United States Securities and Exchange Commission


United States Securities and Exchange Commission
United States Securities and Exchange Commission
— SEC —
United States Securities and Exchange Commission.svg
Staatliche Ebene Bundesbehörde
Stellung der Behörde Unabhängige Behörde der Vereinigten Staaten
Gründung 6. Juni 1934
Hauptsitz Washington, D.C.
Behördenleitung Mary Schapiro, (29th) chairperson
Anzahl der Bediensteten etwa 2.900
Website www.sec.gov
Mary L. Schapiro

Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) ist als US-Börsenaufsichtsbehörde für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten zuständig. Ihr Sitz ist in Washington, D.C. (100 F Street, NE Washington, D.C. 20549).

Inhaltsverzeichnis

Aufgaben

Die SEC wurde als Reaktion auf den New Yorker Börsencrash von 1929 am 6. Juni 1934 durch den Securities Exchange Act gegründet, um eine staatliche Aufsicht über die bis dahin unkontrolliert ablaufenden Wertpapiergeschäfte zu schaffen. Ihre Aufgaben sind die Überprüfung des Handels auf Recht- und Ordnungsmäßigkeit und der Einhaltung börsenrechtlicher Anordnungen. Zur Erfüllung dieser Aufgaben wurden ihr umfangreiche legislative, exekutive sowie judikative Kompetenzen eingeräumt, so dass sie manchmal auch als „Vierte Gewalt“ bezeichnet wird.

Alle Unternehmen, die den amerikanischen Kapitalmarkt nutzen möchten, müssen sich bei der SEC registrieren lassen. Nur wenn die SEC ihr Einverständnis gibt, kann ein Unternehmen sich an der New York Stock Exchange listen lassen. Zusammen mit dem FASB (Financial Accounting Standards Board) werden die Rechnungslegungsvorschriften, deren Interpretationen usw. verlautbart.

Die SEC stellt sicher, dass die Unternehmen Informationen, die für die Anleger wichtig sein könnten, veröffentlichen – etwa über die finanzielle Situation des Unternehmens. Diese Informationen müssen in vorgegebener Form veröffentlicht werden (vgl. Weblink). So müssen Jahresergebnisse dem Formular Form 10-K und Quartalsergebnisse dem Formular Form 10-Q entsprechen.

Aufbau

Die SEC besteht aus fünf Kommissaren, welche vom Präsidenten der Vereinigten Staaten unter Beratung des Senats und mit dessen Einverständnis benannt werden. Eine Amtszeit beträgt fünf Jahre. Die Amtszeit ist gestaffelt, so dass jedes Jahr am 5. Juni ein Kommissar wechselt. Um die Unabhängigkeit der Kommission zu sichern, dürfen maximal drei Mitglieder aus derselben Partei kommen. Der Präsident ernennt einen der Kommissare zum Vorsitzenden; seit dem 22. Januar 2009 hat Mary Schapiro diesen Posten inne. Die SEC hat etwa 2.900 Mitarbeiter. Zusätzlich unterstützen verschiedene Ausschüsse, deren Mitarbeiter beispielsweise von Bewertungsunternehmen wie American Appraisal gestellt werden, die Arbeit der Behörde.

Die SEC unterhält eine Online-Datenbank namens EDGAR (Electronic Data-Gathering, Analysis, and Retrieval), wo Investoren kostenlosen Zugang zu unternehmensspezifischen Informationen haben. H. David Kotz ist Inspector General der Behörde.[1]

Geschichte

2009 wurde erstmals ein Leiter (CEO) der so genannten enforcement division ernannt, der 29-jährige Adam Storch. Er war seit 2004 bei Goldman Sachs beschäftigt.[2] Nach den Erfahrungen des Skandals um Bernard L. Madoff [3], bei dem gravierende Mängel seitens der SEC aufgetreten waren, ernannte der zur Behebung dieser Mängel eingesetzte Direktor Robert Khuzami Storch zum CEO für den Bereich Beschwerden, Hinweise und Wiedergutmachung an geschädigte Investoren. Seit seinem Amtsantritt hat Khuzami 40 % der Manager entlassen und im Gegenzug Personal zur Recherche eingestellt.[4] Khuzami hat fünf Jahre lang bei der Deutschen Bank Juristen verantwortlich geleitet, die CDOs ausgearbeitet haben.[5]

