865–1953), US-amerikanischer Paläontologe
  • Gregor Wieland (* 1944), Schweizer Fachdidaktiker für Mathematik, Mitautor des Zahlenbuch und Mathbu.ch (Klett-Verlag)
  • Guido Wieland (1906–1993), österreichischer Schauspieler
  • Günther Wieland (1931–2004), DDR-Staatsanwalt
  • Hans Wieland (1825–1864), Schweizer Berufsoffizier
  • Heinrich Wieland (1822–1894), Schweizer Offizier
  • Heinrich Otto Wieland (1877–1957), deutscher Chemiker
  • Heinz Wieland (1907–1980), deutscher Politiker (KPD/SED) und Spanienkämpfer
  • Josef Wieland (* 1951), deutscher Wirtschaftsethiker
  • Joachim Wieland (* 1951), deutscher Rechtswissenschaftler
  • Johann Georg Wieland (1742–1802), deutscher Bildhauer
  • Johannes Wieland (* 1967), deutscher Tänzer und Choreograf
  • Joyce Wieland (1931–1998), kanadische avantgardistische Filmregisseurin, Experimental-Filmemacherin und Mixed-Media-Künstlerin
  • Karl Dietrich Wieland (1830–1894), Basler Ratsherr und Historiker
  • Lothar Wieland (* 1888), deutscher Flugzeugführer im Ersten Weltkrieg
  • Lothar Wieland (* 1952), deutscher Autor
  • Ludwig Wieland (1777–1819), liberaler Publizist, Sohn von Christoph Martin Wieland
  • Luise Wieland (1909–1965), deutsche Politikerin (SPD)
  • Markus Wieland (* 1976), deutscher Eishockeyspieler und -trainer
  • Melchior Wieland (* 1519 oder 1520; † 1589; auch Melchior Guilandinus; Melchiorre Guilandino; Melchioris Guilandini Borussi), deutscher Arzt, Botaniker und Reisender
  • Peter Wieland (* 1930), deutscher Musical- und Schlagersänger
  • Philipp Wieland (1868–1949), deutscher Politiker (NLP; DDP)
  • Philipp Jakob Wieland (1793–1873), Industriepionier und Gründer der Wieland-Werke
  • Rainer Wieland (* 1957), deutscher Politiker (CDU/Europäische Volkspartei)
  • Ralf Wieland (* 1956), deutscher Politiker (SPD)
  • Stefan Wieland (* 1961), deutscher Schauspieler
  • Sylvia Wieland (* 1964), deutsche Sängerin und Schauspielerin
  • Theodor Wieland (1913–1995), deutscher Chemiker
  • Ulrich Wieland (1902–1934), deutscher Bergsteiger und Alpinpionier
  • Ute Wieland (* 1957), deutsche Regisseurin und Drehbuchautorin
  • Werner Wieland (1910–1984), deutscher Schauspieler und Hörspielregisseur
  • Wolfgang Wieland (* 1948), deutscher Politiker (Bündnis 90/Die Grünen)

Unternehmen

Einzelnachweise

  1. NVB - verklaring voornaam Wieland

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WIELAND (C. M.) — Rares sont les œuvres de Wieland qui, après deux siècles, retiennent encore des lecteurs, bien qu’il ait été, durant tout le XIXe siècle, un auteur classique dans les pays de langue allemande. Il a beaucoup écrit et il a tenu tant de place dans… …   Encyclopédie Universelle

  • Wieland — is a Germanic name, meaning, from wela battle and, nand brave .*Weyland, a smith in Germanic mythologyas a first name: *Wieland Wagner, grandson of Richard Wagneras a second name: *Christoph Martin Wieland, a German poet *Heinrich Otto Wieland a… …   Wikipedia

  • Wieland [2] — Wieland, Christoph Martin, hervorragender deutscher Dichter, geb. 5. Sept. 1733 zu Oberholzheim im Gebiete der ehemaligen Reichsstadt Biberach, gest. 20. Jan. 1813 in Weimar, genoß bei seinem Vater, der 1736 als Pfarrer nach Biberach versetzt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wieland — m German: from an old Germanic personal name of uncertain derivation. It was borne in Germanic legend by Wieland the Smith, king of the elves, and was revived to a limited extent as a result of the 19th century interest in this group of tales.… …   First names dictionary

  • Wieland — Wieland, Christoph Martin Wieland, Heinrich Otto …   Enciclopedia Universal

  • Wieland [1] — Wieland, so v.w. Meve …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wieland [2] — Wieland, 1) Sebastian, deutscher Dichter des 15. Jahrh.; er schr. das Epos: Der Held von Mitternacht, Heilbr. 1633, in welchem er die Thaten Gustav Adolfs feierte. 2) Melchior, so v.w. Guilandinus. 3) Christoph Martin, geb. den 5. September 1733… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wieland [1] — Wieland (althochd. Wiolant, angelsächs. Veland, altnord. Völundr), der Name eines kunstreichen Schmiedes der deutschen Heldensage, der ursprünglich in dem germanischen Volksglauben als halbgöttliches Wesen erscheint und mit Vulkan und Dädalos… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wieland — Wieland, altnord. Völundr, angelsächs. Veland, kunstreicher Schmied der altgerman. Sage, Sohn des Meerriesen Wate; von Simrock poetisch bearbeitet (1835, und im »Heldenbuch«, 1843) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Wieland [2] — Wieland, Christoph Martin, Dichter, geb. 5. Sept. 1733 zu Oberholzheim bei Biberach, lebte 1753 60 in der Schweiz bei Bodmer und als Hauslehrer, dann Kanzleidirektor in Biberach, seit 1772 Prinzenerzieher in Weimar, gest. das. 20. Jan. 1813;… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.