Plateau von Langres


Plateau von Langres

Das Plateau von Langres ist eine geologische Formation in Frankreich und nimmt den Großteil des Départements Haute-Marne in der Region Champagne-Ardenne ein. Es besteht überwiegend aus Kalkstein und spielt aufgrund seiner Lage die Rolle des größten Wasserspeichers in Zentralfrankreich. Hier entspringt eine Vielzahl von Flüssen, insbesondere

Seine insgesamt geringe Höhe von 300-400 Metern nimmt nach Südosten zu. Der dortige Rand des Plateaus bildet einen steilen Abbruch gegen das Saône-Tal hin.

Das Plateau bildet einen Teil der Europäischen Hauptwasserscheide, die sich über die Monts Faucilles in Richtung Osten fortsetzt.

Das kontinentale Klima zeichnet sich durch kalte, lange Winter sowie warme, kurze Sommer aus. Die Westwinde überwiegen und bringen reichlich Niederschläge. Das Plateau von Langres ist eine reich bewaldete Region mit geringer Bevölkerungsdichte, die sich speziell auf die Täler und fruchtbaren Zonen konzentriert.

Als Namensgeber für das Plateau fungiert die gleichnamige Stadt Langres.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Plateau von Langres —   [pla to , lãgr], Landschaft im südöstlichen Pariser Becken, Frankreich; ein zum Saônebecken steil abfallendes, bis 516 m über dem Meeresspiegel ansteigendes Kalkplateau; Wasserscheide zwischen Seine und Saône, Quellgebiet der Marne …   Universal-Lexikon

  • Langres — Langres …   Deutsch Wikipedia

  • Langres — (spr. Langr), 1) Arrondissement im französischen Departement Haute Marne, 421/2 QM., 106,424 Ew. in 10 Cantonen. Hier das Plateau de Langres, ein von Südwest nach Nordost ziehender Höhenzug, vom Kanal von Burgund u. der Quelle des Armençon bis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Langres — (spr. langr), Stadt im franz. Dep. Haute Marne, an der Marne, auf dem eisenreichen Plateau von L. (bis 608 M hoch), (1901) 9921 E.; Industrie; Lagerfestung 1. Ranges; siegreiches Gefecht der Deutschen 16. Dez. 1870 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Langres — (Langgr), feste franz. Stadt im Departement der Obermarne, auf dem Plateau von L. gelegen, ein strategisch sehr wichtiger Punkt. mit 11300 E., Messer . Fayence und Lederfabrikation; Diderots Geburtsort …   Herders Conversations-Lexikon

  • Edwin Freiherr von Manteuffel — (February 24, 1809 June 17, 1885) was a German generalfeldmarschall noted for his victories in the Franco Prussian War.Son of the president of the superior court of Magdeburg, he was born at Dresden, and brought up with his cousin, Otto von… …   Wikipedia

  • Gallo-römisches Heiligtum von Grand — Das gallo römische Heiligtum von Grand (in römischer Zeit Andesina) ist dem gallisch römischen Heilgott Apollon Grannus geweiht. Es wurde im 1. und 2. Jahrhundert nach Christus errichtet und befindet sich auf dem Gemeindegebiet von Grand im… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich — (lat. Franco Gallia, franz. la France; hierzu die Übersichtskarte »Frankreich« und Karte »Frankreich, nordöstlicher Teil«), Republik, eins der Hauptländer Europas, erstreckt sich zwischen 42°20 bis 51°5 nördl. Br. und 4°48 westl. bis 7°39 östl. L …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gefecht bei Épinal — Teil von: Befreiungskriege Plan des Gefechts bei Epinal, Kau …   Deutsch Wikipedia

  • Canal de la Marne a la Saone — S …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.