NDV Neue Darmstädter Verlagsanstalt


NDV Neue Darmstädter Verlagsanstalt

Die NDV Neue Darmstädter Verlagsanstalt ist ein 1949 in Darmstadt gegründeter Fachverlag für Parlaments- und Politikinformationen.

Geschichte

Die NDV wurde 1949 als GmbH von Adolf Holzapfel in Darmstadt gegründet. Zu den ersten Titeln im Verlagsprogramm gehörten die Protokollbände zu den ab 1950 veranstalteten Darmstädter Gesprächen. Seit 1953 werden sowohl das Amtliche Handbuch des Deutschen Bundestages als auch Kürschners Volkshandbuch veröffentlicht. 1958 starb Holzapfel, sein Sohn Klaus-Jürgen übernahm die Verlagsgeschäfte.

Die Ausrichtung des Verlagsprogramms in Richtung Politik- und Parlaments-Informationen machte zu Beginn der 1970er-Jahre einen Umzug in die Nähe der damaligen Hauptstadt Bonn erforderlich. Bis heute hat die NDV ihren Sitz in Rheinbreitbach.

Geleitet wird die NDV heute vom Enkel des Verlagsgründers Andreas Holzapfel. Seit Sommer 2011 nennt sich die NDV auch Kürschners Politikkontakte.

Programm

Bei der NDV erscheinen Bücher, die über die biografischen Angaben von Abgeordneten und über die Zusammensetzung und Arbeitsweise deutscher Parlamente informieren. Bekanntester Titel ist das rot-weiß gestreifte Kürschners Volkshandbuch Deutscher Bundestag.

Im elektronischen Bereich bietet die NDV eine Recherche- und Kommunikations-Datenbank im Internet an, die sich vor allem an Anwender im Bereich der parlamentarisch-politischen Kommunikation richtet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • NDV — ist die Abkürzung für: Nachrichtendienst des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge Newcastle Disease Virus, Familie Paramyxoviridae, Erreger der Newcastle Krankheit Neue Darmstädter Verlagsanstalt, siehe NDV Neue Darmstädter… …   Deutsch Wikipedia

  • NDV — Newcastle Disease Virus (Medical » Physiology) * Nick D Virgilio (Community » Famous) * Neue Darmstädter Verlagsanstalt (Business » Firms) * North Desert Village (Academic & Science » Universities) * NCAR DataVision (Business » Firms) * Notre… …   Abbreviations dictionary

  • Rita Birgit Henke — (* 24. Oktober 1952 in Bitterfeld) ist eine deutsche CDU Politikerin und Mitglied des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Quellen 3.1 E …   Deutsch Wikipedia

  • Hatzsch — Gunther Hatzsch (* 28. April 1941 in Freiberg) ist ein deutscher Lehrer (Chemie, Biologie) und Politiker (SPD) sowie Mitglied des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Rita Henke — Rita Birgit Henke (* 24. Oktober 1952 in Bitterfeld) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie war von 1990 bis 2009 Mitglied des Sächsischen Landtags. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Hahn (Politiker) — Andreas Hahn (* 4. Januar 1951 in Neustadt in Sachsen) ist ein deutscher CDU Politiker und ehemaliges Mitglied des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Jörg Kannegießer — (* 9. Dezember 1943 in Meißen; † 4. Oktober 2010 in Chemnitz) war ein deutscher Ingenieur und Politiker (CDU). Von 1990 bis 2004 war er Abgeordneter des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik …   Deutsch Wikipedia

  • Gunther Hatzsch — Eugen Gunther Hatzsch (* 28. April 1941 in Freiberg) ist ein deutscher Lehrer (Chemie, Biologie) und Politiker (SPD) sowie ehemaliges Mitglied des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Q …   Deutsch Wikipedia

  • Iltgen — Erich Iltgen (* 10. Juli 1940 in Köln) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er ist seit 1990 Präsident des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Mitgliedschaften 4 Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Hubrig — Andrea Dombois, geb. Hubrig (* 4. August 1958 in Leipzig) ist eine deutsche CDU Politikerin und ehemaliges Mitglied des Sächsischen Landtages. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Quellen …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.