Thomas Plischke


Thomas Plischke

Thomas Plischke (* 20. Mai 1975 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Autor, Übersetzer, Korrektor und Verlagslektor.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werke

Plischke wurde als Sohn einer kaufmännischen Angestellten und eines Psychotherapeuten geboren. Er verbrachte seine Schulzeit auf dem Max-Planck-Gymnasium in Ludwigshafen am Rhein.

1997 veröffentlichte er sein erstes prämiertes Theaterstück Spiegelungen im Rahmen seiner Abitur-Facharbeit. Nach vier Semestern Psychologie-Studium, das er mit Übersetzungen, Lektoraten und Korrektoraten für den Verlag Feder & Schwert teilweise finanzierte, nahm er 1999 das Angebot des Verlages an, eine Ausbildung zum Verlagskaufmann zu beginnen.

Während seiner Ausbildung wurde er für seine Kurzgeschichten Fickpisse und Krüppel ausgezeichnet. 2002 beendete er seine Lehre mit Auszeichnung. Zeitgleich wurde sein erster Roman Fuchsfährten, welcher in der Rollenspielwelt Das Schwarze Auge spielt, vom Heyne-Verlag und von dem Lizenzgeber Fantasy Productions angenommen und veröffentlicht.

Nach Abschluss dieser Ausbildung entschloss er sich, zusammen mit seinem Lebensgefährten Ole Christiansen in Hamburg ein Studium der Amerikanistik aufzunehmen. Während seines Studiums arbeitete er wieder als Lektor, Korrektor und Autor.

Mit dem nahen Ende seines Studiums und dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gelang es ihm, seinen vierten Roman Endspiel: Das Runde im Eckigen zu veröffentlichen.

Im gleichen Jahr erschien auch die Kurzgeschichtensammlung Exodus. Die Geschichten spielen in der Fantasywelt des von Feder & Schwert vertriebenen Rollenspiels Engel, wie auch Plischkes zweiter und dritter Roman, die er zusammen mit Verena Stöcklein schrieb.

Im November 2007 schloss er sein Studium erfolgreich mit dem Magister Artium ab und nahm ein Promotionsstudium an der Universität Hamburg auf. Zu dieser Zeit begann er auch Hörspiel-Drehbücher für das Label Weirdoz* zu verfassen.

Ende 2008 erschien beim Piper Verlag Die Zwerge von Amboss, der erste Band der gemeinsam mit Ole Christiansen entwickelten Fantasy-Reihe Die Zerrissenen Reiche. Im Februar 2009 folgte der zweite Band Die Ordenskrieger von Goldberg. Im Dezember 2009 ist beim Piper Verlag sein Gegenwarts-Thriller mit dem Titel Kalte Krieger erschienen. Im Frühjahr 2010 erschien Die Zombies, ein Roman mit starken Horror- wie Psychothriller-Anteilen, ebenfalls bei Piper. Im Herbst 2010 wurde der dritte Teil der Zerrissenen Reiche mit dem Titel Die Halblinge des Ewigen Hains veröffentlicht.

Plischke geht offen mit seiner Bisexualität um, er lebt und arbeitet mit Mann und Frau in Hamburg.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Das Schwarze Auge

Engel

Die Zerrissenen Reiche

Alleinstehende Romane

Kurzgeschichten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plischke — ist der Familienname folgender Personen: Ernst Plischke (1903–1992), österreichischer Architekt Hans Plischke (1890–1972), deutscher Ethnologe Horst Plischke (1932–1962), deutsches Maueropfer Johann Plischke († 1892), Textilindustrieller aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Thomas (Novelle) — Sankt Thomas ist eine historische Novelle[1] von Wilhelm Raabe, die im Sommer 1865 entstand und 1866 in der Zeitschrift „Freya. Illustrierte Blätter für die gebildete Welt“ bei Moritz Hartmann in Stuttgart erschien.[2][3] Meyen[4] nennt sieben… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Engel (Rollenspiel) — Eine Spielrunde Engel aus Spielersicht auf dem Burg Con in Berlin 2009 Engel ist ein deutsches Rollenspiel aus dem Verlag Feder Schwert. Erdacht und konzipiert wurde es von Oliver Graute, Oliver Hoffmann und Kai Meyer. Es zeichnet sich in erster… …   Deutsch Wikipedia

  • Normalwahl — Die Normalwahl ist ein Konzept der Wahlforschung, das 1966 von dem amerikanischen Politikwissenschaftler Philip E. Converse vorgestellt wurde und dem sozialpsychologischen Ansatz zur Erklärung des Wahlverhaltens folgt. Das Konzept wurde 1981 von… …   Deutsch Wikipedia

  • steirischer herbst — Der steirische herbst ist ein internationales Festival für zeitgenössische Kunst, das jährlich im September/Oktober in der Steiermark stattfindet. Er wurde 1968 von Hanns Koren gegründet[1] und ist das älteste und traditionsreichste Festival für… …   Deutsch Wikipedia

  • Tanzplattform Deutschland 2008–2010 — Inhaltsverzeichnis 1 Tanzplattform Deutschland 2010 vom 25. bis zum 28. Februar in Nürnberg 2 Eingeladene Produktionen 2.1 Förderer 2.2 Schirmherrschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Aventurien-Romane — Aventurien Romane oder DSA Romane (Das Schwarze Auge–Romane) nennt man eine Fantasy Buchreihe mit Geschichten und Erzählungen zur Fantasiewelt Aventurien. Der erste Roman stammt aus dem Jahr 1985 und wurde ein Jahr nach dem Erscheinen des Pen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Fantasyautoren — Diese Liste umfasst Autoren, die vorwiegend im Bereich des Fantasygenres schreiben oder mit einzelnen Werken einen wichtigen Beitrag für das Genre geleistet haben. Zu beachten ist, dass mehrere dieser Autoren auch in anderen Genres Horror,… …   Deutsch Wikipedia

  • Tanzplattform Deutschland 2002–2006 — Inhaltsverzeichnis 1 Tanzplattform 2006 vom 22. bis zum 26. Februar in Stuttgart 1.1 Eingeladene Produktionen 1.2 Rahmenprogramm 2 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.