Psie Pole


Psie Pole
Stadtbezirk Psie Pole auf der Karte von Breslau

Psie Pole (deutsch: Hundsfeld) ist einer der fünf Stadtbezirke der polnischen Stadt Breslau (Wrocław). Der Bezirk liegt am Ufer der Weide (pol.: Widawa), einem nördlichen Zufluss der Oder. Die Eingemeindung in das damals noch deutsche Breslau erfolgte im Jahr 1928. Davor war Hundsfeld eine eigenständige Gemeinde im Landkreis Oels. 1939 lebten hier 3131 Einwohner.

Der Bezirk umfasst die Ortsteile Osobowice, Karłowice, Psie Pole und Kowale, erstreckt sich nördlich der Breslauer Innenstadt über mehr als 10 Kilometer in Ost-Westrichtung.

Durch Psie Pole führen die Fernverkehrsstraßen Breslau - Oels (Oleśnica) und Breslau - Lissa (Leszno). Es besitzt außerdem die Bahnhöfe Psie Pole und Karlowice an der Bahnstrecke Breslau - Oels (pol.: Oleśnica).

Die Bezeichnung "Hundsfeld" wird auf eine historische Begebenheit zurückgeführt: Im Jahre 1109 hatte der deutsche Kaiser Heinrich V. in Schlesien eingegriffen, vor den Toren Breslaus wurde sein Heer aber vom polnischen König Bolesław III. Schiefmund geschlagen. Der Legende nach erhielt das Schlachtfeld den Namen "Hundsfeld", weil das kaiserliche Heer nach seiner Niederlage so überstürzt flüchtete, dass nicht einmal die Toten begraben werden konnten und den Hunden überlassen werden mussten.

Erstmals erwähnt wird das polnische Psie Pole im Jahre 1206, ab 1281 dann lateinisch caninus campus und ab 1305 dann auch deutsch Hundzfelt.

Bis März 1946 wurden im Lager Breslau-Hundsfeld deutsche Kriegsgefangene bis zu ihrem Weitertransport in den Kaukasus gefangengehalten.[1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Psie Pole — ( de. Hundsfeld) is one of the five administrative districts of Wrocław, Poland. It lies in the city s northern and northeastern parts, north of the Oder River. A part of Psie Pole is one of Wrocław s greenest neighborhoods, though its suburban… …   Wikipedia

  • Psie Pole — Plan de Wrocław Psie Pole (le champ des chiens) est un arrondissement situé dans la partie nord de la ville de Wroclaw, une des plus vieilles villes de Pologne. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Psie Pole (arrondissement de Wrocław) — Psie Pole Plan de Wrocław Psie Pole (le champ des chiens) est un arrondissement situé dans la partie nord de la ville de Wroclaw, la plus vieille ville de Pologne. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Pole — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour les articles homophones, voir Pôle et Paule (homonymie). Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Preßlau — Breslau …   Deutsch Wikipedia

  • Wroclaw — Breslau …   Deutsch Wikipedia

  • Wrocław — Breslau …   Deutsch Wikipedia

  • Wrozlaw — Breslau …   Deutsch Wikipedia

  • Battle of Hundsfeld — The Battle of Hundsfeld or Battle of Psie Pole was allegedly fought in 1109 between the Holy Roman Empire in aid of Zbigniew of Poland against his stepbrother, Bolesław III Wrymouth, Duke of Poland. The Imperial forces were led by Emperor Henry V …   Wikipedia

  • Histoire De Wrocław — Rynek de Wrocław dans les années 1900 Sommaire 1 Signes distinctifs …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.