Sonnenfinsternis (Roman)


Sonnenfinsternis (Roman)

Sonnenfinsternis (engl. Titel: Darkness at Noon), der bekannteste Roman von Arthur Koestler, spielt in der Zeit der Stalinschen Säuberungen in den 1930er Jahren. Der Autor thematisiert die Unterwerfung und Selbstverleugnung alter Revolutionäre, die „Verbrechen“ gestanden, die sie nicht begangen hatten. Mit der Veröffentlichung des Buchs im Jahr 1940 brach Koestler mit dem Kommunismus. In der Folge wurde das Buch von französischen Kommunisten bekämpft.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Im Mittelpunkt des Romans steht die Geschichte N. S. Rubaschows, der wegen angeblicher konterrevolutionärer Verbrechen in die Mühlen der stalinistischen Geheimpolizei gerät. Durch einen komplexen Prozess, zu dem intellektuelle Argumentationen, eine milde Form von physischer Folter und moralische Reflexionen gehören, wird Rubaschow Stück für Stück dazu gebracht, öffentlich zu gestehen, dass er mehrere Verbrechen gegen den Staat begangen habe. Den Entschluss zu diesen Geständnissen fasst er, weil er immer noch hofft, damit den Idealen der Revolution zu dienen; seine Überlegungen haben ihn außerdem zu dem Ergebnis geführt, er habe mit seinem Verhalten bei den Leuten, die ihm nahestanden, Leid und Qualen verursacht.

Die Personen in dem Buch haben russische Namen, Russland und die Sowjetunion werden jedoch in dem Buch nicht als die Orte der Handlung genannt. Es wurde darüber spekuliert, ob Koestler als Vorbilder für die Figur des Rubaschow die Lebensgeschichten von Karl Radek und Nikolai Bucharin herangezogen hat. Man kann jedoch davon ausgehen, dass Koestler vor allem eigene Erlebnisse verarbeitet hat. Er setzt Erfahrungen um, die er als Gefangener der Falangisten im Spanischen Bürgerkrieg sammeln musste.

Rezeptionsgeschichte

Koestler veröffentlichte seinen Roman in einer Zeit, in der die meisten seiner ehemaligen Genossen aus KPD und Schutzverband der deutschen Schriftsteller (SDS) die Untaten des stalinschen Regimes nicht wahrhaben wollten. Viele Vertreter der Linken in Europa und Amerika gingen davon aus, dass bei den Moskauer Prozessen das Recht auf Seiten der sowjetischen Ankläger liege.[1] In dieser Richtung äußerte sich Bertolt Brecht in seinen Schriften zur Politik und Gesellschaft, ebenso auch Robert Havemann. Havemann bekam den Roman 1945 von einem amerikanischen Offizier geliehen, nachdem er der Todeszelle der Nazis entronnen war, und konnte darin nur klassenfeindliche Propaganda erkennen.

Es wurde jedoch bald klar, dass Koestler sich bei der Abfassung des Romans an tatsächlichen Geschehnissen orientiert hatte, und im Laufe der Zeit wurde sein Roman in über 30 Sprachen übersetzt. Besonders großes Aufsehen erregte die 1946 erschienene französische Ausgabe Le Zéro et l’Infini, die über 400.000-mal verkauft wurde und die Kommunistische Partei Frankreichs zu verzweifelten Gegenmaßnahmen veranlasste.[2] So kauften sie anfangs alle verfügbaren Exemplare auf und beseitigten diese.[3]

Ausgaben

  • Darkness at Noon. Aus dem Deutschen übersetzt von Daphne Hardy. Cape, London 1940.

Die deutsche Urfassung von Sonnenfinsternis ist verlorengegangen, sodass die deutschsprachigen Ausgaben des Buches Rückübersetzungen aus dem Englischen darstellen.

