Walter Bagehot


Walter Bagehot
Walter Bagehot

Walter Bagehot (* 3. Februar 1826 in Langport, Somerset; † 23. oder 24. März 1877 ebenda) war ein britischer Ökonom, Verfassungstheoretiker sowie Herausgeber der Wochenzeitung „The Economist“. Bagehots Analysen und Schriften haben viel zum politischen System Englands und zum Verständnis von Parlamentarismus und des Prinzips der Zentralbanken beigetragen.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Bagehot besuchte das University College London, das er 1848 mit dem Master abschloss. Obwohl als Anwalt zugelassen, praktizierte er nicht als solcher, sondern schloss sich seinem im Bankensektor tätigen Vater an.

Nachdem er schon für diverse Zeitschriften geschrieben hatte, erlangte er schließlich Bekanntheit als einer der ersten Herausgeber und Chefredakteur der Wochenzeitschrift „The Economist“, gegründet von James Wilson, seinem Schwiegervater. Unter Bagehots Führung ab dem Jahre 1861, gelang es der Zeitschrift u.a. durch ein erweitertes Themenspektrum (Vereinigte Staaten, Politik etc.), ihren Einfluss auf politische Entscheidungsträger zu vergrößern.

1867 schrieb er das Buch „The English Constitution“, in dem die Struktur des Vereinigten Königreiches untersucht wird, insbesondere die Stellung des Parlaments und der britischen Monarchie sowie die Kontraste zwischen der britischen und amerikanischen Regierung. Die grundlegende Unterscheidung der vergleichenden Regierungslehre zwischen Präsidentialismus und Parlamentarismus geht auf Bagehots Abhandlung zurück. The English Constitution gilt als Standardwerk und wurde in verschiedene Sprachen übersetzt.

Fünf Jahre später, 1872, schuf er Physics and Politics, worin er den noch immer geläufigen Ausdruck „the cake of custom“ kreierte. 1873 erschien mit Lombard Street ein für Ökonomen höchst nützliches Werk. Was seine Leistungen im Bereich der soziologischen Theorien anbetrifft – Bagehot verfasste einige historische Studien -, kann er mit seinem Zeitgenossen Henry James Sumner Maine verglichen werden. Postum, also nach 1877, erschien eine Sammlung von bibliografischen sowie ökonomischen Essays.

Bagehot zu Ehren publiziert „The Economist“ allwöchentlich die Kolumne über britische Politik unter dessen Namen und die „British Political Studies Association“ verleiht jährlich den „Walter Bagehot Prize“ für die beste Dissertation im Bereich Regierung und öffentliche Verwaltung.

Schriften

Literatur

  • Franz Nuscheler: Walter Bagehot und die englische Verfassungstheorie, ISBN B0000BSVA7, 1969

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter Bagehot — (pronounced BAD jit, IPAEng|ˈbædʒət) (3 February, 1826 ndash; 24 March, 1877) was a British businessman, essayist, and journalist who wrote extensively about literature, government, and economic affairs. Formative yearsBagehot was born in… …   Wikipedia

  • Walter Bagehot — (3 de febrero de 1826, Langport, Somerset 24 de marzo de 1877, Langport) fue un periodista, politólogo y economista inglés. Mientras trabajaba en el banco de su tío, escribió varios ensayos literarios y artículo …   Wikipedia Español

  • Walter Bagehot — [Walter Bagehot] (1826–77) an English ↑economist and journalist, best remembered for his book The English Constitution (1867). There is no method by which men can be both free and equal. Walter Bagehot …   Useful english dictionary

  • Walter Bagehot — Portrait de Walter Bagehot. Walter Bagehot (3 février 1826 – 24 mars 1877) était un journaliste britannique du XIXe siècle, qui écrivit beaucoup sur les questions politiques et économiques. Il naît à Langport, dans le… …   Wikipédia en Français

  • Walter Bagehot — Gozo El mejor placer en la vida es hacer lo que la gente te dice que no puedes hacer …   Diccionario de citas

  • Bagehot — Walter Bagehot (* 23. Februar 1826 in Langport, Somerset; † 23. oder 24. März 1877 ebenda) war ein britischer Ökonom, Verfassungstheoretiker sowie Herausgeber der Wochenzeitung „The Economist“. Bagehots Analysen und Schriften haben viel zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Bagehot, Walter — born Feb. 3, 1826, Langport, Somerset, Eng. died March 24, 1877, Langport English economist, political analyst, and journalist. While working in his uncle s bank, Bagehot wrote literary essays and economic articles that led to his involvement… …   Universalium

  • Bagehot, Walter — (1826–1877)    British journalist, economist, political scientist, and editor of The Economist from 1860 to his death. Although Bagehot failed to win election to the British parliament three times, he was influential in mid nineteenth century… …   Encyclopedia of the Age of Imperialism, 1800–1914

  • Bagehot, Walter — (3 feb. 1826, Langport, Somerset, Inglaterra–24 mar. 1877, Langport). Economista, analista político y periodista inglés. Mientras trabajaba en el banco de un tío, Bagehot escribió ensayos literarios y artículos de economía, gracias a los que más… …   Enciclopedia Universal

  • Walter — /vahl teuhr/ for 1; /wawl teuhr/ for 2, 3, n. 1. Bruno /brooh noh/, (Bruno Schlesinger), 1876 1962, German opera and symphony conductor, in U.S. after 1939. 2. Thomas Ustick /yooh stik/, 1804 87, U.S. architect. 3. a male given name. * * * (as… …   Universalium


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.