Nachdem im Mai 2010 ein überraschender Kurssprung über beinahe 1000 Punkte an der New Yorker Börse aufgetreten war, wurden Nachforschungen von der SEC über die Ursachen aufgenommen.[6] Während die genaue Ursache weiterhin unklar ist, wird eine einheitliche Regelung des computerisierten Handels erwogen, die die sekundenschnelle Ausbreitung panikartiger Reaktionen unterbinden soll.[7]

Einzelnachweise

  1. www.sec-oig.gov SEC Office of Inspector General (Engl.). (Aufgerufen am 9. Juni 2010)
  2. SEC Names Goldman’s Storch as Enforcement Unit Operations Chief , bloomberg.com, 16. Oktober 2009
  3. Madoff warnings 'ignored for 10 years', in: Times Online, 17. Oktober 2008
  4. SEC Taps Goldman Executive for Enforcement Role , in: Wallstreet Journal, 16. Oktober 2009
  5. Aaron Lucchetti, Kara Scannell: SEC's Top Cop Oversaw Deutsche CDOs. The Wallstreet Journal, 23. April 2010.
  6. Tim Reid, Gary Parkinson: Leading man’s walk-on part in Nightmare on Wall Street. The Times, 8. Mai 2010.
  7. Binyamin Appelbaum: Thursday’s Stock Free Fall May Prompt New Rules. The New York Times, 8. Mai 2010.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Securities and Exchange Commission (disambiguation) — Securities and Exchange Commission may refer to:* Securities and Exchange Commission of Pakistan * Securities and Exchange Commission (Philippines) * Securities and Exchange Commission (Poland) * United States Securities and Exchange Commission …   Wikipedia

  • Securities and Exchange Commission (Philippines) — See also Securities and Exchange Commission for other similarly named organizations The Philippine Securities and Exchange Commission (Filipino: Komisyon ng Paseguro at Palitan , commonly known as SEC) is a Philippine state commission responsible …   Wikipedia

  • Securities and Exchange Commission — Emblem der SEC Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) ist für die Kontrolle des Wertpapierhandels in den Vereinigten Staaten zuständig. Ihr Sitz ist in Washington D.C. Die SEC wurde als Reaktion auf den Börsenkrach von 1929 im …   Deutsch Wikipedia

  • Securities and exchange commission — Sceau de la Securities and Exchange Commission La Securities and Exchange Commission (SEC) est l organisme fédéral américain de réglementation et de contrôle des marchés financiers. C est en quelque sorte le « gendarme de la B …   Wikipédia en Français

  • Securities and Exchange Commission v. W. J. Howey Co. — SCOTUSCase Litigants=Securities and Exchange Commission v. W. J. Howey Co. ArgueDate=May 2 ArgueYear=1946 DecideDate=May 27 DecideYear=1946 FullName=Securities and Exchange Commission v. W. J. Howey Co. et al. USVol=328 USPage=293 Citation=66… …   Wikipedia

  • Securities and Exchange Commission — Pour les articles homonymes, voir SEC. Sceau de la Securities and Exchange Commission. La Securities and Exchange Commission ( …   Wikipédia en Français

  • Securities and Exchange Commission v. Ralston Purina Co. — SCOTUSCase Litigants=Securities and Exchange Commission v. Ralston Purina Co. ArgueDate=April 28 ArgueYear=1953 DecideDate=June 8 DecideYear=1953 FullName=Securities and Exchange Commission v. Ralston Purina Co. USVol=346 USPage=119 Citation=73 S …   Wikipedia

  • Securities and Exchange Commission appointees — Members of the U.S. Securities and Exchange Commission are appointed by the President of the United States:Under Franklin D. Roosevelt: *Joseph P. Kennedy, Sr. 1934 35 (Chair: 1934 35) *George C. Mathews 1934 40 *James M. Landis 1934 37 (Chair:… …   Wikipedia

  • Securities and Exchange Commission — (abbr the SEC) an independent US government organization responsible for controlling the financial markets and making sure that people and companies that deal on the stock exchange do not break the law. It investigates complaints and can take… …   Universalium

  • U.S. Securities and Exchange Commission — Infobox Government agency agency name = U.S. Securities and Exchange Commission nativename = SEC seal width = 140px seal caption = formed = June 6, 1934 jurisdiction = Federal government of the United States headquarters = Washington, D.C.… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.