  • Sonnenfinsternis. Hamish Hamilton, London 1946.
  • Sonnenfinsternis. Atlantis-Verlag, Zürich 1946.
  • Sonnenfinsternis. Behrendt, Stuttgart 1948.
  • Die Gladiatoren. Sonnenfinsternis. Ein Mann springt in die Tiefe. Vom Autor überarbeitete Ausgabe. Scherz, Bern/Stuttgart/Wien 1960.
  • Sonnenfinsternis. Roman. dtv, München 1967 (Taschenbuch).
  • Sonnenfinsternis. Roman. Europa-Verlag, Wien/München/Zürich 1978, ISBN 3-203-50654-8.
  • Sonnenfinsternis. Roman. Ullstein, Frankfurt/Berlin/Wien 1979, ISBN 3-548-20029-X (Taschenbuch).
  • Sonnenfinsternis. Roman. Mit einem Nachwort des Autors. Durchgesehene Neuauflage. Europa-Verlag, Wien/Zürich 1991, ISBN 3-203-51124-X; ebd. 2000, ISBN 3-203-79150-1.

Bearbeitungen

Dramatisierung

  • Sidney Kingsley: Darkness at Noon. New York 1952

Hörspiel

  • Sonnenfinsternis. Regie: Christian Gebert, HR/MDR 1992

Weblinks

Einzelnachweise

  1. die tageszeitung: Mythos Stalin: Erbschaft dieser Zeit, 22. November 2007.
  2. Süddeutsche Zeitung: Nachrichten vom Amoklauf der Vernunft. 5. September 2005 [1]
  3. Reinhard Mohr: Die Wirklichkeit ausgepfiffen. Der Spiegel, 29. Juni 1998, abgerufen am 20. Februar 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonnenfinsternis (Literatur) — Sonnenfinsternis (engl. Titel: Darkness at Noon), der bekannteste Roman von Arthur Koestler, spielt in der Zeit der Stalinschen Säuberungen in den 1930er Jahren. Der Autor thematisiert die Unterwerfung und Selbstverleugnung alter Revolutionäre,… …   Deutsch Wikipedia

  • Dolores (Roman) — Dolores (im Original: Dolores Claiborne) ist ein Roman des US amerikanischen Schriftstellers Stephen King aus dem Jahre 1993. Die gleichnamige Verfilmung wurde zwei Jahre später mit Kathy Bates und Jennifer Jason Leigh in den Hauptrollen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzrock (Roman) — Schwarzrock (Originaltitel: Black Robe) ist ein Roman von Brian Moore aus dem Jahre 1985. Die bislang einzige deutschsprachige Übersetzung stammt von Otto Bayer und wurde erstmals 1987 im Diogenes Verlag, Zürich, veröffentlicht. 1991 wurde der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arthur Köstler — Arthur Koestler Arthur Koestler, CBE (* 5. September 1905 in Budapest; † 3. März 1983 in London) war ein österreichischer Schriftsteller ungarischer Herkunft. Er schrieb vorwiegend auf Deutsch und Englisch, vereinzelt auch auf …   Deutsch Wikipedia

  • Telemachie — Odysseus reicht dem Kyklopen Polyphem eine Schale mit starkem Wein. Die Odyssee (griechisch Oδύσσεια, Odýsseia) ist neben der Ilias das zweite dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos. Im späten 8. Jahrhundert v. Chr. ni …   Deutsch Wikipedia

  • Odyssee — Odysseus reicht dem Kyklopen Polyphem eine Schale mit starkem Wein. Die Odyssee (griechisch : ἡ Ὀδύσσεια hē Odýsseia) ist neben der Ilias das zweite dem griechischen Dic …   Deutsch Wikipedia

  • Die Welt von Stephen King — Stephen King (nähere Informationen zu Leben und Werk in Stephen King) ist ein Schriftsteller, der nicht nur mit seinem kaum noch zu fassenden „Output“ einen einzigartigen kommerziellen Erfolg erzielt, sondern dabei auch eine komplexe Fantasywelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Erdmond — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Erde …   Deutsch Wikipedia

  • Hadley-Rille — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Erde …   Deutsch Wikipedia

  • Selenologie — Mond Der Mond, fotografiert mit einem 103 mm Refraktor. Zentralkörper Er …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.